Samstag, 16. November 2013

Dann halt nicht...


... muss Elly sich ungefähr drei Mal täglich vorsagen, wenn sie versucht,
das Herz unserer Diva "Pippilotta" im Sturm zu erobern.

Im Sturm, ja, im wahrsten Sinne des Wortes, sie versucht es auch wirklich mit 
ALLEN ihr zur Verfügung stehenden Mitteln:

Mit Nachlaufen - mit ganz nah bei ihr schlafen, mit Ohren ablecken
(so ganz nebenbei, wie zufällig, im vorbeigehen...),
mit Stoffgockelhahn nachtragen und vor sie hinschmeißen.
Sogar als die Katze letztens gierig zur Hundefutterschüssel
gestürmt ist, während Elly noch auf ihr "Mahlzeit" von uns warten musste,
hat sie sie gewähren lassen (es ist aber auch gut
möglich, dass Elly`s "Lähmungserscheinungen" in dem Moment
aus der selben Fassungslosigkeit ob der Frechheit der kleinen Katze
heraus entstanden sind, die ich in dem Moment auch verspürt habe).

Wie auch immer unser Airedale Mädchen es anstellt - 
die Katze hat fast immer fauchender Weise die Kampfpfote
gen Himmel gestreckt, allzeit bereit, notfalls dem doofen
Hund eine "auf die Schnauze zu hauen".

Elly gibt dann irgendwann auf.

Doch nicht lange dauert`s, da liegen sie wieder, keine 30 cm voneinander
entfernt, Seite an Seite. Bis.... Elly wach wird und spielen will.
Dann erwacht die zickige Tussi in der Katze wieder zum Leben 
und das Spiel geht von vorne los...



Ich wünsch euch ein schönes Wochenende!

Vergesst nicht, für euch oder eure Lieben - vielleicht sogar als
Weihnachtsgeschenk - einen SeelenSachen Kalender für das
kommende Jahr zu reservieren bzw. zu bestellen *klick*, wenn ihr gerne
einen haben möchtet! Die Auflage ist limitiert!


Allerliebste Grüße - wir sind heut in der VILLA LOTTA 
und genießen die WEIHNACHTSAUSSTELLUNG dort!!

:-)


Nora

PS: Danke für eure lieben Besserungswünsche. Ich war am Donnerstag dann noch bei der Zahnärztin und hab eine Wurzelbehandlung bekommen. Buhu. Braucht man ungefähr genauso dringend wie einen sich abrollenden Nagel durch Fusspilz in der Flipflopsaison. Ich hab jetzt eine Einlage im Zahn, wenn er sich beruhigt, dann kann ich in zwei Wochen hoffentlich eine Füllung hinein bekommen.

Kommentare:

  1. Deine beiden Fellis sind ja süß ... und die Katze spielt die perfekte Diva, wie es sich gehört =(^.^)=

    Alles Gute für Deinen Zahn!!!!
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Au, au, au - Wurzelbehandlung tut mir schon beim bloßen dran Erinnern weh. Sehr sogar. Da drück ich dir mal die Daumen, dass du bald schmerzfrei die Lebkuchen genießen kannst!

    Und schöne Katzenhundbilder. Bei uns scheiterte irgendwann der Versuch, Hund und Katze zusammen zu führen. Aber der Wunsch nach einem Hund besteht hier immerfort, vorallem bei den Jungs.
    Hach.

    Liebste Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Oje Nora,
    mir stellen sich die Haare wie bei Deiner Katze auf, wenn ich Wurzelbehandlung höre...
    Dann drück' ich Dir die Däumchen, dass sich Dein Zahn nun beruhigt.

    Wie schön. Eine Villa Lotta Ausstellung würde ich mir auch nicht entgehen lassen,
    wenn ich in der Nähe wohnen würde. Wünsche Dir vieeel Spaß und genieße Dein
    Wochenende.

    Liebe Grüße,
    Nina-Su

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Nora,
    *lach*... das ist ja herrlich! Ich kann es mir bildlich vorstellen!
    Gute Besserung weiter für den Zahn! LG Miriam

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Nora,
    ich wünsche euch ein wunderbares Wochenende und viel Spaß in der VILLA LOTTA.
    :-)

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
  6. Ich lach mich kaputt, genauso läufts bei uns auch grade. Ich könnte deine Fotos einfach für meinen Blog verwenden.
    Der einzige Unterschied: auch wenn die Katze ihr Futter zuerst bekommt, ist Amber vor ihr mit Fressen fertig und würde dann gerne den Katzennapf auch noch leeren. Da muss ich immer dazwischen gehen.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  7. Hihihi....ja so ist das mit Katzen und Hunden. Sam hat so eine besondere Beziehung zum Hofgut-Kater :-)
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nora,

    Deine kleine Collage ist sooooo süß!
    Ja, Hund und Katz, das ist so eine Sache. Von unseren drei Samtpfoten läßt sich auch nur einer kurzzeitig auf das Spiel mit dem Hund ein. Manchmal putzt der kleine Kater sogar Bellas Ohren, aber wenn Bella das dann als Spielaufforderung auffasst ist es schnell vorbei mit der Freundschaft von Hund und Katz.
    Gute Besserung für deinen Zahn.
    Liebe Wochenendgrüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  9. Oh je, liebe Nora, die Zahngeschichte kommt mir SEHR bekannt vor. Hatte grad am Mittwoch meine endgültige Füllung und meine erste Wurzelbehandlung war ende August *seufz*, aber ich hatte auch einen sehr zickigen Backenzahn und dir drücke ich ganz fest die Daumen, dass deiner schneller kleinbei gibt. Aber Hauptsache die dollen Schmerzen sind erst einmal weg, denn die sind ja doch sowas von unerträglich.

    Die Hartnäckigkeit von klein Elly finde ich sooooo süß. Allein ihr Spielzeug den Katzen vor die Pfoten zu legen......wie drollig ist das denn. Ich kann mir die snobby erstaunten Blicke des Katzenvolkes ZU gut vorstellen. So nach dem Motto: "Nimm dit angeranzte Ding wech. Mit SO ETWAS geben WIR uns gar nich' ab........Näschen in die Luft........*pöh*........Pfote leck." - Ja ja, aber wenn es dann ums Futter geht, könnte Katze dann doch mal schauen, was da so leckeres im Hundenapf drin ist. Undankbares Völkchen ;o)

    Du merkst bestimmt, ich bin total auf Elly's Seite, wenn ich auch gleich 3 vom Schlag des Diva-Volkes hier habe und leider keine sabbernde Hundeschnute ;o)

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß in der Villa Lotta und nimm ja die Kamera mit!
    Alles Liebe und ganz schnell Gute Besserung wegen des Aua-Zahns....
    Kim

    AntwortenLöschen
  10. Haha, das ist genau wie bei uns, GANZ GENAU SO!!! Auch nach mehr als einem halben Jahr hat sich da wenig geändert, die beiden sprechen einfach eine andere Sprache ;-) lg Ulli

    AntwortenLöschen
  11. Hihi, so ungefähr hat es sich mit der Hündin meines Bruders und Phoebe auch abgespielt, mittlerweile sind sie aber beste Freundinnen und lieben sich heiß :-) Wobei ich denke Katzen sind ein bissl zickiger, aber Elly offensichtlich ausdauernd :DDD
    Oje Wurzelbehandlung brrrrr, gute Besserung und viel Spaß auf der Weihnachtsausstellung

    AntwortenLöschen
  12. Oh, so süß die "Tier"geschichte, ich habe echt schmunzeln müssen. Aua, zu deiner Wurzelbehandlung... das muss echt eine unangenehme Geschichte sein ... Warst aber bestimmt tapfer Viel Freude bei der Auststellung, das ist bestimmt ein Augenschmaus und du darfst dich für deine Tapferkeit belohnen!
    Hab ein feines Wochenende, Grüsschen, Lilli

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nora, so eine Zahngeschichte kann man wirklich nicht brauchen, du Arme! Viel Spaß in der Weihnachtsausstellung, und zeige uns unbedingt deine "Beute"!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  14. ...kennst du schon meine Geschichte von dem netten Herrn ;O) ???
    http://friendly-hearts.blogspot.de/2012/11/today.html
    - es war der 14. November vor einem Jahr, aber ich hab Ruhe!
    Schicke liebste Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nora,
    oh wie schön, Weihnachtsausstellung in der Villa Lotta, hab heute gerade mit einem netten Mädel aus Kärnten über Lisa's tolles Haus und Geschäft gesprochen ;o) Viel Spaß euch allen!
    Fango hatte damals als Welpe bei unserem 8jährigen Kater Felix auch lange versucht, ihn als Freund zu gewinnen, es entstand nur ein nettes Nebeneinander. Hexe und er sind viel vertrauter und inniger, es ist halt die völlig konträre Körpersprache zwischen Hund und Katze. Steter Tropfen hohlt den Stein - auch bei Katzen ;o)
    Schönes WE und GGLG Christine

    AntwortenLöschen
  16. Wie süß ist das denn??? Wenn man diesen herrlichen Begegnungen zuschaut, vergisst man bestimmt auch zwischendurch mal die Zahnschmerzen, oder? Übrigens haben wir (ebenfalls Neuhundebesitzer) deinen Tipp mit der Kauwurzel aufgegriffen und unserem Pelle auch eine gekauft. Er liebt sie (und unsere sonst zum Abnagen benutzen Einrichtungsgegenstände danken es...:-). LG Maike

    AntwortenLöschen
  17. Haha die Bilder sind klasse! Katze P schaut gelangweilt was der Hund E da so veranstaltet :))

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Nora, oh je, das ist echt immer schwierig, wenn Katze und Hund in einem Haushalt plötzlich aufeinander treffen. Unsere Nachbarn haben sich auch einen jungen Hund geholt und deren Katze war leider nicht so tapfer wie eure, sodass sie kurzerhand bei meinen Eltern eingezogen ist ;-) Ich drück euch die Daumen, dass eure beiden noch ein super Team werden :) Lieber Gruß vom Garten Fräulein Silvi

    AntwortenLöschen
  19. Ich liebe diese Geschichten und die Bilder von Elly!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nora
    die geschichte mit deinen kleinen hund und der katze - toll, wenn man das von zu hause auch kennt, muß einfach nur grinsen :)
    ich muß auch unbedingt zum zahnarzt :(((
    liebe grüße
    regina

    AntwortenLöschen
  21. Hihi schön war's mit euch! UNd Elly ist einfach zu süß!!!
    Bussis, Lisa!

    AntwortenLöschen
  22. Witzig zu lesen wie deine Tiere miteinander umgehen ;-) Und wie eine Wurzelbehandlung schmerzt, weiss ich leider aus eigener Erfahrung... Mir geht es gleich wie dir. Bei der nächsten Sitzung wird die Behandlung dann hoffentlich abgeschlossen!
    Liebe Grüsse Alizeti

    AntwortenLöschen
  23. Kommst du noch dazu irgend etwas zu tun? Ich wuerde den ganzen Tag den beiden zusehen und mich amuesieren. So was von niedlich. Ich beneide dich um deine tierischen Mitbewohner.

    AntwortenLöschen
  24. Hallo liebe Nora,

    barft ihr die Katze eigentlich auch? Wenn nein, falls aber Interesse daran besteht, melde dich gerne. Ich habe da ein paar nützliche Tipps und Links zur Hand: gorti_foto(at)gmx(punkt)de.

    Herzliche Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Nora,
    was für süße Fotos.
    Ich wünsch dir gute Besserung, Zahnschmerzen sind was ganz ganz übles.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  26. Oho,ich glaube Miß Elly hat es nicht leicht mit der Diva ,ja Katzen können ganz schön eigen sein.Süß sind sie aber trotzdem,gel! Lg.Edith.

    AntwortenLöschen
  27. Ach ist das schön..... bei uns war es das gleiche Bild vor einem Jahr... als unsere Sira versuchte die Herzen der Katzen zu erobern... sie hatte damals noch 3... heute sind es noch 2... und sie verstehen sich mittlerweile echt gut... die Katzis putzen ihr über den Kopf... das dauert natürlich länger als bei ihr... denn ihre Zunge ist weitaus breiter und länger... und da reicht ein "Schlecker" über das Katzengesicht *g*....
    Man muss ihnen nur Zeit lassen... sie richten sich das schon von selbst...
    und durch Sira, hat unsere Diva "Mr. Snickers" (wenn ich hungrig bin wird er zur Diva) gelernt, nicht nur Trockenfutter zu essen sondern frisch gekochtes.... das hat er seit Baby nämlich verweigert...
    Also es gibt durchaus auch positive Dinge an einer solchen Zusammenführung von Hund und Katz...

    Alles liebe und noch viel viel Spass mit Eurer Elly...
    es ist eine solch wundervolle Zeit...
    Irene

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Nora,
    über deinen Post habe ich mich sehr gefreut, weil ich auch einen Airedale hatte.
    Schöne Fotos.
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Nora, zu niedlich die Bilder, insbesondere aus dieser Perspektive...
    Ich habe Dir Dein Banner für den Seelensachenkalender gemaust und auf meinem Blog verlinkt. Ich hoffe das geht in Ordnung so. Herzliche Grüße Tonja von Zeitgeist Living

    AntwortenLöschen
  30. Die Haltung kenne ich doch..... Mangels eigener Katze musste bei uns immer eine Katze aus der Nachbarschaft herhalten. Eine richtige Freundschaft ist das aber nie geworden :-)))

    Gute Besserung und hoffentlich bist du rechtzeitig zur Adventzeit wieder fit. All die Leckereien dann so was, geht doch gar nicht.

    LG
    Kerstin & Hanna

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da bist!

DESIGN BY AMANDA INEZ