Dienstag, 8. April 2014

Frühling im Schüsserl




Meine Lieben,

ich vernachlässige euch sträflichst, ich weiß, aber momentan weiß ich nicht so recht, was ich zuerst tun soll. Wir hatten ein wundervolles Wochenende mit ganz, ganz liebem Besuch, ich hatte drei Frühlingsshootings bei blühenden Obstbäumen und bin neben der Bearbeitung und Fertigstellung der Aufträge noch nebenher mit anderen sehr wesentlichen Dingen (mehr verrate ich aber noch nicht) beschäftigt. Achja, auch zu erwähnen wäre mein 12jähriger, der seit gestern die Feuchtplattern (Windpocken) hat, naja, wär ja sonst fad daheim...




Nebenher versuche ich, mich wieder etwas bewusster und gesünder zu ernähren, was dank meiner neuen Küchenhilfe und der frischen und inländischen Zutaten, die jetzt immer mehr in den Geschäften und auf den Wiesen hinterm Haus zu finden sind, ganz gut gelingt. Und somit erübrigt sich auch die Frage, die mir einige schon per Mail und hier gestellt haben, wie ich den Thermomix nach der Vorführung letztens gefunden habe - bei diesem Gerät konnte ich einfach nur schwach werden und ich habe ihn jetzt zwar erst seit zwei Wochen, würde ihn aber jetzt schon nicht mehr eintauschen wollen. Ich persönlich bin restlos von dem Wunderding überzeugt, möchte hier auch gar keine Diskussion auslösen oder Werbung machen, ich (und meine ganze Familie, denn auch meine Kinder können schon einige Dinge wie selbstgemachten Pudding, Milchreis, Kuchenteig und Baguetteteig drin machen!) finde das Gerät unglaublich praktisch und ich es ist täglich in mehrfachem Gebrauch, was einer Mama, die täglich für mindestens 5 kochen muss, nur zugute kommen kann. 



Apropos zugute kommen: seit ein paar Tagen gibt es täglich einen "Löffel-Smoothie". Meine Schwiegermutter hat mich drauf gebracht und jetzt machen wir uns täglich einen köstlichen Obst- und Kräuter"brei" (denn durch das Obst und das bisschen Naturjoghurt wird der Shake eher dickflüssig und kann gelöffelt werden, was mir persönlich ohnedies lieber ist, da ich keine große Trinkerin (aber eine leidenschaftliche Esserin ;-) ) bin.




Ihr könnt das natürlich in jedem Standmixer nachmachen. Ich nehme immer, was die Küche und der Garten/die Umgebung so hergibt, meistens aber Apfel, Banane (für die Süße), eine Karotte (hab ich meistens daheim), sehr gerne Birne, auch mal eine Orange (dadurch wird`s saftiger), etwas Zitronensaft und ein, zwei Löffel Magerjoghurt (man könnte ihn auch mit Milch machen). Der Clou sind natürlich die frischen Kräuter, die ihr an einer geschützten Stelle pflücken und kurz unter fließendem Wasser abwaschen solltet. Wir nehmen frische Brennesselblätter (die kleinen, jungen, unten abzupfen, dann brennen sie nicht), sämtliche Beerenblätter (Himbeer, Brombeer, Walderdbeere), Sauerampfer, wer mag "Unkräuter" wie Giersch oder Löwenzahnblätter, auch Gänseblümchen könnt ihr nehmen. Veilchen dürfen momentan nicht fehlen und Spitzwegerichblätter oder ähnliches Gekräut macht sich auch im Smoothie gut. Probiert einfach aus! Ich habe übrigens auch ein paar tiefgekühlte Erdbeeren dazu gegeben, das macht den Löffeldrink angenehm "frisch" und kühl und so schmeckts mir noch besser!
Die frischen und jungen Kräuter entwässern gut und entgiften Leber und Nieren, alles sehr wichtig im Frühling, wo sich unser Körper nach dem faulen ruhigen Winter wieder regenerieren, aufbauen und erfrischen muss.




Probiert es aus! Ihr werdet begeistert sein - wirklich! Auch meine Kids haben ihn alle gekostet und der Lieblingsmann heut Abend sein erstes Schüsserl davon gelöffelt. Traut euch drüber!! Probieren kostet ja nix! :)

Ganz liebe Grüße und auf hoffentlich bald!

Kommentare:

  1. Hallo Nora,
    Frühling n der Schüssel hört sich ja gut an;)
    Und Vitamine gehen ja immer ;)
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch zum Thermomix! Ich war auch mal auf einer Party, konnte aber noch widerstehen...auch aus Platzgründen (und weil wir hier nur zu Dritt sind).

    Die Löffel-Smoothies sind eine Spitzen-Idee! Neulich habe ich mir auch mal Bircher-Müsli selbst gemacht (da ist ja nichts weiter dran, braucht halt nur Zeit, am besten über Nacht;-), war auch sehr lecker.

    Im Übrigen bin ich jetzt stolze Besitzerin eines Kissens mit sonnengelb-weißem Zickzackmuster, und es gefällt mir supergut! Das habe ich Dir zu verdanken:-)

    Liebe Grüße von Berthe!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Nora,

    ich finde deine Smoothie Idee einfach toll, genau mein Geschmack, denn ich löfffle auch lieber.

    Schönen Frühling

    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Nora,
    danke für das Rezept. Den könnte ich meinem H. mal machen.
    Im Frühjahr schadet es sicher nicht, zu entgiften oder zu entschlacken. Man hört ja darüber nur positives. Und an die Kraft von Kräutern glaube ich auch. Unlängst habe ich wieder Johanniskrautöl angesetzt und mit meiner Freundin Silvie mache ich allerhand selbst aus Kräutern.
    Heute wenn ich heimkomme vom Dienst , muss ich mich gleich mal schlau machen im Internet über den Thermomix :-) Das klingt ja alles sehr verlockend und scheint eine echte "Hilfe" zu sein :-)

    Ich wünsche dir eine schöne Woche.

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Nora,
    Du hast so einen schönen Blog - Deine Fotos
    sind der absolute Traum (Neid :-))))) Stöber schon
    eine halbe Stunde drin rum - sehr, sehr, sehr toll!
    Liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nora,
    ich empfinde das nicht als Werbung sondern kann dir nur voll und ganz zustimmen. Ich hab den TM selbst schon seit 2 Jahren und möchte ihn nicht mehr missen! Zum Glück hatte ich die Gelegenheit, mich in meiner Kita daran probieren zu können und es hat keine zwei Tage gedauert, da war ich mir sicher, den will ich ;o)). Er ist bei uns - fast - täglich in Gebrauch und das Gute ist wirklich, dass man auch Kinder gefahrlos damit hantieren lassen kann!
    Dein Smoothie klingt lecker, das muss ich unbedingt mal ausprobieren!
    Liebe Grüße
    Beate

    AntwortenLöschen
  7. Sehr spannend dein Smoothie mit Kräutern.
    Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren!
    Ich habe auch noch Waldmeister im Garten!
    Den kann ich bestimmt da auch mit hineingeben.
    Ja..., das werde ich gleich heute ausprobieren!
    Tolle Idee von dir
    Ganz liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Guten Morgen lieb Nora,
    ui.. jetzt freu ich mich aber wie Bolle,
    endlich jemand, der auch einen TM hat,
    ich hoffe du postest ab und an gute Rezepte ;-D
    Bald poste ich eines, aus einem tollen Hefeteig (süß) für alle anderen hab ich es dann nochmal normal
    aufgeschrieben, ich denke... das ist ja genauso machbar.
    Er ist in der Tat ein echter Helfer und auch bei mir täglich im Einsatz.
    Nicht, dass ich ganze Menüs darin mache, aber immer Teile davon.
    Er ist jeden Cent wert und ich würde ihn nicht mehr hergeben wollen ;-D
    Deinen Smoothie probier ich gerne mal aus, das hört sich sehr lecker an.
    Ich habe ein tolles Rezept für Müsli, das liiiiiiiiiiiebe ich... ich schick es dir mal seperat, wenn du magst.
    Hab einen wundervollen Tag!
    Andy

    AntwortenLöschen
  9. Sieht sehr lecker aus Dein Smoothie...und so ein Thermomix
    wäre i.d. Tat was für mich... ;-)
    Dein GA Packerl geht heute auf Reisen.
    Liebe Gruesse, Brigitte

    AntwortenLöschen
  10. LIebe Nora, danke für die Inspirationen. Das muss ich unbedingt ausprobieren. Kann mir bei dem Stress den ich momentan habe, nur gut tun. ICh bin da eh eine die immer einen kräftigen Stupser braucht, damit ich mich aufraffe. Und wenn dieser Anstoß dann noch dazu so hübsch anzuschauen ist , umso besser.
    Ich hab mich übrigens auch riesig gefreut als wir uns da bei Ikea getroffen haben. Schön, dass du es auch so empfunden hast.
    Genieß den Augenblick liebe Nora
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nora das schaut ja seeeehr lecker aus! Und eine super Idee das ganze mal in Puddingähnlicher Konsistenz zu machen. Werde ich heute gleich mal ausprobieren...
    Deinem Junior gute Besserung, der Arme :( so wird uns Müttern doch nie fad...

    Sonnige Grüße aus dem Waldviertel wünscht dir
    Amelie

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nora,
    dein neues Küchenwundermixkochdampfwaagezerkleinerergerät ist wirklich toll. Ich selbst habe es noch nicht, aber meine Tochter, die damit alle Babybreis selber macht. Ach hätte ich "damals" so eine Maschine gehabt für uns fünf ! Bis jetzt sind wirklich alle Rezepte darin gelungen, so dass ich ernsthaft überlege mir auch diese Küchenmaschine anzuschaffen, auch wenn wir nur noch zu zweit sind. Löffelsmoothies sind auch eine gute Idee. Jetzt im Frühjahr hat man ja geradezu Heisshunger auf alles Frische - Obst wie Gemüse meine ich ;-))
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nora,
    das werd ich auf jeden Fall auch machen. Gerade jetzt, wo die meiste Kraft in den Kräutern steckt. Die sollten wir uns wirklich alle zugute kommen lassen.
    Von dem Thermomix habe ich auch schon viel Gutes gehört. Leider ist unsere Küche winzig. Aber ich bin eigentlich auchh mit unserem Gasherd zufrieden. Aber für fünf Leute kochen ist schon nicht so einfach. Muss ich auch.
    Deine Fotos sind auch wieder wunderschön, machen so richtig Lust auf Frühling und Ostern!
    Liebe Grüsse aus Bochum von Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Mh, liebe Nora,
    ich kann jetzt nicht sagen, dass mich der Smoothie unbedingt anmacht ... aber deine Bilder tun es ;) Schöne Farbkombi (auf den Bildern), den "Brei" muss man probieren um mitreden zu können :) Vielleicht, ganz vielleicht probiere ich das mal aus.
    Hab einen feinen Tag!
    Lieben Gruß, Lilli

    AntwortenLöschen
  15. Das ist eine gute Idee,löffeln statt trinken,beim "Breichen-Trinken"kommt man sich etwas albern vor...Babynahrung...
    Aber als Yoghurtmix löffeln find ich gut.LGKatja

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nora,
    vielen Dank für die Inspiration. Werde ich auf alle Fälle ausprobieren, den Thermomix habe ich ja vererbt bekommen, aber leider viel zu wenig in Gebrauch............ Tolle Fotos, wie immer! Gute Besserung Deinem Sohn, hoffentlich hat er's nicht zu schlimm! Sagt ihr wirklich Feuchtblattern dazu? Ich kenne die Krankheit unter Schafblattern.
    Viele liebe Grüße,
    Mella

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nora

    Seit Dezember bin ich ebenfalls stolze "Mama" eines Thermomix und vollends überzeugt davon. Ich habe sogar schonmal einen Bisqutteig aus dem Thermomixbuch gemacht (Ich habe die Italienische Version, resp. den Thermomix in Italien gekauft--> dort heisst er Bimby) welcher nur mit 4 Eiern gemacht wird... Zuerst habe ich nicht daran geglaubt aber unterdessen liebe ich dieses Gerät heiss und inning und den Bisquitteig wird auch oft gemacht :)
    lg Valeria

    AntwortenLöschen
  18. Naja...ich hätte schon das Problem "alle" Zutaten biologisch aufzutreiben. Bin auch kein großer Fan von "breiähnlichen" Speisen. Es sei denn, es ist Grießbrei oder Milchreis. Selbstgemachte Smothies trinke ich aber sehr gern. Werde sie auch mit der ein oder anderen Idee von dir aufbessern. :-)

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Nora,
    grüne Smoothies gibt es hier auch fast jeden Tag, mal sind sie sehr lecker, mal eher gewöhnungsbedürftig, aber in jedem Fall total gesund!
    Einen Thermomix haben wir seit mittlerweile über 10 Jahren und ich würd ihn auch nie wieder hergeben!
    Ein stolzer Preis zwar, aber dafür bekommt man wirklich was geboten.
    liebe Grüße
    Smilla

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nora, da kann ich heute leider nicht mitsprechen. Habe aber auch ein gutes Smothies Rezept : eine Banane, eine Orange , Spinat und Milch. Suuuuper lecker und gesund
    Gute Besserung wünsch ich Deinem Sohn.
    GVLG und eine schöne Woche und nicht soviel Stress wünscht Dir Christine aus der Pfalz.

    AntwortenLöschen
  21. oh, super endlich mal ein toll photographiertesTM Rezept. Ich bin seit Weihnachten auch Besitzerin eines ™, gebraucht bei Ebay, aber ich habe kein Rezeptbuch. Also bin ich auf diese gruseligen Rezepte im Internet angewiesen und die sind schrecklich photographiert. Also, freue mich auf Neues!! LG Sibylle

    AntwortenLöschen
  22. Also davon würde ich ja jetzt sofort und unbedingt mal gerne einen Versucher haben wollen.
    Ich hab mir noch nie selber einen Smoothie selber gemacht. Irgendwie ist meine Küche an Vorräten nie so gut aufsortiert, so daß ich einen sofort machen könnte, wenn ich Lust drauf hätte.
    Wenn man Kinder zu Hause hat, dann ist das was anderes... aber bei uns leidet die Küche immer mehr... *schäm*

    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  23. hmm! das klingt sehr lecker! muss ich mal probieren! lg frl. m.

    AntwortenLöschen
  24. Hallo liebe Nora!
    Seeehr lecker und seeehr gesund!!! Mir geht es da leider wie Bine: meibe Küchenvorräte geben - im Moment - nicht viel her. Aber wenn unser Küchengarten erst mal in Hochform ist...;-) Du hast nach unserem Gartenteich gefragt: wir haben zuerst die Form festgelegt, Erde ausgehoben, Teichfolie in das Erdloch versenkt, auf die überlappenden Enden haben wir Eichenbalken gelegt und fest verschraubt. Eigentlich ganz
    einfach:-) GGGGLG Uschi

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Nora,

    ich habe heute morgen dein Smoothie Rezept ausprobiert und bin total begeistert davon wie gut es schmeckt. Da ich ja auf dem Berg wohne und einen Garten und Wiesen rundherum habe und genug von dem Grün, dachte ich mir nütze es doch für deine Gesundheit. Danke für die tolle Anregung.

    Gesunde Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  26. Ich hab es heute auch gewagt und erstmals Erdbeer- und Himbeerblätter in meinen mittlerweile auch täglichen Smoothie gegeben ;)

    Sehr lecker, muss ich sagen... und ich mag das Gefühl, meinem Körper mal so richtig was gesundes zu tun...

    Liebe Grüße!
    Salma

    AntwortenLöschen
  27. Eine einmalig gute Idee und Inspiration - das werde ich testen!
    Lovely hugs und ein wunderschönes Wochenende für euch
    Molly

    AntwortenLöschen
  28. hmmm das klingt sehr lecker, das wird diese Woche gleich mal nachgekocht!
    Dein Blog ist super schön!

    Schau doch mal bei mir vorbei!
    http://pearls-peaches.blogspot.de/

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da bist!

DESIGN BY AMANDA INEZ