Donnerstag, 28. November 2013

Geburtstagsfeste und: wir brauchen mehr Platz !!



Endlich 10 !!
Das jubelt mein Mittlerer seit Sonntag innerlich, dieser "erste runde Geburtstag" ist schon etwas ganz Besonderes, irgendwie leitet er das "erwachsen(er) werden" ein. Jetzt kann`s los gehen mit den pubertären Spinnerein...



Bei der Feier am Sonntag waren auch die Kinder des Lieblingsmannes dabei, dann meine Eltern, meine Schwiegerfamilie und die Urgroßeltern. Mit meinen Jungs und uns waren wir dann insgesamt 14 Personen und ich bin jetzt so richtig an die Grenzen unseres Esstisches gestoßen. Ich mag unseren Tisch wirklich gerne, das einzige Problem ist die Art und Weise, wie er ausgezogen wird. Lieber wäre mir ein Tisch, an dem dann die Beine ganz außen sind, wisst ihr, was ich meine? Eine gute Lösungsmöglichkeit wäre z.B. der Tisch von "Frohraum". Ein neues System muss her, wir brauchen einfach mehr Platz!
 Unser Tisch hat die Einlegeplatten mittig und links und rechts ragen dann über die Tischbeine hinaus die Platten. Das macht beim Sesseln hineinschieben und sitzen immer ein wenig Probleme. Ich weiß nicht, wie wir weitermachen bei solchen großen Feierlichkeiten, wenn die Kids dann mal noch größer sind (und in ein paar Jahren jeder seine Freundin mitbringt... Halleluja, ich glaub, wir brauchen keinen neuen Tisch - wir brauchen einen SPEISESAAL mit einer 10 Meter langen Taaaafel!!).



Im Esszimmer habe ich zwar auch einen 210 cm langen, dunklen Holztisch, der lässt sich aber gar gar nicht ausziehen. Auf dem Tisch sieht es noch sehr herbstlich aus, ich werde erst in den nächsten Tagen damit anfangen, das Haus weihnachtlich zu schmücken. Ich hab auch ein paar Bilder für euch, da seht ihr den noch-Zustand des Raumes. 
Die Herbstdeko musste allerdings den vielen, vielen, leckeren Brötchen weichen, die meine Schwiegermama für uns zur Geburtstagsfeier mitgebracht hat. Mein Papa hat noch einen leckeren Hühnchen-Curry-Ananas-Salat beigesteuert und so stand einem gemütlichem Fest nichts im Wege.


 Eigentlich tut`s mir ja sehr leid um die hübschen Babyboos, die ich heuer erstmals zur Deko hatte. So viele waren`s und so hübsch sehen sie aus, ob ich die Kerne aufheben und anbauen soll? Einen Versuch wäre`s wert!




Den traumhaften Kranz habe ich von meinem Schatz zum Geburtstag bekommen. Er sieht immer noch aus, wie am 22. September - toll, oder? Ich liebe solche Dinge! Gemacht hat ihn meine liebe Freundin, die Floristin ist. Ihre Deko ist immer ganz nach meinem Geschmack!



Massivholzmöbel (nach Maß) - Frohraum.de 

Nora

Dienstag, 26. November 2013

Der erste Schnee


Der erste Schnee in diesem Winter (ist es ja noch gar nicht, ich weiß....) war ausnahmsweise einmal auch für mich besonders. Es war nämlich der erste Schnee, den unsere Elly jemals erlebt hat.


Ich brauche Hundeliebhabern wohl nicht zu erzählen, wie toll das für die kleine Fellnase war. Sie war völlig außer Rand und Band und ist im Schnee, der anfangs (auf diesen Bildern) noch gering war, herumgewuselt wie eine Wahnsinnige!




Für die kleine Hundedame ist alles noch Neuland und das mitzuerleben ist wirklich sehr fein.


 Ich bin schon sehr stolz, dass sie (noch?) so brav auf uns hört. Sie wagt sich immer wieder mal ein Stückerl weg von uns (das geht so wie hier in diesem abgetrennten Privatgrundstück), kommt auf Zuruf freudigst und mit Höllentempo aber auch gleich wieder zurück. Zu weit entfernt sie sich noch nicht von uns, das wird sich in ihrer "Pubertät" dann bestimmt ändern ;-)...


Der erste Schnee war so pampig und fest, dass die Haare auf ihren Tatzen und Pfoten dick mit Eisklumpen verklebt waren. Beim Laufen wollte sie die irgendwie abbeuteln, es war wirklich witzig, ihr beim Laufen zuzusehen, wie sie so ihre Beinchen davon geschleudert hat ;-) .


Ganz stolz war ich, als sie da oben allein auf den Treppen war und ich ihr von weitem ein "Sitz!" zugerufen habe - UND sie das auch wirklich gemacht hat! Dort hat sie dann auf mich gewartet, mit ihren schneeverklumpten Tapsepfötchen, und sich von den Stiegen (die sie ja eigentlich noch nicht steigen sollte ;-) ) herunterheben lassen.  



So, das war ein kurzer Zwischenbericht von uns. Eigentlich wollte ich euch vom Wochenende erzählen. Da haben wir nämlich den Geburtstag meines Mittleren gefeiert. Er ist 10 Jahre alt geworden und wir haben am Sonntag zu Hause gefeiert.
Außerdem wollte ich mich für eure vielen lieben Worte zur Homestory im IKEA FAMILY LIFE Magazin bedanken! Es war so schön, so viele wohlwollende Worte und EHRLICHE Mitfreude zu erleben, das ist etwas sehr Besonderes. Manche Leute schaffen es nämlich nicht, sich mit anderen einfach MIT-ZU-FREUEN. Ich sag euch DANKESCHÖN dafür, dass ihr das mit mir getan habt!!





Schönen Abend und morgen haben wir ja schon wieder Wochenmitte - die ADVENTzeit naht mit großen Schritten (und ich hinke mit Adventkalender, Adventkranz und Deko noch völlig hinterher!!)

Nora

Sonntag, 24. November 2013

We are (an IKEA) family !!



Hallo!

Oh, meine Lieben, ich schätze, es ist raus... hihi... sooooo lange hab ich warten "müssen" damit, euch davon zu erzählen,... anfangs ist so eine Neuigkeit immer ganz, ganz aufregend und man platzt fast vor Spannung - und dann ist der Moment da, der schon IMMER (m)ein großer Traum war. Wovon ich da spreche, fragen sich vielleicht mache gerade, einige haben`s ja schon entdeckt und gesehen, viele sogar schon VOR mir/uns - was es noch schwerer für mich gemacht hat. Jedenfalls, - langer Rede, kurzer Sinn: wir hatten im Sommer ein 6köpfiges Fototeam des IKEA Family LIVE Magazines bei uns zu Hause, die eine Homestory von und mit und über uns geshootet haben für die Winterausgabe der Zeitschrift. WAAAAAHHH!


Als mich eine Mitarbeiterin des Magazines im Frühsommer angeschrieben hat, dachte ich im ersten Moment an einen organisierten Scherz aus meinem Freundeskreis. Es wissen hier ja alle, dass ich von klein auf schon immer mit meinen Eltern bei IKEA war und als Jugendliche mein gesamtes Taschengeld schon dort gelassen habe, viel lieber, als es für Kleidung, Schminkzeug oder sonstige "Pubertätsutensilien" auszugeben. Und dann bekomm ICH eine Mail aus London von IKEA LIVE mit der Frage, ob ich nicht Lust auf eine Homestory hätte?!? Hä?!?! WIRKLICH???? Scherz, oder?!!!....



Aber es war kein Schmäh, nein, meinem Blog SeelenSachen habe ich es zu verdanken, dass das Shootingteam am Liebsten gleich 2 Wochen nach der Anfrage gekommen wäre, wir einigten uns aber auf Anfang August, da wir noch ein paar Dinge am Haus zu machen hatten und im Juli auch noch ein zweites besonderes Event geplant war.

ABER ein paar Wochen drauf war`s dann soweit. Zuerst kamen die Stylistin und ihre Assistentin aus London angereist, um sich ein Bild vom Haus und dem Bestand an IKEA Artikeln bei uns zu machen. Tja, manche böse Zungen meinen immer, ich hätte schon so ziemlich alles,was es im Sortiment dort gäbe - aber die oben gezeigten Einkaufstaschen zeigen, dass dem LANGE nicht so ist - wie man sieht, es gab noch einiges mehr, das besorgt werden musste. Vor allem aber war ich vollkommen aus dem Häuschen, als die Texterin und der Produzent dann am Tag 2 mit den allerneuesten, NOCH NICHT IM HANDEL BEFINDLICHEN Artikeln (Stoffe, Bettwäsche, Tagesdecke etc. - siehe rechtes Bild oben) ankamen. Ich war völlig hin und weg davon und gleich schwer verliebt! Leider musste das auch alles wieder mit retour nach London, ich musste auch versprechen, vor Erscheinung der Artikel in den IKEA Stores nichts davon herzuzeigen auf Fotos (ganz klare Sache!), aber allein die Tatsache VOR allen anderen zu wissen, was es ab Oktober bei IKEA im Sortiment geben würde, war für einen Schweden-Freak wie mich einfach super !!

:-)


Die kommenden 3 Tage waren für mich traumhaft. Ein toller Fotograf kam extra aus Dänemark mit seinem Assistenten und der tollsten aller Ausrüstungen angereist, die sich ein Hobbyfotografenherz wie ich nur vorstellen kann. Ich war so verliebt in seine Köfferchen und Taschen, dass er nur mehr über mich schmunzeln konnte, am letzten Tag meinte er dann (alles auf Englisch!! 3 Tage nur englische Sprache - ich hab schon englisch geträumt!!...), ob er seine Objektive durchzählen solle, nicht dass etwa aus Versehen etwas davon da bliebe und ich es dann behalten "müsste" ;-) ...


Das Zusammensein mit dem Team war so gemütlich und lustig, das Haus war voll aber trotzdem war alles so richtig "IKEA-like" - unkompliziert, freundlich, offen und aufgeschlossen, am liebsten hätte ich sofort mit dem Team zu arbeiten begonnen (aber London ist halt doch ein Stück weit weg von Österreich.... ).

Was ihr hier nicht sehen könnt, aber jetzt ganz aus erster Hand von mir erfahrt: beim Shooting war in Österreich gerade Hitzewelle. Das Team kam an, als das Haus gerade in maritimes weiß und blau getaucht war und binnen 4 Stunden musste es "verwinterlicht" werden, da es sich bei der Ausgabe ja um die WINTERVERSION des Magazines handelte. Also wurde meine Schwiegermutter in den Wald geschickt um dort Zapfen, Lärchenzweige und Tannengrün zu holen, die weißen Couchbezüge wurden gegen die grauen ausgetauscht und unsere Hochsommerkleidung gegen winterliche. Hunderte Kuscheldecken, Kissen und Felle wurden aufgelegt und auch die Kleidung sollte natürlich "winterlich" aussehen. In "Grün" seht ihr hier den Lieblingsmann mit Hemd und Pullover. Was ihr nicht sehen könnt ist, dass wir uns in den Shootingpausen mit Pölstern Luft zuwachelten und uns die Kleider förmlich vom Leibe rissen (oder zumindest zwei, drei Schichten :D ), weil es im Haus sage und schreibe 28° oder mehr?? hatte !! Draußen war es noch viel viel wärmer!! Aber was tut man nicht alles, für seine große Liebe - IKEA!!



In den Mittagspausen und seltenen Shootingpausen hatten wir es sehr gemütlich auf der Terrasse bei netten Plauderein, leckerem Essen und kühlen Getränken. Meine Jungs immer voll im Geschehen - sie haben sehr profitiert davon und unglaublich VIEL verstanden. Sogar ihr Interview haben sie fast alleine gemeistert, ich bin wirklich sehr stolz auf meine Burschen! Wir haben im Vorfeld darüber gesprochen, wie das ablaufen könnte und sie gefragt, ob sie das überhaupt möchten und sich auch im Klaren sind, dass sie dann in der Zeitschrift erscheinen werden. Sie haben sich dann sehr auf das Shooting gefreut, auch für sie war es aufregend, noch aufregender war jetzt allerdings das Erscheinen des Heftes, ganz stolz haben sie es durchgeblättert und sich gefreut, als sie sich drin beim Zeichnen, zusammenkuscheln (hihi!! zugegeben - zu dritt in Paul`s Zimmer findet man sie selten vor ;-) ) und backen etc. gesehen haben.




Und so lange ich es jetzt auch geschafft habe, den Namen des Lieblingsmannes hier aus dem Blog rauszuhalten (obwohl es ihm eh egal ist), jetzt ist wohl offiziell, wie er heißt.... und ich möchte mich sososo herzlich bei meinem Herzensmann bedanken, denn: dass du das alles immer mitmachst und dann noch mit so einer Freude und Selbstverständlichkeit, das ist wirklich ganz besonders für mich, Andreas! Du und die Kinder, ihr seid das BESTE das mir je passiert ist, ich liebe dich und ich danke dir von ganzem Herzen, dass du so bist, wie du bist! ♥♥♥



Eine ganze Doppelseite wurde den Kindern gewidmet, in der Ausgabe dreht es sich um "Living with Kids" und da ist unsere große Patchworkfamilie natürlich durchaus ein gutes Beispiel :-).



Hier seht ihr, wie es so nebenbei ausgesehen hat: während hier z.b. gerade in der Küche geshootet wurde, lag alles, was grad nicht gebraucht wurde, eben im Wohnzimmer (oder dem Bad, oder dem Vorraum oder dem Schlafzimmer oder.... wir verstehen uns?! ). In dem Fall musste auch im Wohnzimmer beispielsweise gegessen werden, denn die beiden Esstische im Haus wurden für eine Sonderausgabe der ONLINEversion des Magazines diverse Male ein- und umgedeckt und waren deshalb 2 Tage "out of order". Nora`s Tische könnt ihr dann im Dezember oder Jänner in der Online-Version sehen, ich werde es euch dann flüstern, wenn es soweit ist, ok? Ihr könnt aber auch gerne selber nachschauen... HIER *klick*werdet ihr dann fündig werden. Die Printversion erscheint übrigens weltweit, was mich wirklich sehr erstaunt hat und meinen Blog vielleicht noch weitere Kreise ziehen lässt.



Das fertige Magazin in Händen zu halten ist etwas ganz Tolles, 8 Seiten sind`s geworden und das ist wirklich eine unglaublich schöne Erinnerung! Der Text scheint ab und an etwas holprig, es ist schwer, etwas in englischer Sprache auszudrücken, das dann von jemand später wieder ins Deutsche zurückübersetzt wird, wir hoffen halt, dass die meisten mehr die Bilder anschauen, ich hätte das ein- oder andere in meiner Muttersprache sicherlich anders ausgedrückt oder auch etwas anders gemeint. Aber das ist nicht weiter schlimm, es steht nichts falsches drin.

So, jetzt wisst ihr Bescheid, danke für eure Mails, Nachrichten auf FB und auf Instagram, eure Anrufe (gel, liebe Melanie von Wiener Wohnsinn ;-) ), eure Berichte darüber und wohlwollenden Worte, auch mein Freundeskreis hat sich so für mich und mit mir gefreut, das war einfach die Krönung! Ja, dieses Jahr war bisher schon ganz schön aufregend... und ich wünsche mir, dass es im kommenden Jahr gesund und spannend (so) weitergeht! Mit EUCH an meiner Seite.... (und IKEA... forever *lach*)...


Kommt gut in die neue Woche!
Und vergesst nicht, auf mein Giveaway! Ein paar Tage habt ihr ja noch Zeit! Unglaublich, wie groß die Resonanz ist, freut mich wirklich SEHR !!



Donnerstag, 21. November 2013

Dankeschön GIVEAWAY






So meine Lieben,

es ist wirklich einmal wieder an der Zeit,

DANKESCHÖN 

zu sagen.


Für eure Treue,
eure täglichen Besuche,
eure wohlwollenden und liebevollen Worte,
eure Meinungen,
euer Da(bei) sein.


Als kleine Aufmerksamkeit möchte ich gerne 
 für das kommende Jahr an euch verlosen.


Es wäre keine SeelenSachen-Verlosung,
würde ich nicht etwas ganz Besonderes von euch 
wollen... diesmal bitte ich euch, in eurem
Kommentar dazuzuschreiben, mit welcher
FARBE ihr SeelenSachen verbindet.
Was kommt euch ganz von selbst in den Sinn,
wenn ihr an meinen Blog denkt?

Komisch, gel? Ich bin eine seltsame Frau, hihi...,
dennoch.... es reicht, wenn ihr ganz spontan
schreibt, was euch in den Sinn kommt und
schon seid ihr dabei!!

Ihr seid für mich übrigens saftiges blitzbuntGRÜN!

Das Giveaway läuft von heute an bis Mitternacht vom
1. Dezember
- dann bleibt noch genug Zeit, die 
Kalender für euch zu verschicken.


Wer nicht so lange warten möchte oder nicht riskieren,
dass dann alle Kalender weg sind, 
wer ein Weihnachtsgeschenk für seine Mitarbeiter,
liebe Bekannte, Freunde oder die Verwandtschaft
oder ein Present für die Lehrer, Kindergartenpädagoginnen
oder die Pfarrersköchin sucht (menno, bin ich heute wieder 
kreatiiiiiv :-) ) - der kann den SeelenSachen Kalender
 natürlich auch noch käuflich erwerben -
alles genauere dazu findet ihr in diesem Beitrag *klick*und ich
bedanke mich von Herzen für alle bisher eingegangenen
Bestellungen - ich bin überwältigt von eurer Resonanz,
ich bekomme so dermaßen liebe Mails als Feedback
von denjenigen, die den Kalender schon erhalten haben,
das ist einfach unbeschreiblich schön für meine kreative Seele!!




Nora


PS: Anonyme Teilnehmer am Giveaway sind bitte so lieb und schreiben einen Wohnort oder
einen Namen dazu, damit es zu keinen Verwechslungen bei der Auslosung kommen kann, ja?!

PPS: Ihr dürft natürlich gerne verlinken - ich freue mich darüber!
Und wer sich hier oder auf FB *klick* als Leser eintragen will,
ist natürlich auch herzlich Willkommen -
es ist aber keine Voraussetzung für`s Mitmachen !!


Mittwoch, 20. November 2013

Zwischendurchmal...


Am Wochenende waren wir einen "Sprung" in Klagenfurt bei der Weihnachtsausstellung der Villa Lotta. Ich hab natürlich wieder brav Bilder gemacht, aber ich sag`s wie es ist: ich hab noch nicht einmal die Bilder von Amrum fertig für ein Posting, rechnet also mit den Weihnachtsbildern frühestens im März 2014...


Hirschenpolster - Villa Lotta


Nein.... Spaß beiseite, so schlimm wird`s hoffentlich nicht werden, allerdings weiß ich momentan wirklich oft nicht, wo mir der Kopf steht. Trotzdem wollte ich kurz bei euch vorbei schauen und euch ein paar Stimmungsbilder vom Sonntag da lassen.
 

Hinweisen möchte ich euch außerdem noch auf etwas anderes, nämlich eine wunderschöne Verlosung bei AMBEREMOTION. Ihr erinnert euch vielleicht daran, wir haben unsere Partnerringe von Beata, vielleicht erinnert ihr euch an meine Bilder letzten Sommer davon *klick* und ich habe auch wieder bei ihr bestellt, allerdings wird das Päckchen wohl erst heute oder morgen verschickt, ich muss mich noch gedulden. Zeigen werde ich euch dann natürlich, was ich hübsches bekomme, aber versucht bis dahin euer Glück bei dem tollen Giveaway auf Beatas Blog - ich finde ihre neue Kollektion mindestens genauso hübsch wie die vorangegangenen Sternen- und Herzenkollektionen. HIER kommt ihr direkt zu der Verlosung *klick*.


Ich verabschiede mich schon wieder von euch, habt einen gemütlichen Abend und alles Liebe!

Nora


Dienstag, 19. November 2013

Bloomige Tage, oder: ABOmania!!


Hallo meine Lieben!

Heut hab ich wieder einen ganz exklusiven "Testbericht" für euch, ich hab nämlich schon wieder etwas ausprobiert!

Ihr kennt mich ja mittlerweile - alles Neue, das meine Bequemlichkeit hier "am Berg" zu Hübschigkeiten zu kommen unterstützt, wird von mir herzlichst begrüßt. So ist das KOCHABO (ihr erinnert euch? *klick* ) von mir getestet worden und nun ein neuer (Liefer)Service, den es bis vor Kurzem nur in Deutschland gab: Das BLUMENABO von Bloomy Days. Neuerdings gibt es das auch in Österreich und ich musste das natürlich sofort ausprobieren!




Die ersten Blümchen, die ins Haus kamen, waren orangefarbene Rosen und pinkfarbene... ähm... ja, keine Ahnung, was das war. Eine gewagte Farbkombi, die ich selber nicht gewählt hätte, ich allerdings sehr erfrischend und gelungen fand. 
Ihr wisst, ich bin eine ehrliche Haut, darum geb ich zu, dass ich mit der ersten Lieferung nicht ganz glücklich war, was aber ziemlich sicher weniger an BLOOMY DAYS gelegen hat, als am Lieferservice. Ich glaube einfach, dass die Blumen zu lange "unterwegs" waren, es war an dem Tag EISKALT draußen und die Blumen kamen total "unterkühlt" hier an. Vielleicht hätte ich sie in lauwarmes Wasser stellen sollen oder sie mal herinnen "antauen" lassen, gehalten haben sie nämlich gerade mal übers Wochenende (von Freitag an), dann ließen die ersten Rosen schon ihre Köpfchen hängen. Ich hab die Röschen dann zurückgeschnitten und in einer kleinen Vase hielten die Blüten sich noch ein paar weitere Tage.

1 Woche drauf kam die zweite Lieferung. Diesmal waren ganz besondere Blumen drin, nämlich Disteln (die ich LIEBE!!! ) und Alstromerien (hab ich zuvor nicht gekannt, aber ich hab`s HIER nachgelesen ;) ). Von dieser Kombination bin ich nach wie vor total angetan! Die Blumen sind wunderschön und halten auch total gut, die Farben sind toll und der Strauß ist ein richtiger Hingucker!



Die Bilder habe ich am Wochenende noch gemacht, heute sind die weißen Blüten ganz aufgeblüt und der Strauß ist richtig üppig und sieht toll aus in der großen, hohen Vase. Mag ich sehr! :-)


Wenn ihr Bloomy Days ausprobieren wollt, könnt ihr das jetzt in Deutschland UND in Österreich machen. Finde ich ja super! Auf der FB Seite findet ihr auch immer wieder mal Aktionsgutscheine für das "Erstlingsabo", also schaut euch mal um - man kann jederzeit kündigen oder aussetzen, wenn man nicht mehr möchte. Ich werde das Blumenabo sicher nochmals ausprobieren, vielleicht mehr in den Frühling hinein, wenn man sich wieder nach frischem Grün sehnt, aber grad auch zu den Feiertagen ist es fein, frische Blumen am Tisch zu haben.

Wie sieht`s  bei euch aus? Habt ihr solch ein Abo schon mal probiert? 


Blumenabo - BLOMMY DAYS
Kochabo - 10 € Nachlass auf die Erstbestellung mit dem Code YLG13X


Ich wünsch euch einen schönen Dienstag!

Nora

Samstag, 16. November 2013

Dann halt nicht...


... muss Elly sich ungefähr drei Mal täglich vorsagen, wenn sie versucht,
das Herz unserer Diva "Pippilotta" im Sturm zu erobern.

Im Sturm, ja, im wahrsten Sinne des Wortes, sie versucht es auch wirklich mit 
ALLEN ihr zur Verfügung stehenden Mitteln:

Mit Nachlaufen - mit ganz nah bei ihr schlafen, mit Ohren ablecken
(so ganz nebenbei, wie zufällig, im vorbeigehen...),
mit Stoffgockelhahn nachtragen und vor sie hinschmeißen.
Sogar als die Katze letztens gierig zur Hundefutterschüssel
gestürmt ist, während Elly noch auf ihr "Mahlzeit" von uns warten musste,
hat sie sie gewähren lassen (es ist aber auch gut
möglich, dass Elly`s "Lähmungserscheinungen" in dem Moment
aus der selben Fassungslosigkeit ob der Frechheit der kleinen Katze
heraus entstanden sind, die ich in dem Moment auch verspürt habe).

Wie auch immer unser Airedale Mädchen es anstellt - 
die Katze hat fast immer fauchender Weise die Kampfpfote
gen Himmel gestreckt, allzeit bereit, notfalls dem doofen
Hund eine "auf die Schnauze zu hauen".

Elly gibt dann irgendwann auf.

Doch nicht lange dauert`s, da liegen sie wieder, keine 30 cm voneinander
entfernt, Seite an Seite. Bis.... Elly wach wird und spielen will.
Dann erwacht die zickige Tussi in der Katze wieder zum Leben 
und das Spiel geht von vorne los...



Ich wünsch euch ein schönes Wochenende!

Vergesst nicht, für euch oder eure Lieben - vielleicht sogar als
Weihnachtsgeschenk - einen SeelenSachen Kalender für das
kommende Jahr zu reservieren bzw. zu bestellen *klick*, wenn ihr gerne
einen haben möchtet! Die Auflage ist limitiert!


Allerliebste Grüße - wir sind heut in der VILLA LOTTA 
und genießen die WEIHNACHTSAUSSTELLUNG dort!!

:-)


Nora

PS: Danke für eure lieben Besserungswünsche. Ich war am Donnerstag dann noch bei der Zahnärztin und hab eine Wurzelbehandlung bekommen. Buhu. Braucht man ungefähr genauso dringend wie einen sich abrollenden Nagel durch Fusspilz in der Flipflopsaison. Ich hab jetzt eine Einlage im Zahn, wenn er sich beruhigt, dann kann ich in zwei Wochen hoffentlich eine Füllung hinein bekommen.

Donnerstag, 14. November 2013

Verwürzt und zugenäht

...oder: wie ein feiner würziger Lichtblick meinen zahnwehgeplagten Tag ein wenig erhellt.



Vor zwei Tagen erreichte mich ein Überraschungspaket aus Deutschland. Nina, die Ladeninhaberin des Onlineshops "Glanz und Gloria" *klick* hat mich vor kurzem angeschrieben und gefragt ob ich nicht Lust hätte, ein hübsches Geschenkpaket zu testen - darüber habe ich mich sehr gefreut!


Mit Gewürzen, Tees und ähnlichen Leckerein kann man mich ja sowieso immer locken, also war ich sehr gespannt auf das Paket *klick*. Zu allererst kam einmal die coole Verpackung zum Vorschein. Das feste, genähte Papierpackerl hat es mir besonders angetan. Darin waren ein Geflügelgewürzsalz in einer großen Mühle, ein Gewürzketchup und eine Rosmarin-Kräuteressenz schön in Holzspänen verpackt. Eine wunderbare Geschenkidee, wie ich finde, v.a. für alle Hobbyköche und die, die es noch werden möchten :). Vielen Dank für das Paket, Nina!!


Wer gerne selber schauen möchte oder ein Geschenk für Weihnachten sucht - es gibt diese Geschenkpackungen auch zum Backen, als Pfeffer-Salz-Paket und noch so einiges mehr! HIER *klick* kommt ihr zum Shop.

Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag! Meiner wird weniger fein - ich muss mich heute Nachmittag zum Zahnarzt setzen, weil ich seit Tagen arge Schmerzen habe und wohl nicht (mehr) drumherum kommen werde. :-(  Ich habe großen Respekt davor( um nicht zu sagen PANISCHE ANGST) und darum ist der Tag für mich heute so gut wie gelaufen...

Euer geschwollenes Pausbackenpünktchen

Dienstag, 12. November 2013

Vorfreude



In diesem Jahr ist die VORfreude auf die Weihnachtszeit besonders groß. Ich kann mir auch nicht erklären, warum das so ist, Fakt ist aber, dass ich am liebsten schon alles winterlich dekorieren würde. Darum ist es mir auch gar nicht schwer gefallen, den weihnachtlich dekorierten Tisch, den ich für ein Werbeshooting für einen netten Blumenladen hübsch dekoriert habe, gleich mal stehen zu lassen - wer die fertigen Bilder davon sehen möchte, kann das HIER *klick* tun. :)


Mein neues Lieblingskissen mit dem goldenen Pailettenstern hab ich euch ja schon im vorletzten Beitrag gezeigt *klick*, das war aber nicht das einzige, das ich bei Wohnidee24 erstanden habe. Es war noch etwas anderes im Paket, nämlich dieser Engelsleuchter für die Fensterbank - ich muss zugeben, ich mag das in der Weihnachtszeit total gerne, wenn die Fenster der Häuser so schön erleuchtet sind und auch unsere erstrahlen in der dunklen Jahreszeit immer. Die Engerl sind aus Holz und lassen sich "verdrehen" - man könnte sie aber auch herunterziehen von den goldenen Stablichtern, wenn man die Engel einmal nicht mehr passend finden sollte. Find ich praktisch!



Zum Schluss wieder einmal ein Bild von (m)einem Lieblingsplatzerl im Haus - viel zu selten komm ich momentan dazu, dort zu sitzen, darum hat die (immer noch wegen Elly beleidigte) Pippilotta Katze den Sessel zu ihrem erkoren. Ja mei, soll sie ihn mir ruhig warm halten, spätestens in den Weihnachtsferien, wenn mal alle Schularbeiten und Aufträge erledigt sind, kommt schon wieder MEINE ZEIT !! ;-)


Apropos Vorfreude: nicht nur ich habe Grund zur Vorfreude - auch ihr könnt euch auf etwas freuen - ich kündige euch hiermit nämlich eine VERLOSUNG auf meinem Blog an. Bald wird`s hier ein Giveaway zum Dank für eure Treue und eure so feinen Kommentare geben und ich freu mich schon darauf!! :) Also - bleibt dran!


Fensterleuchter "Engel" - Wohnidee24
heller Ektorp Sessel und schwarzer Jennylund Sessel,
Schaffell, Decken - IKEA


Pünktchen

Samstag, 9. November 2013

Spät aber nicht weniger Freude bereitend...



Ja, manche Mühlen mahlen langsam, so auch die der Post, ab und an. Aber mal langsam und von vorne:

Ihr erinnert euch ja sicher noch an meinen GASTBEITRAGSmonat September, in dem viele Bloggerin, anlässlich meines 40. Geburtstages, mir die Zeit mit eigenen Beiträgen versüßt haben und sogar einige Geschenke in mein Haus geflattert sind. Das war eine ganz aufregende und herzerwärmende Zeit für mich.

Eine der ersten, die mich anschrieb um mir einen Gastbeitrag anzubieten, war die liebe Grittli *klick* - sie meinte, sie hätte eine Überraschung für mich und würde mir das "Thema" des Beitrages sogar schicken wollen. Gesagt getan. Aber das Paket kam und kam einfach nicht. Zu meinem Geburtstag dann schon verzweifelter Mailverkehr, ob das Paket wohl verloren gegangen sei - wir konnten es uns beide nicht erklären.

Doch dann, geschlagene VIER WOCHEN nachdem Grittli das Paket an mich losgeschickt hatte, kam es an... und ich war - wieder einmal - zu Tränen gerührt ob der herrlichen Überraschung - so passend und schön, einfach wie gemacht für mich - und das auch im wahrsten Sinne des Wortes :) !

Liebe Grittli, du hast mir eine RIESENgroße Freude mit dem Windlicht bereitet. Es passt perfekt in mein herbstliches Wohnzimmer, das ich momentan mit Hirschkissen dekoriert habe - grauer Filz zieht sich so nicht nur durch die Kissen und die Kuscheldecke, auch dein Windlicht zaubert abends ein ganz heimeliges Gefühl ins Zimmer. DANKE dir von ganzem Herzen - und es war, ehrlich gesagt, auch ganz super, noch NACH meinem 40er ein Geschenk auszupacken - die Post hat das also gar nicht so arg verbockt :-) .






Und jetzt seht selbst - ist das Filzglas nicht zauberhaft??? Nie und nimmer könnt ich das, die Geduld hätt ich NIE, glaube ich! Wer gerne wissen möchte, wie aufwändig so ein Filzkunstwerk ist, der schaut bitte auf Grittli`s Blog und staunt - sie hat nämlich heute auch einen Beitrag mit der Filzanleitung bei sich eingestellt. HIER gehts zu der Filzanleitung...



Für mich war diese Aktion wieder einmal ein Zeichen, dass mein Blog wunderbare Menschen erreicht und nicht nur ich euer Herz öffnen kann, sondern ihr vielmehr zurück gebt, als ihr denken könnt. Es ist schön zu spüren, dass mein Blog keine einseitige oder "tote" Geschichte ist, es passiert so viel Interaktion, das ist einfach.... WUNDERBAR !!


Habt einen schönen Sonntag! Bei uns schüttet es seit gestern und Miss Elly freut das rausgehen überhaupt nicht! Mich ja eigentlich auch nicht, aber ich geh trotzdem brav mit ihr raus und lieber wäre mir natürlich, sie würde ihr Geschäftchen draußen machen, denn heute hat sie das kleine Geschäft lieber ein paar Mal im Haus verrichtet - schließlich möchten so zarte Hundemädchenhaxerln doch nicht nass werden bei diesem Grausewetter, .... ;O) . Sie zickt dann richtig herum, setzt sich hin und man muss sie schon locken, wenn man sie nicht gewaltsam weiterzerren will... hihi... 
Möglicherweise liegt ihre Pipimach-Vergesslichkeit aber auch daran, dass wir heute die Geburtstage der drei Söhne des Lieblingsmannes gefeiert haben und hier 11 Leute im Haus waren. Die Burschen meines Schatzes wurden 14, 15 und 18 - ja.... der erste Volljährige unserer sieben Zwerge :-) 



Schönen Sonntag!

Nora



Freitag, 8. November 2013

Drum-herum-gestellt


Hallo meine Lieben!!

Momentan vernachlässige ich euch und meinen Blog sträflich, aber ich komme zur Zeit kaum zu irgendwas außerhalb der "Pflichten". So ist das manchmal, ich weiß, aber vorgestern hatte ich ein Shooting und dafür musste ich mein Wohnzimmer ziemlich aus- und umräumen und die Gelegenheit habe ich sofort genützt, um den Raum ein bisschen umzustellen!

 

Winter bedeutet für mich immer "Kuschelsaison". Das heißt zwar (leider) nicht zwangsläufig,
 dass der Lieblingsmann, die Kinder und ich in dieser Zeit so viel mehr Zeit mit Kuscheln verbringen können, sondern einfach dieses gemütliche Flair, das Pölster, warme Decken und Kerzen mit sich bringen. Kerzen gehen ja sowieso immer - aber im Herbst und Winter bringen sie einfach
alles zum leuchten und strahlen...


 Und jetzt, wo die Sofas im Wohnzimmer umgestellt sind und mein Lieblingsplatz an
einem neuen Ort steht, fühl sich alles irgendwie noch stimmiger an.

Wie ihr seht - Miss Elly entwickelt sich zum Fotomodel-Hund - egal wo ich fotografiert habe,
sie legte sich immer ins Bild. Hauptsache nah beim Frauli, Gesellschaft mag sie am liebsten! 

 


Hier seht ihr auch meine neuen Lieblingsstücke. Der neue Polster von HIER *klick*
habe ich euch ja schon in DIESEM Posting gezeigt, allerdings entwickelt es sich
zum Wanderkissen - ich kann mich nicht entscheiden, wo es mir am besten gefällt.
Einen neuen Lamenschirm hab ich auch und das Windlicht in Holz und Glas ist
auch ein zeitloses Wohnaccessoire, das man über Jahre verwenden kann.





 Auch sind wieder ein paar Hirschkissen auf der Couch gelandet und der Couchtisch
steht auch "andersherum". Viele Möglichkeiten gibt`s ja leider nicht - ich reize immer
alle aus und schaue, was sich als gemütlichste Variante (für die nächsten paar Wochen 
oder gar Monate ;-) ) herauskristallisiert. Jetzt bleibt`s mal so.



 Nicht nur Elly schummelt sich gerne ins Bild, meine Jungs können das auch sehr gut.
Hier hat mein Jüngster schon darauf gewartet, dass ich ihm beim Einschreiben in ein
Freundebuch, das er aus der Schule mitgebracht hat, helfe.


 Sternenkissen - Wohnidee24
Sternenwindlicht - Findling Amrum
graues Hirschkissen - Hofer/Aldi
braunes Hirschkissen, graue Sofas, Couchtisch, Teppich, Korbtruhe,
Schaffelle in grau und weiß, Lampenfuß der Stehlampe - IKEA

Habt ein wunderschönes und kuscheliges Wochenende!


Nora


PS: Elly fand das Wohnzimmer übrigens am allerschönsten, 
als es sich noch in der Umräumphase befand. Da gab`s 
nämlich vieeel Platz zum "Fußball spielen" in der Mitte
des Wohnzimmers. Leider ließ das Frauli sich nicht erweichen...
der Couchtisch musste wieder her... (nach einer ausgiebigen
Spielsession, versteht sich natürlich...) ;O)

PPS: Danke für eure schöne Resonanz zu den Kalendern! Der Kalenderadministrator (höhö.... )
hat ganz schön viel zu tun mit der Beantwortung eurer Mails - macht er aber prima, oder?!
*Bussi mein Schatz!*
DESIGN BY AMANDA INEZ