Freitag, 27. November 2015

Wie lange noch? ~ Geschenkidee für große und kleine Kinder

...fragen meine Kinder zwar nicht mehr, weil sie mittlerweile alt genug sind um zu wissen, wann das "Christkind" kommt (sie sind des Kalender schauens schon mächtig ;) ) - aber trotzdem ist das eine Frage, die unterm Jahr immer wieder auftaucht. Wie lange noch, bis ich endlich diesen Mathestoff kapiert habe, wie lange noch, bis ich den Ausschlag endlich los bin, wie lange noch, bis wir endlich Ferien haben, wie lange noch, bis..... (die Liste könnt ihr sicher endlos fortsetzen). 

Aus diesem Grund hab ich heut eine richtige Familiengeschenksidee für euch bzw. eure Kinder.  Als mich die Erstellerin des "Wilano-Kalenders" angeschrieben hat, ob ich nicht Lust hätte, einen ihrer Kalender anzuschauen und auszuprobieren wusste ich gleich, dass das etwas praktisches UND schönes ist, natürlich taugt mir praktisch veranlagten, mit Hang zum Schönen und im Zeichen der Jungfrau geborenen Frau der Kalender! 


Den Kalender gibt es in blau-grünen Pastelltönen und in Regenbogenfarben. Beide gefallen mir sehr gut, wirklich perfekt passt jedoch ersterer in mein Arbeitszimmer. Es sind genau die Farben, die sich in der gesamten Deko wiederfinden: türkisgrün und gelb. HIER könnt ihr selber nachsehen, was es auf WILANO alles zu entdecken gibt.



Meine Arbeitsecke zeige ich euch ja so gut wie nie - die ist immer so unordentlich und manchmal versinke ich auf meinem Schreibtisch echt in Arbeit und Papieren. Aber ein paar (Farb-)Eindrücke bekommt ihr trotzdem.
Die Kissen liegen auf dem Tagesbett, das wir auch nützen, wenn Andreas´ Kinder zu Besuch bei uns sind (mittlerweile ist von seinen 4 Kindern, wie sie es ursprünglich an den Kinderwochenenden waren, nur mehr eines übrig geblieben - ja, die Zeit vergeht und die Kinder wachsen und irgendwann mit 15, 16.... wollen sie die Wochenenden lieber mit ihren Freunden und in ihrer Umgebung verbringen.)


Diese entzückende Meeresnixe hat mir mein Jüngster letztes Jahr gebastelt, die schmückt seitdem das Regal. Das Bild hab ich mir einmal bei etsy gekauft und das Setzkastenhaus leistet für meine kleinen Schreibtischutensilien seit Jahren gute Dienste. Ich hab es seinerzeit via Geliebtes Zuhause bezogen. 



So, mit diesem zweiten Geschenktipp entlasse ich euch in ein hoffentlich wunderschönes 1. Adventwochenende! Allerdings nicht, ohne DANKE für eure lieben Kommentare und die Resonanz hier und auf FB auf meinen letzten Beitrag, das persönliche Männerportrait über meinen Lieblingsmann, zu sagen. Das hat wirklich Freude gebracht und Spaß gemacht!



Werbung

Dienstag, 24. November 2015

Geschenkidee für eure Männer

Hallo meine Lieben!

Wie schon im letzten Beitrag erwähnt habe ich mir vorgenommen, euch heuer mindestens drei Geschenkideen, die ich einfach toll und wirklich außergewöhnlich finde, zu zeigen. Wer meinen Blog kennt weiß, bei mir gibts zwar auch ab und an Kooperationen, die allerdings müssen wirklich zu 100% zu mir und Seelensachen passen und ich zeig euch nichts, was ich nicht genauso verwenden/schenken/lieben würde.

Heut hab ich ein Thema gewählt, dass vielen von euch vielleicht genau so wie mir am Herzen liegt (oder ein bisserl auf die Nerven geht): das Beschenken von Männern. Ich hab zwar absolut kein Problem, meinen Lieblingsmann zu beschenken, ich kennen meinen Schatz doch gut genug um zu wissen, was er gerne mag, sich wünscht oder "braucht", aber bei Männern in der Familie und im Freundeskreis finde ich das immer etwas schwieriger. Wenn man nicht die obligatorische Flasche Wein, den Whiskey, die Zigarre oder ein neues Pfeifenbesteck, einen Krimi oder das hundertvierte Feuerzeug schenken will (was zum Teil erschwert wird, ist ein Nichtraucher oder Nichttrinker zu beschenken....ihr seht, da bleibt nicht viel auf der Liste ;-) ). Also hab ich heut etwas Außergewöhnlicheres für euch, vielleicht ist`s ja auch etwas für eure Männer, Väter, Schwiegerväter, Brüder, Chefs oder Freunde...




Be Wooden ist ein junges und frisches Unternehmen aus Deutschland, das neben Fliegen und Manschettenknöpfen aus Holz auch andere Accessoires für Männer und Frauen (!) aus Naturmaterialien anbietet. So könnt ihr auch Krawattennadeln, Kartenetuis oder "Geldbörserln" (Portmonnaies ;) ) dort online bestellen. Ich finde, die sehen einfach Klasse aus, wirklich etwas Besonderes, ein Hingucker, den nicht jeder hat. 





Ich hoffe, ich konnte euch eine kleine Inspiration mit diesem Geschenketipp geben. Wenn ihr neugierig geworden seid und sehen wollt, welches sehr persönliche Männerportrait aus dem Shooting geworden ist, der kann auf meine "andere Seite" wechseln und kann HIER *klick* mehr Bilder sehen.
Beim nächsten Mal hab ich etwas für euch, das gleichermaßen Freunden, als auch Kindern Spaß machen wird! Ihr dürft gespannt sein :) . 

Holzmascherl und Manschettenknöpfe - BeWooden*


Werbung*




Sonntag, 22. November 2015

Die Küche im November


Die Küche im November hat die Farbe gewechselt. Die blauen und grauen Geschirrteile sind den weihnachtlich-roten gewichen und auch wenn ich das viele Rot nur in der Weihnachtszeit aushalte, so freu ich mich doch immer wieder auf`s Neue, wenn es dann da ist. Dieses Jahr allerdings reduzierter (haha.... als ob ich reduziert sein könnte) und mehr als Farbtupfer eingesetzt. 

Ich bewundere leere, aufgeräumte, einfache Räume bei anderen SO SEHR, aber ich schaff`s nicht, auch so zu leben. Ich hab einfach zu vieles, das sich über die Jahre angesammelt hat und das mir etwas bedeutet oder einfach gefällt. Ist so. Und wir mögen es. Durch die Größe unserer Räume und die Helligkeit wirkt es auch nicht erdrückend, das passt für uns so und gefällt uns eigentlich recht gut.


Die Wandtafel ist neu. Der Lieblingsmann hat sie vor einiger Zeit gemacht. Dafür einfach nur eine dünne Sperrholzplatte für den dafür vorgesehenen Ort zuschneiden (lassen) und mit Tafellack streichen. Dann an die Wand dübeln und schon ist sie fertig. Wenn ihr mir auf dem "privaten Account" auf Instagram folgt, habt ihr sie sicher schon entdeckt und die wechselnden Sprüche ebenso.


Rot und weiß - für mich die Weihnachtsfarben schlechthin. Dieses Jahr wird allerdings nur der Küchen- und Essbereich damit dekoriert. Im Wohnzimmer gibt`s andere Farben, dazu mehr in den kommenden Tagen, wenn ich euch meinen diesjährigen Adventkranz zeige. 



Das war es auch schon wieder für heute. In den kommenden Wochen wird es wieder mehr hier zu sehen geben. Ich möchte euch noch meinen Adventkalender im fertigen Zustand zeigen und natürlich, wie grad erwähnt, unseren Adventkranz. Und dann hab ich mir noch etwas für euch ausgedacht. Ich werde euch ein paar Geschenkideen hier zeigen. Individuelle, persönliche Sachen, drei oder vielleicht auch vier Ideen, die ihr vielleicht für eure Lieben brauchen könnt. Auf das erste Posting freu ich mich schon sehr, ich hab`s schon fertig und bald zeig ich es euch. Es geht dabei um etwas Tolles, mit dem man Männern eine Freude machen kann. Bis dahin wünsch ich euch einen feinen Wochenstart und alles Liebe,




Bezugsquellen (keine Kooperationen)

Holzschüsseln, Küchenmöbel - IKEA
Keksdosen-Dreierset - Bloomingville
Servierwagen - Norman Copenhagen
sämtliche Becher und Pünktchengeschirrteile sind von Greengate
graue Kerze und Washitape von Greengate (via Geliebtes Zuhause)



Dienstag, 17. November 2015

Cozy Winter - ein Kamin muss her

Am Wochenende soll es endlich so weit sein - der Winter soll einkehren. Also nicht, dass ich so ein großer Winterfan wäre, ich habe das schöne Wetter jetzt sehhhhr genossen und für viele tolle Herbstshootings noch nützen können - aber ehrlich gesagt darf es jetzt dann schon auch ein wenig kälter werden - schließlich möcht ich ja bald ein wenig Weihnachten einkehren lassen und das macht einfach mehr Spaß, wenn`s draußen keine 22° Celsius hat.

Da macht dann übrigens auch das Feuer machen im Kamin viel mehr Spaß und obendrein auch noch Sinn. 

Apropos.... Kamin: schaut mal, was wir Neues im Esszimmer haben ;) . Hihi.... was sagt ihr dazu? 


Hier in dieser Ecke, die ich so gut wie nie zeige weil ich den riesengroßen Heizkörper, der ohnedies kaum gebraucht wird, so gar nicht mag, möchten Andreas und ich seit geraumer Zeit einen Schwedenofen aufbauen. Allerdings müssten wird dafür einen Außenkamin aufziehen lassen und das kostet. Leider. Also wird der Plan von Jahr zu Jahr vertagt. ABER ich hatte die unglaubliche Idee, für meine Weihnachtsshootings zumindest eine Kaminkonsole aufzubauen und vor dem weißen Heizkörper schaut das natürlich nix gleich. ALSO musste eine Verkleidung desselbigen her. Der Lieblingsmann hat dafür eine alte Pressspanplatte zugeschnitten und mit ein paar Leisterln aufgehübscht. Ein Liter graue Farbe noch und schon war`s geschehen. Ich bin begeistert. Obwohl so gar kein Feuerchen zu sehen ist, ist das eine ur gemütliche Ecke geworden. NICHT NUR zum Fotografieren.... ;-)



Miss Elly war so freundlich und hat für mich gemodelt. Mit ihren unendlich langen Beinen kann sie das allemal - also hier seht ihr (eines meiner) das Weihnachtssetting 2015. Und NEIN !! Es muss nach Weihnachten nicht weichen, ich denke, das bleibt jetzt mal so lange, bis wir einen echten Schwedenofen und einen Kamin dort haben (zum Glück ist das kein großer Aufwand, weil es eine Außenmauer ist und kein Stock draufgebaut ist, - also mal abgesehen vom finanziellen.).



Hier noch einmal der Gesamtblick. Ein kleines Stück Wand im Raum so dunkel auszumalen ist völlig in Ordnung, finde ich. Linkerhand ist eine große Fensterwand - es geht also auch kein Licht verloren. Hinter der schwarzen Platte befindet sich der Heizkörper. Die Obenseite des "Verbaus" ist offen, die Unterseite wird unter dem "Kamin" auch noch aussgeschnitten, damit die Luft zirkulieren kann, wenn der Heizkörper mal gebraucht wird.


Elly ist übrigens froh, dass der Kamin nicht echt ist. Ihr Fell ist momentan so lang, dass sie die meiste Zeit am Fliesenboden vor der Eingangstür liegt, weil ihr so warm ist. Anfang Dezember haben wir den nächsten Trimmtermin, dann sieht sie zwar nimmer so herzig "bärig" aus, aber ihr tut`s sicher gut. (Nichthaarende Hunde sind superlässig, hab ich das schon mal erwähnt?!???!!!!)

Vielleicht habt ihr unser Katzenmädchen Frida weiter oben schon entdeckt, die kleine neugierige Nase hat sich ins Bild geschlichen. Die beiden Mauzi`s haben sich wunderbar hier eingelebt - immer wieder aktuelle Bilder davon seht ihr auf meinem Instagram Account (siehe rechts). 

Hier aber noch einmal - die Beiden sind wirklich herzallerliebst und mittlerweile haben sich auch Hund und Katzen schon aneinander gewöhnt. Aber ich muss ehrlich sagen: es hat jetzt gute 2 Wochen gedauert. Elly war so geknickt ob des bleibenden Zuwachses - sie hat tagelang ihr Fressen verweigert und nur unter Protest (und auf gut Zureden der Kinder oder mir) ein paar Häppchen gefuttert. Neben dem Herrli hat sie überhaupt nicht gefressen, dass sogar ER sich mit den Katzen verbündet, das konnte sie gar nicht fassen ;-) . Aber mittlerweile wurde Frida schon "gebadet" von Miss Elly und dem Ferdinand hat sie heute ihr Spielhuhn nachgetragen und vor ihm fallen lassen (ist in etwa gleich groß, wie der Kater, das Huhn.... ). Also mit Geduld geht alles und ich glaub, es wird nicht mehr lange dauern, da liegen sie Seite an Seite - zu dritt - nicht nur wie hier, zu zweit.
 



Eine wichtige Sache noch: DANKE für Eure Kalenderbestellungen! Noch nie waren die Seelensachen Kalender Anfang November schon ausverkauft - noch nie hat das so reibungslos geklappt! Es sind jetzt noch 3 Zahlungen bzw. Adressen ausständig - ansonsten sind diesmal wirklich alle bestellten und reservierten Kalender abgeholt oder versendet worden (ein paar sind heute noch rausgegangen und die letzten wohl auch noch diese Woche).

Solltet ihr jedoch noch einen Seelensachenkalender 2015 haben wollen, könnt ihr allerdings vielleicht noch einen bei ANGELINA von FREUDENTANZ bekommen - sie hat exklusiv ein paar meiner Kalender in ihrem zauberhaften Lädchen, das wir vor Kurzem selbst besucht haben!!! Ich sag`s euch - der Laden ist Zucker - Angelina sowieso und ich freue mich sehr, dass meine Kalender bei ihr verkauft werden. Schaut auch in ihrem Onlineshop *klick* vorbei - ihr Sortiment ist einfach wunderschön!!

Ganz liebe Grüße an Euch! Habt einen gemütlichen Abend,

Donnerstag, 12. November 2015

Sie hat doch nicht.....

... Mitte November ihren Adventkalender fertig, oder?!????!!!! !!  

Neiiin. Natürlich nicht. Ich werde - wie jedes Jahr auf den letzten Drücker fertig machen und ja - ich hab erst damit angefangen. ABER ich hab heuer das Glück, meine Sackerl und Packerl bzw. die Aufkleber PERSONALISIERT bekommen zu haben - und somit bin ich dieses Jahr früher dran, als sonst.  
Es gab ja schon Jahre, da wurde der Adventkalender in der Nacht zum 1. Dezember fertig gestellt....  naja, .... nobody is perfect, right?! ;) aber schon meine Lektorin meinte immer zu mir (als ich noch vor vielen vielen Jahren als Schulbuchautorin gearbeitet habe): Nora - unter Druck arbeitest du am Allerbesten!! :D  

Also möcht ich euch heut unbedingt meine "Zutaten" zeigen, mit denen ich dieses Jahr den Kalender für meine Jungs gestalte. Ich bin immer noch die bequeme "Säckchenbefüllerin" - also nix großartig innovatives, aber sehr praktisches und dieses Jahr wirklich sehr nettes, weil ich die am Computer eigens gestalteten Klebepickerln nur mehr anbringen musste. 



In den Paketen des DIY-Adventkalenders befinden sich neben den festen Papiertüten noch Minikluppen und Schnur in einem schönen Säckchen auch Tortenspitzen zum Aufhübschen der Sackerl und die personalisierten Aufkleber. Man kann diese selbst gestalten und mit Fotos, Sprüchen oder Namen, sowie verschiedenen Mustern/Farben versehen. Ich habe die Aufkleber einheitlich gehalten und die Namen meiner Jungs hineingeschrieben. Die Tortenspitze habe ich weggelassen, das ist nicht so mein Ding. Ich mag`s lieber "spitzenlos". 

Jeder meiner drei Jungs darf an einem anderen Tag sein Packerl öffnen. Am vierten Tag gibt es dann ein Gemeinschaftsgeschenk für alle drei (ein gemeinsamer Kinobesuch, ein gemütlicher Fernsehabend, Kekse backen etc. ) - danach geht`s wieder von vorne los. Wir halten das seit Jahren so und es hat sich bei uns bewehrt.


Den fertigen Kalender kann ich euch leider noch nicht zeigen, den sehen meine Jungs erst am 1. Dezember - und somit auch ihr erst danach. Mal schauen, ob ich ihn heuer wieder in die...... naja, mal schauen, ob ich einen besseren Platz dafür finde ;) .

Solltet ihr jetzt Lust bekommen auf euren eigenen persönlichen Adventkalender bekommen haben, dann schaut schnell auf der Seite vorbei, das geht sich vor dem 1. Dezember sicher noch aus!Alles in Allem kosten die Materialien keine € 13,-  und man erspart sich wirklich viel Arbeit, wenn`s praktisch sein - schnell gehen und trotzdem hübsch sein soll.

DIY Adventkalender zur Verfügung gestellt von Personello*


*Werbung

 

Dienstag, 10. November 2015

(alte) Neuauflage

Hihi... habt ihr`s gesehen? Gestern ist mir ein witziger Faux-pas passiert. Ich hab einen Beitrag hier eingestellt, der nur aus einem "Hallo Ihr Lieben" bestanden hat. Fragt mich nicht, ich wollte nur etwas ausprobieren und hab das dann veröffentlicht - also DANKE an alle, die so freundlich zurück gegrüßt haben - hihi.... ihr seid der Hammer - aber ich hab das jetzt doch wieder gelöscht, um nicht ganz als "wucki" abgestempelt zu werden ;-) .

Also.... ich hab etwas anderes für Euch. Eine liebe Bloggerin hat eine Anfrage wegen des Pferdebildes gemacht und möchte es bestellen. Darum wollte ich fragen, ob noch jemand Interesse hat, wenn ich schon für Weihnachten bestelle. Ich habe sogar ein zweites Pferdebild für Euch im Angebot, in SW und in Farbe, und ein Hirschbild, das ich für mich entwickeln lasse, das kann ich euch auch anbieten, wenn ihr mögt. 

Solltet ihr Interesse haben: Die Leinwände sind im Format 60x80 und kosten € 99,- . Der Versand innerhalb Österreichs kostet € 11,- , nach Deutschland kostet er € 15,- 

Hier ist das Ursprungsposting dazu (das hat schon ein paar Jährchen am Buckel... hihi!).




Solltet ihr Interesse haben, bitte meldet euch bis spätestens Donnerstag Mittag bei mir per eMail unter nora @ seelensachen.at - ich möchte die Bestellung vorm Wochenende noch aufgeben.

An alle diejenigen, die noch einen JAHRESKALENDER *klick* bestellen möchten: sie sind fast alle weg! Noch nie ist das so schnell gegangen und ich muss auch ehrlich sagen: noch nie war die Resonanz auf den Kalender so groß und das Lob von euch. DANKE! Es tut gut, das zu hören, es ist wunderschön, eure lieben Zeilen und schönen Gedanken dazu zu lesen und es ist einfach herrlich zu sehen, dass meine Bilder be-rühren.  DANKE von Herzen dafür!


Danke wollte ich auch für die vieeeelen lieben Kommentare zu Frida & Ferdinand sagen! Die beiden Rabauken haben sich mittlerweile wunderbar hier eingelebt und kommen auch schon mit Elly gut klar. Am Schlimmsten ist für sie noch, wenn die zwei durchs Haus "fetzen", und sie nicht mitlaufen darf.... aber da muss die Gute durch! :)

Ganz herzliche Grüße und bis ganz Bald!








Werbung in eigener Sache ;o)


Mittwoch, 4. November 2015

Willkommen November News

Hallo meine Lieben!

Schon wieder ein Weilchen her, dass ich mich aus unserem Urlaub zurück gemeldet habe. Viel hat sich seitdem getan, mein Großer hatte die Feuchtplattern (Windpocken) und war 10 Tage am Stück daheim, kaum, dass er wieder in der Schule war, wurde er von meinem Jüngsten abgelöst, der mit Fieber und einer Verkühlung das Bett hütete. Wenn man selbständig ist und von zu Hause aus arbeitet, ist das zwar "babysittertechnisch" praktisch, aber ganz ehrlich: ich bin froh, wenn ab morgen (hoffentlich) alles wieder in geregelten Bahnen läuft und ich zumindest wieder die Vormittage ungestört zum (be)arbeiten (meiner Aufträge) habe.

Wie habt ihr Halloween verbracht? Gab es Süßes oder Saures? Ich bin ja bekennde Halloween Nicht-Feierin. Ich kann diesem  importierten Brauch so gar nichts abgewinnen und selbst wenn ich das ursprüngliche Fest Samhein für sehr interessant empfinde - das, was uns hier vergaukelt wird und amerikanisiert hier "gefeiert" wird, macht für mich absolut keinen Sinn. Aber muss es ja auch nicht.

Wie auch immer ich zu Halloween stehe - in diesem Jahr gab`s auf jeden Fall etwas ganz, ganz Süßes für uns und unsere Kinder - sogar in kürbisfarben: am Samstag haben der Lieblingsmann und ich uns zweieinhalb Stunden auf den Weg nach Oberösterreich ins schöne Kremsmünster gemacht und von einer Pflegestelle von SOS Katze eine Katze geholt. Ähm... das war so zumindest der Plan.


Da das Leben nun aber so manches Mal anders spielt, als man so denkt, sind wir nicht mit einer Katze, sondern gleich mit zwei`n heimgekommen. Also.... darf ich vorstellen: 

Frida & Ferdinand




Nachdem unsere Pippilotta seit nunmehr Februar nicht mehr bei uns ist, war es ganz schön "leer" im Haus. Klar, es gibt noch ein paar Kinder und natürlich Miss Elly - aber wenn man Katzengetier im Haus gewöhnt ist, fehlt einfach was, wenn so gar keine mehr herumliegt und schnurrt. Seit Sommer sind wir wieder bereit für eine Katze, irgendwie wollt`s bisher nicht so recht klappen, doch wahrscheinlich genau deshalb, weil DIESE zwei Seelchen zu uns kommen sollten. Ich brauch euch nicht sagen, wie sehr sich meine Jungs über den Zuwachs freuen und auch Elly ist ganz aufgeregt, ob der neuen Rudelmitglieder. :) Ihr seht: bei uns ist immer was los! 


Nie nie NIE wollt ich zwei rote Katzen. Verliebt hab ich mich über die SOS Katzen Seite eigentlich in Paulinchen, eine schwarze Katze mit roten Flecken. Doch Frida und Ferdinand haben dann dort vor Ort einfach unser Herz erobert, während Paulinchen sich gar nicht blicken ließ - und als wir uns dann für das rote Katzenmäderl entschieden hatten und es einpacken wollten, da war der Kater schon IN unserem Katzentransporter - was soll man sagen: das war dann doch ein Zeichen, oder?! Also wurden es BEIDE und im Grunde ist das auch ok, wir wollten ja ohnedies 2 Katzen nehmen. Jetzt haben wir sie gleich von Anfang an miteinander und sie gewöhnen sich gemeinsam hier ein.



Die junge Frau, die die beiden Kätzchen (etwa 12 und 14 Wochen alt) gemeinsam mit 11 weiteren Katzenbabies errettet hat, hat wirklich tolle Arbeit geleistet. Sie hat sie alle sauber gemacht, gepflegt, aufgefüttert und tierärztlich untersuchen lassen. Die Katzen sind 2fach entwurmt und werden geimpft abgegeben gegen einen Unkostenbeitrag von nur € 70,-. Ich finde wirklich, man sollte keine Katzenvermehrer unterstützen, unsere beiden werden sobald sie reif dafür sind, kastriert, ich möchte weder selber Katzenbabies, noch sollen sie (sie werden irgendwann nächstes Jahr ja Freigänger) selber Babies machen bzw. bekommen können. Ich kann solche gemeinnützigen Organisationen nur wärmstens empfehlen. Sie prüfen die Plätze, an die die Katzen vergeben werden und die Katzen sind so wunderbar sozialisiert, sauber, gesund und das sollte einem wirklich etwas Wert sein. Uns zumindest ist es das :) .


Na gut, jetzt gehts bei uns rund! Das Haus muss entdeckt und erkundet werden und haben alle ziemlich viel Spaß mit den Kleinen.

Auch sonst ist alles in Ordnung bei uns. Das Wetter zeigt sich ja momentan von seiner besten Seite und ich habe einige Herbstshootings, die ich nach und nach auf meiner Seite www.seelensachen-fotografie.at zeigen werde. Ich freu mich, wenn ihr auch dort vorbei schaut und eine Nachricht oder ein "Herzerl" hinterlasst!

Ganz liebe Grüße und auf Bald!







DESIGN BY AMANDA INEZ