Mittwoch, 29. Mai 2013

Back again 3, oder: La vida loca



Fernweh ist ein Gefühl, dass ich eigentlich nicht kenne. Ich bin gerne zu Hause und: ich bin so gut wie immer zu Hause. Bis vor Kurzem wollte ich ja nicht einmal fliegen und wenn auch die Erfahrungen beim letzten Flug relativ "gut" waren *klick* , weiß ich nicht, ob ich noch einmal... oder wieder... oder wenn doch, dann wann..... naja, ihr wisst schon, was ich meine.

 

Aber die Eindrücke in Spanien waren doch sehr beeindruckend, vielleicht war`s auch nur die Tatsache, dass der Lieblingsmann und ich, obwohl bald 5 Jahre ein Paar, zum ersten Mal zusammen am Meer waren. Gut möglich, dass es das ist, was den Kurz(kurzkurz)urlaub so besonders für mich macht.


Dass man aus einem Urlaub von 3 Urlaubstagen 4 Postings machen kann, beweise ich euch, das ist heute mein Teil 3 - all die Häuser in den kleinen Städten, die wir besucht haben und ein wenig Urlaubsgefühl vom Süden... obwohl es alles andere als warm und sehr windig war.


Zauberhaft überall die hübschen Gitter vor den Balkonfenstern und die bunten Kacheln an den Wänden und den Unterseiten der Balkone. Etwas irritierend und befremdend jedoch die Kabel und Außenleitungen und die eher spartanisch an die Wände geschraubten Klimageräte - bei uns in Österreich würde das nie nie nie erlaubt werden. NIE. (Und ich bin auch froh darüber, das hat mir teilweise fast schon Angst gemacht!)



Es gab beides: die gepflegten Gassen, bewohnt und belebt. Daneben leer stehende Häuser, verbarrikadierte Fenster und Tore, angeschmierte Wände. Von den Kabeln an der Außenwand mal ganz zu schweigen...




Könnt ihr den grell lila blühenden "Baum" auf dem linken Bild erkennen? Der war so faszinierend!! Wir konnten es nicht genau erkennen, ob das Blauregen war??? Keine Ahnung, wunderschön auf jeden Fall!







Und die vielen Farben!!! Der Ausdruck des Lebensgefühles ist einfach im Süden ein anderer. Die bunten Häuser und Fensterläden haben es mir total angetan!! Erst auf den Fotos ist mir das so richtig bewusst geworden :-) .






Das nächste Bild habe ich für Bianca von Wohnlust gemacht ... hihi... ich KONNTE einfach nicht anders, ich musste an sie denken, als ich diese Taschen in einer Auslage gesehen hab. Bianca!! Schau! Die haben DICH kopiert!!





Beim Anblick des nächsten Hauses musste ich auch an eine liebe Mitbloggerin und Freundin denken.  Lisa, schau! Wär das nicht ein Hausanstrich ganz nach deinem Geschmack?!?





Ihr seht, ihr Mädls seid IMMER dabei, selbst bei der wohlverdienten Blog-Pause seid ihr in meinem Schädl eingebrannt Herzen dabei.



Ich kann es nur jedem empfehlen, seinen Urlaub in KEINEM (typischen) Urlaubsort zu verbringen. Man sieht so viel mehr von Land und Leuten, also ich mag das sehr! Nebensaison sowieso, aber das geht verständlicherweise nicht immer...



Und beim nächsten und letzten Bericht über unseren Pfingsturlaub in Spanien zeige ich euch dann, wo mein Herz wirklich geblieben ist und was mich am allermeisten be-rührt hat. Ich freu mich drauf! (Und auf den morgigen freien Feiertag auch!!)




Dienstag, 28. Mai 2013

Regen-, Regentröpfchen...

...fall mir auf mein Köpfchen...





Wa(HHHHHHHH)nn wird`s endlich wärmer??? Ja, ich muss mich der allgemeinen Suderei jetzt mal anschließen, ich weiß schon: wegen des Wetters braucht man sich keine grauen Haare wachsen zu lassen, s`ist ja vergebene Müh, aber trotzdem: irgendwie wär jetzt schon mal ein bisserl Sommer fein! Hallo?! Wir haben fast Juni!!




Doch eines muss man dem (Schlecht-)Wetter schon lassen: das saftigste Grün wirkt noch GRÜNER und die allerallerschönsten Gummistiefel machen sich NOCH bezahlter, wenn man sie endlich??!! zum Einsatz kommen lassen kann.




Vielleicht erinnert sich jemand von euch daran, voriges Jahr hab ich mich beschwert, dass mir keine Stiefel passen. Oder kaum halt. Ich zähle ja leider nicht zu den mit einer schlanken Figur gesegneten BloggerMädls und meine Beine sind nicht so gazellig, dass mir Hunters & Co. passen würden (obwohl so schön *seufz* ). Trotzdem wollte ich  schon lange ordentliche, zeitlose und vor allem SCHÖNE dichte Stiefel haben.





Endlich hat das Suchen ein Ende. Und wenn ich auch lange, lange Zeit um sie herumgeschlichen bin und meine innere Vernunftsstimme auch immer wieder schrill gekreischt hat, als sie den Preis der Stiefel gesehen hat, - es ist nunmal so, dass sie sich allemal bezahlt machen. Eben WEIL sie a) passen und b) aus sehr gutem Material gemacht sind, so dass sie auch länger halten und tragbar sind. Meine billigen Gummistiefel hab ich bisher immer nach 2 Saisonen mistkübeln können weil sie entweder undicht, oder das Material brüchig wurde.




Und jetzt ganz ehrlich mal: abgesehen von dem guten Material und der Tatsache, dass sie gut sitzen.... sind sie nicht auch total schick???? Ich find die Stiefel einfach toll (und überlege noch, ob  ich sie wirklich einsetzen soll oder nicht besser zur Deko im Haus.... nein, vergesst es gleich wieder, das wär dann doch ein wenig schräg ;-) ).

Bezogen hab ich die Gummistiefel (versandkostenfrei!) über Zalando. Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich nicht wüsste, wo in Österreich man die Regenschuhe sonst bekommen könnte, ich kenne sie hauptsächlich von dänischen Blogs. Es gibt sie in sämtlichen Farben, ich hab kurz überlegt, mir türkisfarbene oder gar gelbe zu nehmen, bin dann aber doch in Hinblick darauf, dass ich nur EIN Paar Gummistiefel brauche und das jetzt möglichst ein paar Jahre zu meinen Basics zählen solle, doch bei klassischem Schwarz geblieben.




In "Lilo-Grau" hätte es sie übrigens auch gegeben, aber schwarze passen noch besser zu unserer Mieze... hihi.




Apropos Lilo: schön langsam wächst die graue Maus! Vor einem Monat wurde sie sterilisiert und seitdem legt sie endlich ein wenig an Gewicht zu. Nur die graue Farbe, die dürfte sich auswaschen, muss wohl auch am vielen Regen liegen, als wir sie bekommen haben, war sie bei weitem nicht so hell gefleckt ;) . Nicht farbecht, das Katzenvieh!! Stell sich das mal einer vor..... ;-)



Das, was ihr da rechts seht, ist übrigens der Blick aus unserem Schlafzimmer - ihr habt hier Ausblick auf die teilweise noch blühenden Polsterstauden UND auf ein noch (seit 2005 *räusper* .... man darf`s ja eigentlich gar nicht laut schreiben...!!) ausstehendes Gartenprojekt. Aber heuer soll`s so weit sein und ihr werdet natürlich sofort Bericht darüber erstattet bekommen!

Zusammenfassend kann man über dieses nasskalte Maiwetter also sagen:

"Bei Regen draußen ist das Gras vieeeel grüner!"
(...und die Ilse Jacobsen Stiefel können ihrer Berufung nachgehen!)

In dem Sinn: I`m singing in the rain.... *träller*







Ilse Jacobsen Regenstiefel - Zalando ("Schrei vor Glück")
Korbtasche - vom Markt in Spanien (yeah!!)






Sonntag, 26. Mai 2013

Sonntagsfreuden & Rhabarberkuchen



Heute Mittag gab es bei uns nur kalte Küche. Nicht, dass es draußen SO warm oder gar heiß gewesen wäre, aber wir mussten Platz in unseren Bäuchen lassen, damit die beiden Kuchen, die ich gebacken hatte, gerechtfertigt vertilgt werden konnten.



Also gab es recht simplen Salat, der allerdings mit einer alles anderen als simplen "Zitronen-Senf-Vinaigrette" von Nicolas Vahé verfeinert wurde. Yummy, kann ich nur sagen... !!



Das liebevolle Tisch decken übernehmen übrigens mit großer Begeisterung (und in aller Heimlichkeit) meine Jungs. Sie LIEBEN das! Und ich muss sagen, die vielen Kochsendungen, die wir uns mit ihnen immer wieder angeschaut haben, zeigen endlich Wirkung *lach* !!





Mein Großer kocht auch sehr gerne... oder sollte ich sagen: experimentiert sehr gerne ... (?!!!) in der Küche, wie es nach vollendeter Tat dann aussieht, möchte ich hier lieber nicht zeigen, das wär dann schon wieder ein wenig "zu viel des Guten" oder zu lebensnah für den Blog ;-) . Aber zum Glück hat Muttern neuerdings sogar ganz stilechte Mikrofaserputztücher - bitte, sind die nicht witzig?! Hammer, oder? Ich hab sie von einem meiner Lieblingsshops, Shabby-Style, wie übrigens auch die Vinaigrette, die ich euch oben schon gezeigt hab (und die nicht nur lecker, sondern auch sehr dekorativ ist) hihi...





Für heute Nachmittag habe ich dann einen Rhabarberkuchen und einen Marillenkuchen, beides nach neuen Rezepten, gebacken. Der Rhabarberkuchen wäre einfach zu wenig gewesen, die Kinder des Lieblingsmannes waren da und für insgesamt 7 Kinder und 2 (heute sogar 4) Erwachsene reicht kaum ein Kuchen aus.



Irgendwann am Nachmittag, als ich die Fotos gemacht habe, kam dann die Stimme aus dem Hintergrund Frage meines 14jährigen "Stief"kindes: "Papa? Dürfen wir schon Kuchen essen kommen oder wird er noch fotografiert?!" ... Tja, jetzt ist es amtlich - auch die Patchworkkröten (lieb gemeint...) wissen schon, wie der Hase läuft :-D





Das Rezept könnt ihr euch wieder gerne mitnehmen - hat echt lecker geschmeckt! Ich hab es von meiner Schwiegermutter bekommen, sie macht den Kuchen mit normalem Mehl aber uns hat er mit dem Vollkornmehl fast noch besser geschmeckt.





Übrigens: der tolle Silberlöffel ist von ZARA Home! Das Geschäft gibt es bei uns gar nicht, allerdings in SPANIEN!! Ein Besteckset musste also unbedingt mit in die Heimat fliegen...



Der Margaritenstrauß auf dem oberen Bild ist noch von VOR Pfingsten! Mein 11jähriger bringt mir immer wieder Blumen mit, wenn er auf dem Weg vom Bus nach Hause ist. Ich LIEBE das und hoffe, dass er das noch lange, lange Zeit macht! :-) Margariten halten ja irre lange in der Vase!




Auch die ersten Pfingstrosen durften ins Haus! Ein großer Stock, den ich vor 2 Jahren zum Geburtstag von einer Klientin bekommen habe, blüht heuer sehr üppig und da ich bei dieser Kälte so gut wie nicht im Garten anzufinden bin, hab ich mir ein paar ins Haus geholt. Ich hoffe, sie blühen auf - die 90jährige Großmutter meinte heute, die würden das NIE und nimmer herinnen tun...






Ich wünsche euch noch einen wundervollen Abend und eine schöne, neue Woche! Am Donnerstag ist ja schon wieder Feiertag und somit sind die kommenden Tage ja überschaubar... :-)











Samstag, 25. Mai 2013

Back again 2, oder: Viva espana!




 Mal ganz abgesehen vom miesen Maiwetter in Spanien (Wind, kühle 13-18 Grad und ab und an Regen) waren es wunderschöne Tage, die wir mit unseren lieben Freunden in "Oliva" (zwischen Valencia und Alicante) verbracht haben. Wir waren auf Märkten, waren bummeln, haben uns ein paar Orte in der Nähe angesehen, gehaltvollen guten Wein getrunken und waren spanisch essen. Besonders die Angebote auf den Märkten (sowohl die aus Leder, als auch die essbaren... ;) ) haben mich sehr beeindruckt, aber seht selbst:




 Beeindruckend für mich Alpenländlerin natürlich die riesigen Palmen und die Oleanderhecken (ich bin ja schon froh, wenn meine verhungerte Staude jedes Jahr ein paar Blüten trägt... in Spanien gab es ganze Oleanderfelder, wunderschön anzusehen.




Verlassene und halb verfallene Häuser, nein: VILLEN! Überall! Unglaublich, oder? Dieses "Haus" stand tatsächlich leer....






ORANGENhaine.... ich war völlig fasziniert davon. Gibt`s dort wie bei uns die Apfelgärten oder die Traubenstöcke in den Weinbaugebieten.

Auf einen kleinen Städteausflug und zu dem, was mich am allermeisten an Spanien gefesselt hat, nehme ich euch in den kommenden Tagen noch mit! Für morgen wünsche ich euch einen schönen und angenehmen Sonntag!!



PS: Teil 1 meines kleinen Urlaubsberichtes findet ihr HIER.

PPS: Mir ist gestern ein dummes Missgeschick passiert und mir ist mein noch recht neuer, gelber Krug von IB Laursen (*klick* )  aus der Hand gerutscht und kaputt gegangen. Ich wollte einen nachbestellen, bin aber nirgendwo bisher fündig geworden. Auch in dem online-shop in dem ich ihn vor ca. 2 Monaten gekauft habe, ist er nicht mehr zu bekommen. Einen gäbe es noch auf ebay, aber da sind die Versandkosten höher als die Kosten des Kruges, das muss dann ja auch nicht sein (v.a. in Anbetracht dessen, dass ich den Krug ja schon einmal gekauft hab ;) ). Für "sachdienliche Hinweise" wäre ich euch sehr dankbar, vielleicht weiß ja irgendjemand zufällig einen Shop, in dem ich ihn noch bekommen kann, er ist scheinbar aus dem Sortiment genommen (weil Sommerfarbe oder so) und kann mir einen Tipp geben. DANKE im Voraus dafür! Der Krug ist aus der Serie Mynte und die Farbe heißt "buttercup".
DESIGN BY AMANDA INEZ