Sonntag, 1. Dezember 2013

1. Dezember - 1. Advent und wie die Weihnachtswichtel ihrer Arbeit nachkommen





Hallo meine Allerliebsten!

Eine seltsame Begrüßung heute, oder? Aber mir ist heute danach, ein wunderschönes Wochenende neigt sich dem Ende zu, der 1. Dezember, zeitglich dieses Jahr mit dem 1. Adventsonntag.

Ich habe auch etwas ganz Besonderes vorbereitet. Ich wollte euch heute nämlich - ganz zur Weihnachtszeit passend, ein paar neue Glanzstücke in meinem Schmuckschatüllchen (hihi... nein, ich hab keinen Punsch getrunken.... ) zeigen. Schon lange schleiche ich um die zarten Teile der Sternchenkollektion von Beata (amberemotion) herum. Kurz vor Weihnachten fand ich das jetzt so passend, dass ich mir den Ring und das Ketterl kurzerhand bestellt habe. Ganz verzaubert davon war ich dann, als das Päckchen ankam. Natürlich wollte ich gleich Bilder davon machen, aber das hat sich als leider nicht so einfach erwiesen, denn...


... stellt euch mal vor, was DANN passiert ist...






Ich hab also Ring und Ketterl auf meinen Porzellanstern drapiert und bin kurz in die Küche, um mir einen Tee zu holen. Als ich dann zurück ins Wohnzimmer gekommen bin, was finde ich da vor - meinen Stern - allerdings leergeräumt. Keine Spur von Ring und Ketterl.

Also schau ich mich völlig ratlos im Wohnzimmer um und da seh ich es sitzen: unser Weihnachtswichtelmädchen. Mit gesenktem Kopf. Ganz kleinlaut und verlegen. Sofort hat sie sich entschuldigt, meinte, sie wisse selber nicht, was über sie gekommen sei - aber Ring und Halsketterl hätten so hübsch "bling-bling" gemacht und sie hätte sie einfach anprobieren müssen. Sei`s drum - es musste einfach sein.



Ich konnte der Kleinen natürlich nicht böse sein, bereitwillig hielt sie mir auch den Ring entgegen, und so bat ich sie, den Schmuck gleich an ihr fotografieren zu dürfen - schließlich mache sie sich einfach prima als Sternchenschmuckmodel...


Das Ketterl ist aus Sterlingsilber und hat einen zarten Herzanhänger. 
Es wird kurz getragen.



Der Ring trägt einen Stern in der selben Größe und wirkt sehr zart
 am Finger. Das Wichtelmädchen hat`s natürlich nicht geschafft, ihn überzustreifen,
aber sie hat wirklich ihr Bestes bei der Präsentation gegeben.
Das sieht man, oder?!!


Jedenfalls haben das Wichtelmädchen und ich uns geeinigt, dass 
das mein, und NUR MEIN SCHMUCK ist.
Der Lieblingsmann und ich tragen ja seit dem Sommer schon
die Partnerringe von Amberemotion und
der Sternenring ergänzt ihn wunderbar.


 Die Wichteline hat das auch eingesehen und wir haben uns jetzt darauf geeinigt,
dass sie ihn sich jederzeit bei Bedarf ausleihen darf von mir.
Schließlich müssen wir (rar gesäten) Mädchen ja zusammenhalten,
in dem Haus...

;-)



Ich glaube, das ist eine Lösung, mit der wir beide sehr zufrieden
sein können. Das Wichtelmädchen.... und auch ich.
Das ist jetzt fast so, als hätte ich eine Tochter, mit der ich
zum ersten Mal Schmuck oder Klamotten teilen "muss",
eine ganz neue Erfahrung für mich... mal schauen, ob ich 
mich dran gewöhne ;-) .
Und wer weiß - vielleicht borge ich ihr die Teile ja bald auch öfter mal,
Beata von Amberemotion bringt nämlich jetzt auch eine Kollektion
in ROSÉGOLD heraus und ich mag gold ja noch viel lieber als silber -
wer weiß, vielleicht bringt mir das Christkind oder der nächste Geburtstag
ja irgendwann einmal etwas auch davon. :-)
Auf ihrem Blog stellt Beata übrigens heute zeitgleich mit diesem
Beitrag den neuen Charlotte-Rosegold vor und wie ich
gesehen habe, verlost sie auch einen armreif davon!! *klick*



Ich wünsche euch allen einen ruhigen 1. Dezember 
und eine beSINNLICHe ADVENTZEIT!

Sternenring und Ketterl - www.amberemotion.com/
Wichtelmädchen von Maileg

Nora

PS: Vergesst nicht auf mein GIVEAWAY !! Es läuft noch bis Mitternacht und ich verlose drei meiner SeelenSachen-Fotokalender für das kommende Jahr!! :)  HIER geht`s ab ins Lostöpfchen!

Kommentare:

  1. Liebe Nora, nicht nur der Ring und die Kette sind wunderschön. Ich liebe auch diese Süße kleine Geschichte dazu :))
    Sooo goldig :)))
    Liebe Adventsgrüße, deine Emma

    AntwortenLöschen
  2. Hach, wie wunderschön! Meine Große hat die Sternekette zum Geburtstag im Sommer bekommen und sie ist hinreißend! Bin schon sehr gespannt auf die Rosegold Schmuckstücke!
    liebe Grüße
    DAni

    AntwortenLöschen
  3. Ein wirklich zarter bezaubernder Schmuck! Dem Wichtelmädchen steht er aber auch wunderbar! ;)
    Schön, dass ihr den Schmuck dann euch teilen werdet! Die Mädels müssen ja schließlich zusammen halten!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. ...hihihi, so ist das mit den Wichteln...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nora,

    so eine süße "Wichtelmädchengeschichte". Sie hat mir ein Lächeln auf die Lippen gezaubert, danke dafür ♥♥
    Ich habe jetzt auch deine "Ikeahomestory" gelesen und bin sehr begeistert von deinem tollen Heim :-))

    Dir und deinen Lieben wünsche ich noch einen schönen und ruhigen Adventsabend ♥
    Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Liebe Nora,
    Das sind ja mal ganz tolle Schmuckstücke. Ich hab es ehrlich nicht so mit Schmuck. Kommt aber wegen meinem Beruf nicht so in Frage. Bin eine "Nanny" bei einer amerikanischen Familie. Betreue die beiden Kinder zwei und fünf Jahre alt. Da ist Schmuck eher ungünstig. Habe einige wenige Stücke die mir sehr am Herzen liegen. (Von meinen drei Männer )
    LG Christine aus der Pfalz
    PS : Bin aber ein totaler Uhrenfreak !!!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nora - seeehr schön dein Kettchen und Ring - ich liebe diese zarten Sachen und so wie Du es erlebt hast, wundere ich mich manchmal auch, wo denn manche Lieblingsstücke hin sind...oder ich finde etwas an meiner Tochter wieder von dem ich schon gar nicht mehr wusste, dass es MEINS ist...und sie plädiert dann auf Gewohnheitsrecht!! Tststs!!
    Dein Maileg-Mädchen schaut aber auch sehr süß aus und war ein tolles Bling Bling Model!
    Dir auch einen wunderbaren Adventssonntag!
    liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Ein süßer Post hast du uns heute und der Schmuck sieht wunderbar aus. Sehr zart und filigran, was genau mein Geschmack ist.
    Und übrigens, den Bericht im Live-Magazin von Ikea ist super! Wirklich klasse Bilder sind es geworden.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. So ein freches Wichtelmädchen! Aber so ganz böse kann man ihr wohl nicht sein...
    Ich hab' noch einen Gutschein von AMberemotionen liegen - ich konnte mich noch nicht entscheiden!!
    Hab' einen schönen Adventsabend!!
    Liebe Grüße Vanessa

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nora,
    Oooo wie zauberhafte Geschichte von dem Wichtel-Mädel ! Ich bin entzückt :)
    Ich schreibe Dir gleich eine E-Mail, heute spinnt mein Computer ganz arg ...
    Alle Liebe
    Beata

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Geschichte! Das Foto, wo die Wichteline den Ring in den Händen hält - herzallerliebst! Lieben Gruß, Lisa

    AntwortenLöschen
  12. ....Du kannst es einfach...so eine süße Geschichte...und der Schmuck ist einfach entzückend...!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  13. Na sowas!! Aber der kleinen Wichtelmaus kann man ja auch nicht böse sein ;)! Die Kette habe ich dieses Jahr von meinem Mann zum Hochzeitstag bekommen und trage sie fast jeden Tag! Die ist sooo schön! Aber der Ring...der fehlt mir noch...;) LG Rieke

    AntwortenLöschen
  14. Das ist ja eine süße Geschichte - so von Mädchen zu Mädchen!!!!
    ... und eine sehr sympathische Wichteline ;o)
    Herzlichst Christine

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Nora, was für eine süße Idee. Ganz zauberhaft. Und wie immer wunderschöne Bilder eine schöne Zeit. Lg. Tonja

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da bist!

DESIGN BY AMANDA INEZ