Freitag, 26. Dezember 2014

Merry Christmas 2014 die Zweite


So meine Lieben, hier ist meine versprochene Weihnachtspost - gerade noch rechtzeitig am zweiten Weihnachtsfeiertag (oder sagt man da, am dritten?? bin grad irgendwie überfragt, egal.). Und mit den Bildern vom Weihachtsbaum kommen auch gleich die Bilder vom neu gestalteten Esszimmer, das Geheimnis wird gelüftet: der Lieblingsmann hat die gesamte Wand mit den drei tiefen Fenstern verbaut, unter denen Sitzgelegenheiten entstanden sind.


Den Wunsch nach Fenstersitzen hege ich seit Jahren. Bei jedem amerikanischen Film, in dem ich solche gemütlichen Bänkchen mit vielen Pölstern oder Lichtern darin sehe, fangen meine Äuglein zu leuchten an, ich finde das einfach so gemütlich und schick, das hab ich mir wirklich schon ewig gewünscht. Auf Pinterest sammle ich schon lange Beispiele dafür und irgendwann hab ich das dieses Jahr dann vor Andreas erwähnt und gesagt, dass das im Esszimmer so schön wäre, allerdings die Fenster wohl zu tief unten gelegen wäre. Daraufhin begann er mit seinem Maßstab herumzufuchteln und zu tüfteln, bis er meinte, dass sich das schon ausginge. Gesagt, getan und so schaffte er in den vergangenen zweieinhalb Wochen diese wunderbare Regalwand, die viel Platz und Stauraum neben den hübschen Fenstersitztruhen bringt.


Ich bin schwer verliebt, mein Schatz, der ja beruflich in einer ganz anderen Branche tätig ist und das Tischlern nicht (!) gelernt hat, zu Recht stolz und alle anderen einfach nur platt, dass er das so toll umgesetzt hat. Man muss dazu sagen, dass wir das Glück haben, mit wunderbaren Freunden gesegnet zu sein, die eine Tischlerei besitzen, Andreas konnte und durfte also in einer Profiwerkstatt handwerken, was das Ganze für ihn natürlich so richtig zum Abenteuer werden ließ. Für ihn ist ein Besuch in der Werkstatt ungefähr so wie für mich ein Besuch in den Schauräumen beim Möbelschweden - man wünscht sich insgeheim immer, eine Nacht drin mal aus Versehen eingesperrt zu werden. :-) Also ein besonderes DANKESCHÖN an M. für`s zur Verfügung stellen seiner Maschinen und Räume!!


Was soll ich sagen, die Wand sieht aus, als wäre sie schon immer hier gewesen, sie fügt sich so wunderbar in den großen Raum und das Esszimmer, das bisher eigentlich hauptsächlich für meine Jungs als "Hausaufgabenzimmer" und Musikzimmer genützt wird, bzw. befindet sich auch der Zugang zur Terrasse in dem Raum, wird nun endlich wieder auch für den eigentlichen Zweck genützt. Wir haben am heiligen Abend gleich dort gegessen und als gestern die Kinder meines Partners da waren, haben wir auch alle dort am großen Tisch gegessen und danach gespielt. Ich hab echt Pipi in den Augen, wenn ich durch das Zimmer gehe und weiß jetzt schon, wie der Raum im Frühling, im Sommer und im Herbst geschmückt sein wird (Psst! Besonders auf den Sommer freu ich mich schon - aber jetzt ist mal Winter! ;-) ).


Die Vorhänge mussten weichen und jetzt haben wir tolle Rollos in den Fenstern, die sich viel leichter abends schließen lassen, als die ewige Herumzupferei an den Seitenteilen es immer war. 
 

Bei den Knöpfen habe ich mich für kupferfarbene entschieden. In den Regalbrettern sind zum Teil Rillen eingefräst, damit ich aufgestellte Teller zur Schau stellen kann, ab und zu finde ich das echt nett - v.a. in einem Esszimmer darf auch mal Geschirr hergezeigt werden.



Ich hab gestern festgestellt, dass sich mein Stil immer mehr festigt. Ich mag moderne Einrichtung bei anderen sehr gerne, finde schlichtes und klares Design wirklich schick - aber die Wahrheit ist: es ist nicht der Stil, den ich leben möchte, ich brauche Behaglichkeit und ich liebe einen seltsamen Mix aus skandinavischem und "New England"-Style. Das mag für manche Menschen nicht zusammenpassen - für mich/uns passt es aber genauso perfekt. Und so sehr ich das klare und schlichte und "aufgeräumte" auch bewundere - ich bin scheinbar der "viel Klimbim" Mensch und brauche es "zugestellter", angeräumter und gemixter. 

Ich glaube, das ist beim Wohnen das Allerwichtigste: SEINEN EIGENEN STIL zu finden, sich seine eigene Wohlfühloase zu schaffen. Wenn ich schaue, wie sich das Haus immer mehr zu einer Einheit zusammenfügt, dann macht mich das glücklich, weil es immer mehr unser ZUHAUSE wird, auch wenn ich schon über 10 Jahre hier lebe.

Darum ist für mich auch unterm Jahr Weihnachten - denn Weihnachten bedeutet doch, sich be-SINNen und in dem Sinn wünsche ich euch noch eine schöne Zeit und einen genussvollen Tag!

Beim nächsten Mal zeige ich euch noch Bilder unseres Weihnachtstisches (und ein paar andere Ansichten noch des Zimmers).

gestreifte Rollos - Saustark Design*
Kähler Vase gekringelt, Messingteelicht - Geliebtes Zuhause
Kooperationspartner *



Kommentare:

  1. Liebe Nora,
    Ich wünsche dir und deiner Familie noch frohe Weihnachten!!!
    Die neue Fenstersitz-Schrankwand sieht ja wundervoll aus! Von so etwas träume ich auch, aber dazu fehlt auch noch das Haus ;-)
    Einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag, lasst es euch gut gehen und genießt die Zeit.
    Liebe Grüße, Jule

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nora,

    ich bin hin und weg, was dein Mann da gezaubert hat! Das ist ja traumhaft!!! Ich bin total begeistert und auch ein kleines bisschen neidisch. Lob ihn bitte ganz doll!!! Meiner ist handwerklich leider nicht so begabt, bügelt dafür aber gerade unsere Wäsche weg ;-) Er wird also trotzdem gelobt.
    Wichtig finde ich auch was du zum Stil gesagt hast. Ich gucke auch überall gerne rein und hole mir Inspiration, aber mein eigener Stil ist mir dann doch auch wichtig. Sonst wäre es doch auch arg langweilig, wenn wir alle den gleichen Geschmack hätten ;-)

    Liebe Grüße, von Janna

    AntwortenLöschen
  3. Ein riesiges Kompliment an deinen Mann!
    Es ist ganz wunderbar geworden. Bin absolut begeistert!
    Und beim Wohnstil geht es mir wie dir.

    Greetings & Love & merry merry Christmas
    Ines

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nora,

    Dein Esszimmer hat mir schon vorher immer sehr gut gefallen, aber jetzt ist es wirklich noch schöner !!!
    Diese Bänke unter den Fenster gefallen mir auch soooo gut und ich bedauere dass sich das bei mir nicht umsetzen lässt. Auf Deine Frühlings-, Sommer-, Herbst- ... Deko bin ich schon sehr gespannt. ;-)

    Bis dahin aber erstmal noch ein paar ruhige Tage bis zum Jahresende und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

    Liebe Grüße,
    Simone G. aus B. / Ger.

    AntwortenLöschen
  5. oh nora, dein andreas ist ja ebenfalls ein traummann! sooo schön ist euer "stiefkindzimmer" geworden. :) ich bin ganz neidich, denn solche fensternischen finde ich in den filmen ebenfalls wunderschön. da kommt einem gleich folgendes klischee in den kopf: eisblumen am fenster, während man drinnen im wohlig warmen zimmer auf der fensterbank mit einer großen tasse kakao sitzt (natürlich in komplett graumeliert casual look und wollsockenbestückt - mit unendlich langen beinen und sexy zerzausten haaren - alles das was ich nie besitzen werde haha-) und dem schneetreiben zuschaut. wundervoll! :)))

    ich finde es immer sehr gemütlich bei dir und finde euren stil sehr harmonisch. ich selbst liebe den b&w-look, oder den super aufgeräumten, stillen skandinavischen, wo nur die einzeldesignerstücke präsentiert werden, aber bin selbst leider wie schon oft gesagt ein schon gesagt ein schöne-dinge-messie. ;) in diesem leben ist hier more is more angesagt, more is less versuche ich vergeblich umzusetzen. :) haha
    du machst also alles richtig! ich bin gerne bei dir. glg und einen tollen start in 2015, falls man sich nicht mehr sieht und liest. tine ♥
    ps: letztes WE war ich in london unterwegs und zeige auch bald ein paar inspirationen. ich liebe das klassische britische nämlich auch sehr! :)

    AntwortenLöschen
  6. wahrlich schön .. wahrlich ein GENUSS .. und DANKE dass ich (wir) eintauchen dürfen in euer Zuhause.

    Ist das ein lebend(ig)er Baum .. oder steht er nur im Körbchen?

    Mit einem HerzLICHTen Gruß aus Tirols Bergen wo's heute so zuckersüß schneit ...
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke! :-)
      der baum ist echt! wir stellen den baumständer immer in den korb hinein :-)

      glg

      Löschen
  7. So was ähnliches hab ich auch. Bei mir ist es daraus erstanden weil wir so tiefe
    Holzfensterbänke haben. Ich habe darauf Decken und viele Kissen liegen.
    Ich finde jeder muss seinen eigenen Stil finden und sich damit wohlfühlen.
    Das ist euch sehr gut gelungen.
    Mir ist egal was andere über mein Heim denken...... Ich lebe hier und hier will
    ich mich wohlfühlen.
    Das ist bei dir genauso. Du machst das richtig gut.
    Christine aus der Pfalz

    AntwortenLöschen
  8. Superschön geworden ! Gefällt mir sehr. Na ja, du weißt ja, dass es bei uns einrichtungstechnisch auch eher englisch und auch mal etwas "schwerer und voller" daherkommt. Jedem das Seine, nicht wahr ?
    Habt noch einen gemütlichen Feiertag - Mit einem ganz lieben Weihnachtsgruß aus dem Waldhaus,
    Christine

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nora, ganz toll hat dein Lieblingsmann das hin bekommen! Hach, so einen (wenigstens einen!) Fenstersitz hätte ich auch gerne! Doch bei uns befindet sich unter jeder Fensterbank eine Heizung, und zudem liegen die Fensterbänke höher. Dabei ist es ja gerade besonders schön, wenn man quasi auf der Fensterbank hockt, so wie das jetzt bei euch ist. Somit bleibt das leider ein Traum für mich.

    Es stimmt, man muss seinen eigenen Wohnstil finden. Manches steckt einfach in einem drin. Und auch, wenn man es am liebsten irgendwie anders hätte (ich mag diesen aufgeräumten, minimalistischen Look), kommt es einfach immer wieder durch. Vermutlich könnte ich diesen Minimal-Look gar nicht durchhalten, selbst wenn ich auf einmal alle Möbel austauschen würde, sämtliche Wände weiß streichen und bloß noch schwarz-weiße Bilder an die Wand hänge. Plötzlich kommt dann vielleicht ein geblümeltes Kissen dazwischen, das ich unbedingt haben muss, und auf den modisch leeren Regalen sammelt sich dekorativer Kleinkram und irgendwie entstehen natürlich auch Bücherstapel. Ist halt Ursel-Stil!
    Noch schöne Restweihnachten wünscht dir
    Ursel

    AntwortenLöschen
  10. Dein Liebster sollte für dieses Meisterwerk einen Orden bekommen. Alles sieht so wunderschön aus! Meine Äuglein blitzten auch bei solch einem Anblick. Schön das du das mit deinem Stil erwähnst. Ich mag es auch eher stilistisch gemixt festlegen muss man sich nicht das macht ja die Individualität aus. Ich mag deinen Mix sehr und schau hier immer gerne herein und hole mir Inspirationen für mein Heim. Liebste Grüße sendet Sabine.

    AntwortenLöschen
  11. Dickes Lob an deinen Mann! Das sieht ja wunderbar aus.
    Solch eine Sitzgelegenheit am Fenster ist wirklich was Tolles. Schön, dass du dir diesen Traum erfüllen konntest.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  12. wow, das ist toll geworden. Die Fensterbänke finde ich wunderschön und die Regalwand dazwischen ist so toll, mir fehlen die Worte.
    Nora, hat dein Lieblingsmann auch die Unterschränke der Regalwand selbst gemacht?
    Den Baum in einen Korb zu stellen finde ich eine super Idee. Da muss ich mir für nächstes Jahr auf jeden Fall einen Baumständer kaufen, bislang hab ich da immer ein Holzkreuz montieren lassen und mit Filz abgedeckt. Sehr schön ist er auch geschmückt.
    Wegen Stil, ich möchte ja 2015 ein bissl renovieren und da sehr sparsam möbilieren und schlichte gradlinige Möbel kaufen. Mein Wohnzimmer ist nicht so groß und der Essplatz ist auch noch untergebracht. Da würde zB ein Ektorp-Sofa zu wuchtig wirken, dabei gefällt es mir so gut. Bei dir könnte ich mich sehr wohlfühlen.

    Lieben Gruß aus Wien
    Vera

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nora
    Schon lange war ich nicht mehr bei dir zu Gast, ich gestehe es. Aber jetzt fühle ich mich einfach unheimlich wohl in deiner Weihnachtsstube. Ja wirklich wunderwunderschön und so gemütlich schaut es bei dir aus, ganz zu schweigen von dieser herrlichtollen Fensterbank, die du nun hast. Ja ich verstehe dich, wenn du schreibst, dass man einfach seinen ureigensten Lebensstil finden muss. Mir gefällt auch Vieles und doch könnte ich mir ebenso Vieles bei uns zuhause dann doch nicht vorstellen.
    Dir wünsche ich weiterhin schöne und auch entspannte Tage so zwischen den Jahren und schick einen lieben Gruss
    Ida

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nora,
    einfach toll! Ein großes Kompliment an Deinen Mann! Ich finde diese Fensterbänke auch immer total schick und wie Du über Deinen Einrichtungsstil sprichst - so entspricht er auch ziemlich dem meinen. Ich bewundere auch einen spartanen Einrichtungsstil. Zum Sauberhalten ist er auf alle Fälle einfacher - aber wo bleibt die Gemütlichkeit? Mein Stil liegt irgendwo zwischen Skandinavisch (das mit dem tollen weißen Möbeln wird irgendwann noch umgesetzt) und Industrie-Style. Klingt auch irgendwie komisch, oder?
    Ganz herzliche Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  15. Wow das sieht ja echt toll aus!! Ich freue mich auch immer wieder,wenn ich in Filmen oder Büchern solche Fensternischen sehe. Sie sind einfach super :-) Wer weiss,vielleicht irgendwann.... ;-)
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nora,
    Großes Kompliment an Deinen Mann !!!
    Wunderschön ist das geworden :-)
    Schön wenn Träume in Erfüllung gehen...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nora,
    ich bin sprachlos und freu mich jetzt noch mehr auf Montag...falls das überhaupt geht...
    du hast recht, man muss seins finden sonst fühlt man sich nicht zu Hause...nicht angekommen...
    Bis ganz bald....nur mehr 3 mal schlafen ;) ;) ;)
    Barbara

    AntwortenLöschen
  18. oh ist das schön bei dir
    kann ich sofort einziehen!
    ich weiß nicht was schöner ist
    der tannenbaum ist schön, der schmuck drauf, die körbe unten
    der fensterbank mit kissen - ein traum!
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  19. Ich wohne ganz anders, liebe Nora, und doch gefällt es mir bei dir, weil es wohl authentisch ist. eines schickt sich nicht für alle - das wird bei vielen Interiorblogs so gern vergessen....
    Alles Gute dir und deiner Familie für das Neue Jahr!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  20. Oh gott ist das schön geworden! Dein Mann hat ein grosses Talent, denn die Schreinerarbeiten sind anspruchsvoll. Es ist lustig wie du schreibst welche Wohntyp du bist. Es geht mir genaugleich, ich liebe alle deine Bilder, ich weiss genau, dass ich sofort in dein Haus einziehen könnte und mich wohlfühlen würde. Weil dein Stil zu deinem Haus passt! Bei mir merke ich immer mehr, dass ich der wenig Krimskramstyp bin. Ich kuss weniger abstauben, es ist alles klar und ruhig, ich kann durchatmen. Und doch würde ich in einem alten Haus mit Sprossenfenstern genau demselben Stil wie du verfallen. Bei meiner Gleichaltrigen Schwägerin (sie wohnt Eiche rustikal, gemusterte Sofas, gemusterte bunter Spannteppich) hat sich seit 20 Jahren nichts verändert, weder in der Wohnung, noch an ihrem Kleidungsstil und sie trägt seit dieser Zeit auch ihre Dauerwelle mit stoischer Gelassenheit. mich schüttelt es dann innerlich immer ein wenig. Sicherlich hat sie wenig Zeit, aber es geht auch um das Wohlbefinden, dass man mit einem schönen Zuhause auslöst.
    Du bist eine wahre Meisterin darin, anderen ist es nicht gegeben.
    Lg Carmen
    (Oh. Immobilienseiten sind auch immer wieder aufschlussreich, und ich muss leider anmerken, dass viele Schweizer total geschmacklos und kalt wohnen.)

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Nora, dickes, dickes Kompliment an deinen Herzensmann - das hat er soooooo toll gemacht! Und ihr könnt zurecht sehr stolz sein! Du auf ihn und er auf sich ;) ... und auf dich, denn du hast ja anschließend dekoriert ♥ Ein Raum zum tanzen und darin glücklich sein - möge er nie seinen Zauber verlieren!
    Ganz lieben Gruß, Lilli

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Nora,
    es sieht soooo toll aus und soooo gemütlich. Dein Stil ist einfach wunderbar.
    LG Inge

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Nora,
    es schaut ganz bezaubernd aus. Ich liebe Fensterbanksitze! Die sind super gelungen.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Nora !
    Dein Esszimmer ist ein Traum ! Da kann Dein Lieblingsmann ja mächtig stolz sein auf sich, das ist ihm wirklich super gelungen. Man fühlt sich direkt in einen amerikanische Kitschfilm versetzt (im positivsten Sinne!!). Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  25. Nora, einfach fantastisch, was Dein lieber Männe da geschaffen hat! Deine Ideen & seine Handwerkskunst - Ihr seid ein tolles Team! Ich mag Dein Zuhause so gern, es strahlt immer so viel Wärme und Behaglichkeit aus - Deine Familie muss sich einfach unglaublich wohl dort fühlen! Habt noch ein paar schöne relaxte Tage und vor Allem: kommt gut und gesund ins neue Jahr! Bin dann schonmal seeeehr gespannt auf den Sommer :-)

    Alles Liebe, Lony x

    AntwortenLöschen
  26. Wunderschön!! Und so wahr, dass einem oft viele Einrichtungsmöglichkeiten bei anderen faszinieren und begeistern. Aber auf Dauer bei sich selbst ... da sieht es anders aus. Jeder ist anders und das ist ja das Schöne. ... Ha ich bin eher die, die gerne Schnick Schnack hat - aber nicht zu viel :-)!! Frohe Weihnachtstage noch.

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da bist!

DESIGN BY AMANDA INEZ