Samstag, 18. Juli 2015

So lebe ich {ein (wochenend)haus voller Liebe}

Haaaach, WIE lange habe ich eigentlich schon keine Homestory mehr gezeigt? Meine Rubrik "So lebe ich ~ Homestories" sollte eigentlich voll von schönen Geschichten und Bildern sein, wie so vieles bleibt das ein- oder andere im Alltag dann aber doch auf der Strecke. Dafür freue ich mich umso mehr, dass ich euch heute eine ganz besondere Homestory zeigen kann, nämlich die des Wochenendhauses ganz lieber Freunde.  Vor ein paar Tagen durften wir sie dort besuchen und die Freude war groß, als ich die Erlaubnis bekam, für euch ein paar Bilder davon zu machen.


Schon beim Betreten des Gartens fiel mein Blick auf das Fahrrad, dass meine Freundin ein paar Tage zuvor zum Geburtstag geschenkt bekommen hatte. Ist das nicht einfach ein Traum???? Also meiner wäre es sofort, leider fahre ich nicht mehr Rad, seit wir "am Berg" wohnen. Nur auf Amrum kann ich meinem radelnden Traum nachkommen, allerdings bei weitem nicht mit so einem feschen Radl, wie diesem hier. Die Hunde habe es sich sofort in der Wiese gemütlich gemacht, sie vertragen sich so gut und trotz der Hitze haben sie wie narrisch herumgetollt. Beim "Leckerli" essen, wie hier auf dem Bild, sieht man aber doch, dass die Liebe zueinander auch seine Grenzen hat ;) - da war jeder wirklich im Eiltempo damit beschäftigt, SEINES aufzufressen ;) .

Aber nun los mit uns, ab ins Haus!


Schon im Gang sieht man, dass das Haus ein Schmuckstück ist, das einen ganz besonderen Zauber versprüht. Es wurde über einige Jahre nach und nach von Grund auf saniert, während die Familie in einem stylischen Bauwagen am Grundstück nebenbei seine Wochenenden verbrachte. Vieles wurde selber gemacht, der "Herr des Hauses" ist Tischler und so wurden über die Jahre nicht nur wunderschöne alte, zusammengetragene Möbel restauriert, sondern auch viele Möbel, wie die zauberhafte Küchenzeile, von ihm selbst mit Liebe angefertigt.  

Meine Freundin hat ein unglaubliches Gespür und Händchen für Einrichtung. Viele der Möbel sind Familienerbstücke oder Flohmarktfunde, die seit Jahren auf ihren Einsatz im Ferienhaus warten. Viele kleine Details und liebevolle Kleinigkeiten, teilweise ebenso vom Flohmarkt oder von Verwandten, setzt sie sparsam und gekonnt in Szene. Nichts wirkt überladen oder "zu viel", man fühlt sich sofort wohl in dem Haus, das nun viel Geschichte beherbert und auch selber viele Geschichten erzählen könnte.



Die Essecke in der großen Küche ist das nächste Schmuckstück. Etliche alte, restaurierte Sessel, ein uralter Tisch und eine geweißte Bank laden zum gemütlichen Beisammensitzen ein. Der wunderschöne, schwere Schrank ist ein Erbstück von den Großeltern der Hausbesitzerin und muss noch restauriert werden. Der Kasten bietet viel Platz für das Essgeschirr und die Gläser und gibt dem Raum viel Persönlichkeit.



Im Innengang des Hauses, den ich euch ganz oben gezeigt habe, wurde ein altes Fenster eingebaut, das Licht in das innenliegende Wohnzimmer einlässt. Der Raum selbst  beherbergt eine riesengroße, gemütliche (Lieblingsschweden-) Couch, einen kleinen Schreibtisch und einen beim Trödler erstandenen Schrank, der auch zum Sekretär umgebaut werden kann. Die Tischlampe auf dem kleinen Schreibtisch ist ein Flohmarktfund. Der Bezug des Lampenschirmes war ... ähm... naja, nicht so atemberaubend schön und so wurde er abmontiert. Einen neuen Stoff zu finden braucht Zeit, die Auswahl ist groß und so bleibt er nun eine zeitlang, bis das passende Muster gefunden ist, so nackig, wie er hier zu sehen ist. Sieht doch cool aus, oder?

VomKinderzimmer habe ich kein Foto gemacht, dafür noch zu recht später Stunde, wie man an der Qualität des Fotos vermuten kann, das Gästezimmer.


Nochmals kurz zurück in den Ganz, dort steht eine alte Singer Nähmaschine, ein beliebtes Dekobjekt, das perfekt in das Haus passt.



Zum Abschluss zeige ich euch noch ein paar Bilder von dem herrlichen Sommerabendessen, dass wir danach noch genossen haben und einen kleinen Blick auf die Außenseite des Hauses. Die Fenster sind einfach atemberaubend schön, oder?




Ich hoffe, mein Rundgang durch das Haus unserer Freunde hat euch gefallen. Ich denke, ich habe euch nicht zu viel versprochen :) . Mal schauen, wann mir wieder ein schönes Haus vor die Linse kommt oder ich eine Homestory für euch machen darf. Ich LIEBE diese Art der Fotografie, ich kann meine Leidenschaften - das Fotografieren und das Wohnen - miteinander verbinden, das ist einfach herrlich für mich! Tut gut!

Danke meine Lieben, dass ich Euer wunderschönes Haus zeigen durfte! Weiterhin viel Glück, Freude und erholsame Stunden dort! Und ihr wisst - wir freuen uns immer ALLE, wenn wir euch besuchen dürfen ( hihi... das war jetzt eine Androhung, nochmals im Sommer vorbei zu kommen ;) ).

Wünsch euch allen einen schönen Abend,








Kommentare:

  1. Wow,das ist wirklich ein wundervolles Haus mit vielen liebevoll arrangierten Details. <3 vielen Dank fürs zeigen (dürfen)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen

  2. Das ist so unglaublich gut fotografiert !Jedes Detail so klar, als würde man direkt davor stehen. Ein wundervolles Haus, ich würde sofort einziehen!

    Ganz <3 liche Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nora!
    das Haus ist wundervoll- ein wahres Schmuckstück. Fast schade, dass deine Freunde nur am Wochenende drin wohnen. Man merkt gleich, dass es mit richtig viel Liebe eingerichtet ist und sie sich dort sicherlich wahnsinnig wohl fühlen :)
    Hab noch ein schönes Wochenende. <3lichst, Martina

    AntwortenLöschen
  4. oh das ist aber ein feines Plätzchen ♥ ganz toll ;o)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. So tolle Bilder Nora! Du hast echt den perfekten Blick um Wohnungen zu zeigen. Ich verfolge bei einigen Blogs "die Homestories" ich muss sagen, aber kaum einer hat einen so guten Blick dafür wie du! Bei dir erkennt man klar die Räume und man kann sich die Räume vorstellen. Was nicht bei allen so ist, oft sind nur einzelne Details gezeigt... aber die Wohnung/das Haus fügt sich durch die einzelnen Bilder oft nicht zusammen. Ich hoffe also, dass du in Zukunft noch öfter die Chance bekommst uns was zu zeigen!
    Das Wochenendhaus sieht jedenfalls spitze aus! Und würde ich ein Wochenendhaus besitzen müsste es genauso eingerichtet sein, damit ich mich da wohlfühle. Allein beim ansehen der Bilder, schaltet sich bei mir der "Relax-Modus" ein. Ein rundum gelungenes Haus!

    Lieben Gruß, Dori

    AntwortenLöschen
  6. Wow, ein absolutes Traumhaus! Danke für die tollen Bilder! LG Karen

    AntwortenLöschen
  7. Wie in einer Wohnzeitschrift! Toll mit der Kamera eingefangen und ein wirklich wunderbares Haus!
    LG
    Tinka

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön, wie sieht den dann erst das Haupthaus aus ;-)
    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  9. Was für ein wunderschönes Haus, liebe Nora! Es hat so eine ruhige, entspannende Ausstrahlung - Kompliment an deine Freunde! Der Esstisch erinnert mich sehr an unseren, der aus dem viktorianischen England stammt und ebenfalls mit einer hellen Küche kombiniert ist. Schön für mich ist auch zu sehen, dass wieder mehr Farbe ins Bloggerland einzieht und sogar ein rotes Sofa auftauchen "darf". Nach wie vor liebe ich die "weißen" Blogs, aber ich lebe halt nicht so und freue mich daher über die neue Vielfalt.

    Und mit der Farbe wäre ich auch schon beim Hauptgrund meines Kommentars angekommen: Pünktlich zum Wochenende ist der schöne gelbe Krug, den ich bei dir gewonnen habe, eingetroffen! Vielen herzlichen Dank noch einmal für das schöne Stück! Ich habe ein paar Handy-Fotos davon geschossen, die ich dir noch mailen werde. Darauf ist - bei allem fotografischen Dilettantismus - immerhin zu erkennen, wie gut er zu unserem Geschirr passt.

    Ganz liebe Grüße

    Angelika

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Nora,
    wow, dass ist ja wirklich ein tolles Ferienhaus. Als Ferienhaus eingentlich viel zu schade, finde ich.
    Sehr schöne Fotos!!!
    Ganz liebe Grüße und bis bald
    Bine

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nora,
    ich war früher schon mal regelmäßige (ziemlich stille) Leserin deines Blogs und jetzt seit kurzem wieder (in die Erinnerung zurück gerufen durch Barbara von Herzenswärme).
    Und dennoch hab ich deine Home-Stories erst vor einer Woche entdeckt und ich freue mich so, dass du dieses Thema wieder aufgegriffen hast. So sehr, dass ich mal kurz aus meiner Stille trete.
    Ich mag Home-Stories so gerne. Vor allem solche, die die so persönlich und geschmackvoll eingerichteten Häuser/Wohnungen von Menschen aus dem "wahren" Leben zeigen.
    Viele Jahre dachte ich in Österreich gibt es so was gar nicht - und dass du so gekonnt und mit so viel Charme immer wieder mal eine solche Home-Story bringst, freut mich sehr. Dankeschön .... und bitte mehr davon *grins*

    Liebe Grüße aus Oberösterreich
    Hilda

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nora, ich "speanzle" irrsinnig gern in andere Häuser und Wohnungen rein, deshalb freue ich mich über Homestories immer sehr, und deine schönen Fotos dazu machen das Ganze natürlich umso toller. Wirklich schön, gemütlich, geschmackvoll und nicht überladen! Wie du weißt, mag ich meinen Herrn Rostrose sehr, aber wenn ich dann lese >der "Herr des Hauses" ist Tischler< werde ich immer ein bisserl neidisch ;o))
    Liebe Rostgrosengrüße von der Traude
    PS: Um 19 Uhr - also in 5 Minuten ;-) - geht's mit meinem Irland-Reisebericht los, vielleicht interessiert er dich ja: http://rostrose.blogspot.com/2015/07/irland-reisebericht-dublin-tag-1-und-2.html

    AntwortenLöschen
  13. was für ein wunderwunderwunderbares haus! fast zu schade, um "nur" am wochenende dort zu wohnen ...
    liebe heksengrüße :-)

    AntwortenLöschen
  14. Meine Güte sieht das traumhaft aus und das ist ein Wochenendhaus?????? Also ich weiß nicht, ob ich da jemals wieder weggehen wollte... und dann auch noch an der See... wahnsinnig toll. Auch die vielen kleinen liebenswerten Details, alt und neu, nicht überladen aber auch nicht nüchtern. Sehr sehr schön!

    Dann weiterhin viel Spaß beim Bloggen und habt alle ein schönes entspanntes Wochenende

    Judith aus Mayen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .... nicht an der see. auch nicht an einem see. einfach in einem kleinen ort :) .

      glg und dir auch ein entspanntes wochenende! :)

      Löschen

Schön, dass du da bist!

DESIGN BY AMANDA INEZ