Donnerstag, 27. Juni 2013

JUHUhu - jetzt ist`s vorbei! Mit der großen EULErei!!



Da "arbeitet" man tagelang an einer Idee und macht sich innerlich monatelang darauf bereit, und nach (unendlichlangen) zweieinhalb Stunden ist schon wieder alles vorbei.   ;O)




"Eigentlich" hatte mein jüngster Spross ja schon im Februar seinen 6. Geburtstag, aufgrund verschiedener Alltäglichkeiten haben wir uns jedoch entschlossen, diesmal erst im SOMMER zu feiern. Nun gut, Sommer hatten wir zwar gestern nicht, aber immerhin entschloss sich Frau Sonne, auf einen Kurzbesuch am Nachmittag vorbeizuschauen und der Eulenparty beizuwohnen.




Den "Sweettable" hatte ich aber trotzdem schon drinnen vorbereitet, bei dem Wind, der draußen sein Unwesen getrieben hat, wären die Eulen wohl davon geflogen.




Bei den Printables hatte ich diesmal ganz tolle Unterstützung (man muss ja nicht immer alles alleine machen, oder?!). Im MINIDROPS Shop  findet man zu verschiedenen Themen Druckvorlagen, durch die man viel Vorbereitungszeit einsparen kann. Ich hab mich natürlich für das Eulenthema entschieden.

Ich habe die Vorlagen farbig auf weißes Druckerpapier gedruckt und mit einem Folienschweißgerät foliert (das hab ich noch aus meinen Lehrerzeiten und massig an Folien obendrauf! Die Geräte bekommt man aber immer wieder mal günstig zu kaufen, hab sie auch oft schon bei bekannten Discountern gesehen). Ausgeschnitten haben dann meine Mama, meine Söhne und ich und dann ging`s schon ans Dekorieren.



Die Papiersackerl habe ich noch vom Adventkalender. Ich habe ein paar Naschsachen hineingegeben und so hatten wir ein kleines Dankeschön zum Mitgeben. Von den Trinkflaschen (da war gespritzter Apfelsaft drin) habe ich die Etiketten herunter gelöst und durch hübsche neue, zum Partymotto passende Etiketten ersetzt.


Der Eulenkeksausstecher von hier kam bei Schokoladenkeksen zum Einsatz. Das helle darüber ist normales Marzipan, das wir ausgerollt und ebenso ausgestochen haben. Zwei Schokoperlen als Augen und fertig waren die schnellen Kekse.





Die runden Muffinstopper habe ich mit dem Geburtstagskind selber gestaltet. Wir hatten eine Eulenvorlage am Computer und er durfte die Eulenteile (Flügel, Körper etc.) selber farblich gestalten. So sind ganz viele bunte Eulen entstanden. Wiederum ausgedruckt und foliert und auf Zahnstochern befestigt konnte man sie super in Marshmallows stecken.





Die Pompons und Wabenbälle habe ich farblich passend ausgesucht . Die Eulengirlande habe ich auf einem sehr kompakten Juteband montiert, da die folierten Wimpel doch ein bisserl Gewicht haben.

 


Bei uns ist heute der letzte Schultag angebrochen, morgen gibt es nur mehr Zeugnisse. Kaum zu glauben, dass mein Großer schon sein erstes Jahr im Gymnasium hinter sich gebracht hat, mein mittleres (Wurstradl)Kind nächstes Schuljahr schon in die 4. Volksschulklasse kommt und mein "kleines Eulenbaby" nun auch flügge wird und in 9 Wochen in die Schule kommt.  Für meinen Jüngsten ist morgen der letzte Kindergartentag und auch für uns geht damit eine wunderschöne und unbeschwerte(re) Zeit zu Ende. *seufz*




bunte, runde Cupcaketopper - selbst gestaltet
Partyprintables - Minidrops
Pompons und Lampions, Keksausstecher, braunes Muffinstulpenpapier -  Blueboxtree
Juteband, Papierstrohhalme - Shabby-Style 


Dienstag, 25. Juni 2013

Nur nicht ins Wasser fallen lassen...


... das ist mein Motto für die Party meines Jüngsten morgen.


Ich sag`s euch, DIESE Temperaturen (11° Außentemperatur) hätten wir im Februar zu seinem eigentlichen Geburtstag auch haben können, also ob sich das Verschieben gelohnt hat?
 .... Morgen werden wir`s wissen.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, einzig das Katzengetier faulenzt (dem Wetter entsprechend) herum und ist NICHT und nicht aus dem Haus zu bekommen.



Aber wen wundert`s bei dem Regenwetter.... nur gut, dass meine schönen, neuen Gummistiefel wieder zum Einsatz kommen können - man muss ja in allem auch das Positive sehen ;-)



Drückt uns bitte die Daumen, morgen soll`s wenigstens trocken sein!



Kind und Katze |  MEINS
Ilse Jacobsen Regenstiefel  |  Zalando

Sonntag, 23. Juni 2013

Evening breeze




Einen wunderschönen Abend-Wochenend-Gruß aus dem Beachhouse (- ihr seht, es gibt auch noch eine Steigerung zum Sommerhaus... ;-) ). Ja, da fehlen wohl nur mehr ein Ruder und ein paar Fischernetze und schon könnte man vermuten, wir lebten am Meer (und nicht am Berg, wie es tatsächlich der Fall ist!).




Ihr seht, mit den Bildern aus unserem Spanientrip, einem Holzfischli aus dem Baumarkt (!) und einer Laterne, die ich letztes Jahr zum Geburtstag von einer Freundin geschenkt bekommen habe, sieht es fast schon maritim aus bei uns.



Unser Schrank von HIER (nach einem Kurzausflug in die Küche) ist wieder im Wohnzimmer gelandet. Er hat jetzt auch Türen und Griffe hat er auch bekommen. :-)

Unser großes Serviertablett von z.B. HIER  ist im Moment zum Zeitungshalter umfunktioniert. Man muss bei ein paar "alteingesessenen" Dingen manchmal nur die Kreativität spielen lassen und schon sehen sie wieder ganz anders aus!




Die Abendstimmung ist momentan immer sehr fein, heute Abend hatten wir einen ordentlich abkühlenden Regen, der hat die Luft wieder frisch und klar gemacht! 





Die Kissen sind momentan in blau, grau und schwarz-weiß gehalten. Das klingt so, als würden sie nicht zusammenpassen, aber ich finde, sie harmonieren wunderbar miteinander. Und Pölster kann man sowieso NIE genug haben!! ;-)


Mit diesen Bildern wünsch ich euch eine schöne neue Woche. Für uns wird es die letzte Schulwoche vor 9 Wochen Sommerferien, die Jungs haben noch Wandertage, Projekttage etc.  und mein Jüngster darf am Mittwoch Nachmittag ENDLICH seine Geburtstagsparty vom Februar !! nachholen, die jetzt mehr eine Kindergartenabschlussfeier wird. Ich wollte ja mal eine Sommerparty - statt einer Winterfeier - machen, das Fest steht unter einem bestimmten Motto und das kann man draußen einfach besser umsetzen. Hm, mal schauen, die Wettervoraussage für den Mittwoch sieht ja nicht so rosig aus, die vorhergesagten 16° hätten wir im Februar mit etwas Glück auch haben können, aber mal schauen, wie es wirklich wird...



Freitag, 21. Juni 2013

Semper-vi-vum-was?? ...



Oh ja, ich seh schon: die Idee vom Sommerhaus hat es euch ebenso angetan wie mir, gel?! Na gut, da ja heute OFFIZIELL SOMMERBEGINN ist und sich der längste Tag des Jahres soeben dem Ende zuneigt *snüff*, mache ich heute gleich weiter, mit Bildern, vom Haus am See Berg.




Bei einer ganz liebgewonnenen Freundin habe ich am Esstisch eine tolle Dekoidee entdeckt, die ich mir gleich ganz frech geklaut habe. Also - nicht nur die Idee, auch gleich das dazugehörige Material! Naja, obwohl - geklaut wäre jetzt falsch gesagt, sie hat mir die Minihauswurzen, die es mir so angetan haben, selber und freiwillig überlassen. Bei mir wuchern zwar die großen Exemplare des "Sempervivums" im Garten, so kleine "Hauswurzen" hatte ich bisher aber noch nicht.




In einer Tonschale locker arrangiert machen sich diese absolut pflegeleichten (einfach ab und zu besprühen mit Wasser - NICHT ertränken!) Wucherpflanzen wunderschön, finde ich.




Außerdem hab ich mir blühenden Jasmin, Frauenmantel und noch so einiges Geblüms aus dem Garten ins Haus geholt, momentan mache ich das ununterbrochen - ich liebe es, mich aus der Vielfalt unseres teilweise wild wuchernden Paradieses bedienen zu können!





Außerdem habe ich das "Seaside-Living" Gefühl  ein wenig ausgedehnt, indem ich einen weiteren Bilderrahmen mit einem Segelbootbild bestückt habe. Ich kann momentan gar nicht genug bekommen, vom Meer...




Mit diesen grünen Bildern möchte ich euch ein angenehmes und erholsames Wochenende wünschen und schick euch liebe Grüße,



Mittwoch, 19. Juni 2013

Sommerhaus



(Also nicht, dass ihr jetzt denkt, wir hätten ein Sommerlandhaus und ein 
"normales" Haus für "Sonsthaltimmer", aber mir ist grad kein besserer Titel eingefallen.)





Hui, ist das heiß hier!! Bei uns ist es fast unerträglich und ich trau mich jammern, ich mag das heiße Wetter ja generell nicht soooooo gerne und freue mich, wenn es mal "normalwarme Temperaturen" hat. Aber wie auch immer - über`s Wetter sudern bringt nix, zu ändern ist es ja ohnedies nicht.




Wenn ich so kopfwehgeplagt von der Hitze durch den Tag streife, dann hilft mir am besten, mich mit schönen Dingen zu umgeben, die mir gut tun und mir Freude machen. Momentan sind es einerseits die vielen, vielen Rosen, die heuer im Garten blühen, andererseits die kleinen, feinen Veränderungen, die sich zur Zeit im Haus tun. Dazu aber erst nach und nach mehr.




 
Heute zeige ich euch 2 hübsche Lieblingssachen, die ich euch nicht
vorenthalten möchte. Auf Facebook hab ich gerade gelesen, dass
 Martha`s Blog momentan in der Wohnidee erwähnt wird als
Bezugsquelle für TineK Sachen - ähm.... JA, das stimmt - ich hab
 nämlich selber von ihr ein paar sehr schöne Sachen,
 mit denen ich schon länger geliebäugelt habe.





Einerseits ist es ein Blumentopfset, das ich schon lange hübsch finde.
 Ich habe es in grau und finde es total hübsch!!
 Zweckentfremdet als Blumenvase und Kerzenständer -
wer sagt denn, dass Übertöpfe immer nur für
 Topfpflanzen verwendet werden müssen?!...


Andererseits der wunderschöne Streifenpolster ....
wirklich sehr schön verarbeitet mit so einem "Randerl"
rundherum (ich weiß, das hat irgendeine nähtechnische 
Bezeichnung, aber was weiß ich, da bin ich keine
Expertin auf diesem Gebiet!)  Farblich zeitlos -
auch in einem schwarzgrau-weiß, wie ich es gerne mag.
 


Ich wünsche euch noch eine wunderwunderschöne und
 temperaturmäßig "aushaltbare" Woche! 
Von Herzen alles Liebe,


Montag, 17. Juni 2013

Holunder Zeit




Vielen lieben Dank für eure netten Worte zu unseren "Partnerringen" hier, wir haben uns sehr darüber gefreut, dass wir so nette Komplimente bekommen haben! Aber die Ringe sind auch wirklich schön und lassen sich auch sehr gut im Alltag tragen :-) .






Ich bin wieder im Alltag gelandet, meine Schwägerin und ich waren ja übers Wochenende im Burgenland in einer Therme und 2 Tage Erholung von der Erholung wären jetzt schon noch recht fein gewesen ;-) , eine ziemlich angefüllte neue Woche liegt jetzt nämlich vor uns.



 
Neben den alltäglichen Alltäglichkeiten stehen diese Woche auch noch die Verarbeitung von 3 kg Erdbeeren und Unmengen Hollerblüten an.



Mein Hollersaftrezept habe ich euch schon einmal vor langer, langer Zeit gepostet, ich ergänze es mittlerweile aber immer mit frischer Zitronenmelisse aus dem Garten und gebe Zitronen- UND Orangenscheiben dazu, wenn ich sie in der Bio-Variante irgendwo bekomme. Wer mag, kann das Rezept gerne HIER nochmals nachlesen.






Eine Partie Holunderblütensirup ist schon fertig verarbeitet und in Flaschen abgefüllt, sicher noch eine weitere wird folgen und auch "Hollerschöberl" (Holunderblüten in einer Art Backteig (Palatschinken/Pfannkuchenteig) herausgebacken) wollen wir noch einmal machen.






 Mit diesen paar Bildern verabschiede ich mich schon wieder, wünsche euch eine schöne Woche und möglichst stressfreie Tage (so kurz vor Schulschluss, zumindest hier in Ö, ist das ja nicht so einfach... *seufz* )

 


Nora

PS: Leider konnte ich den gelben Lieblingskrug von HIER (siehe PPS. !) 
nirgenwo mehr bekommen. 
Auf ebay gab es zweiStück, aber ich war zu langsam, die sind mittlerweile auch weg. 
Wirklich schade. Ich überlege, die gelben Teile allesamt zu verkaufen und gegen
eine andere Farbe einzutauschen, ich hätte sehr gerne zusammenpassende Sachen gehabt,
 doof, dass IB Laursen das hübsche Gelb aus seinem Sortiment genommen hat... :-/



DESIGN BY AMANDA INEZ