Sonntag, 15. September 2013

Candid Moments meets SeelenSachen - und das so ganz in echt!!!


Heute in einer Woche ist es soweit und der Geburtstag steht an. Mittlerweile versteh ich meine Suderei deswegen auch gar nicht mehr, war wohl eine Missstimmung, man ist nicht immer gleich gut drauf. Meine gute Laune, meinen 40er betreffend, liegt aber viel mehr an der schönen Gastblogserie, die daraus entstanden ist - wieder bewahrheitet sich der Spruch mit den Zitronen.... ("Gibt das Leben dir Zitronen (lässt dich z.B. 40 werden :D ), mach süße Limonade (mit GASTBEITRÄGEN VON LIEBEN BLOGGERN) draus ;-) ).

Mit meinem heutigen GASTBEITRAG treibe ich euch vermutlich wieder Pipi in die Augen (so ein lieber Ausdruck! Den hab ich hier von euch!! ;-) )  - zumindest war ich zu Tränen gerührt, als heute vor einer Woche, also am vergangenen Sonntag, feiner Besuch vor der Türe stand: Nämlich Silvia von "Candid Moments" *klick* mit ihrem Lieblingsmann. Ich habe Silvia Anfang des Sommers bei "Shoot the food" in Wien kennengelernt und wir haben uns auf Anhieb gut verstanden. Umso mehr hat es mich gefreut, dass sie einen Beitrag zur Gastserie leisten wollte. Der Überknaller war allerdings, als sie vorgeschlagen hat, eine Torte zu backen für mich und die nicht nur virtuell zu übersenden, sondern auch ganz "in echt". Sie fragte mich nach meiner Adresse und kündete sich für den Sonntag mit ihrem Lieblingsmann bei uns an. Nun wohnen wir zwar beide im selben Bundesland, aber nicht gerade ums Eck - gut eineinhalb Stunden Fahrzeit trennen uns voneinander. Umso größer war dann die Freude, als sie bei uns ankamen... und hier seht ihr ein paar Bilder, die wahrscheinlich mehr als 1000 Worte sprechen...

Silvia und E., ihr habt mir eine RIESENfreude mit eurem Besuch und der Torte gemacht. Es war ein supernetter Vormittag mit euch und wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen, denn wenn man`s auf Anhieb so lustig und nett und gemütlich miteinander hat, sollte man das einfach wiederholen!! :-)
DANKE für die traumhaft schöne und superleckere Torte, Silvia!! Bussi!!




Eine Geburtstagstorte für Nora





Liebe Nora!

Als ich von Deinem Geburtstagskalender gelesen habe, dachte ich mir, auch ich versüße Dir die Wartezeit auf den "schweren Tag" möglichst angenehm. So hab ich ganz spontan beschlossen, Dir eine Geburtstagstorte zu backen! Eine Geburtstagstorte - nur für Dich! Eine Torte, die Dich glücklich macht, Dir ein Lächeln ins Gesicht zaubert! Eine, die all´ Deinen Kummer und Deine Sorgen vertreibt. Die Dich glücklich und zufrieden macht. Mit der ich Dir zeigen will, dass ich an Dich denke! Und Dir von ganzem Herzen nur das Beste zu Deinem Geburtstag wünsche.
Voilà, das ist sie nun, meine Geburtstagstorte für Dich. :-)




Noras Geburtstagstorte

Nach einem Rezept von meiner Mama, die diese Torte traditonsmäßig zu Papas Geburtstag bäckt.
Joghurtcreme: 2 Becher Joghurt mit 15 dag Staubzucker, 1 Packerl Vanillezucker und 1 TL Zitronensaft verrühren. Von insgesamt 500 g Heidelbeeren etwa 1/3 pürieren und in die Masse mischen - die restlichen Beeren kommen am Schluss auf die Creme. 8 Blätter Gelatine in kaltem Wasser einweichen und ausdrücken. 1 Stamperl Rum erhitzen und die Gelatine darin auflösen. Anschließend in die Joghurtmasse einrühren. 1/4 l Obers steif schlagen und vorsichtig unter die Joghurtmasse heben. Damit die Creme etwas fester wird, habe ich sie in der Zwischenzeit im Kühlschrank gekühlt.

Backrohr auf 170°C Ober- und Unterhitze vorheizen.




Biskuitmasse: 4 Eier trennen. Zuerst Eiweiß steif schlagen. Dann 4 Dotter mit 12 dag Zucker und 1 TL Vanillezucker schaumig mixen. 1 Prise Salz und 1 TL geschmacksneutrales Öl dazu. 10 dag Mehl unterrühren und ganz am Schluss das Eiweiß vorsichtig unterheben, sodass die Masse möglichst luftig bleibt - in eine gut befettete Tortenform füllen und auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen. Wenn der Teig goldbraun ist und bei der Garprobe kein Teig mehr am Stäbchen kleben bleibt, aus dem Ofen nehmen und etwas auskühlen lassen.




Wenn der Tortenboden etwas überkühlt ist, dünn mit Marmelade bestreichen. Ich habe mein Holler-Apfel-Gelee (>> hier gehts zu meinem Rezept) genommen, das passt durch die feine Säure gut zu den Beeren. Nun die Joghurtcreme aus dem Kühlschrank nehmen, noch einmal gut aufrühren und in die Tortenform gießen. Die restlichen frischen Beeren bilden die letzte Schicht. Nun über Nacht im Kühlschrank erkalten lassen.





Da meine Geburtstagsüberraschung für Dich, liebe Nora, besonders feierlich werden sollte und ich weiß, wie sehr Du Blumen liebst, hab ich die Torte mit frischen Rosen geschmückt - einfach vor dem Festwerden drei Phiolen in der Mitte der Torte platzieren und kurz vorm Servieren mit den Rosen bestücken.




Das Beste kommt zum Schluss!

Da wir ja nur 1 ½ Autostunden voneinander entfernt wohnen, konnten mein Liebster und ich Dich mit Deiner Geburtstagstorte sogar persönlich überraschen. :) Hier ein paar Schnappschüsse von der Torten-Übergabe.

Danke, Nora, dass Du und Dein Lieblingsmann uns so herzlich empfangen und verwöhnt habt. :)





Bei der Gelegenheit durften mein Liebster und ich auch einen Einblick in Euer wunderschönes Landhaus gewinnen...





...und auch Eure süßen Katzendamen Lilo und Pippilotta kennen lernen. Es ist so bezaubernd bei Euch! Wunderbar!







Nun bleibt mir nur noch eines zu sagen...







Kommentare:

  1. ach wie schööön! was doch für tolle freundschaften durchs bloggen entstehen. ♥
    hab einen gemütlichen sonntag! tine

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine schöne Überraschung!!! Ja, durch's Bloggen lernt man immer wieder liebe Menschen kennen - das ist das Schöne daran!
    Hab einen schönen Abend!
    GGGLG
    Domi

    AntwortenLöschen
  3. DES SCHEEEEENSTE TORTE DER WELT....
    soooo scheeen gmacht... des merkt ma nmit LIEBE gmacht...
    i kanns bis her zu mir schmecken...
    und i liab ja MOOSBEERAL wia ma bei uns sagt,,,,
    und dann noch PERSÖÖÖÖNLICH GEBRACHT ;;;
    DO GEHT JA EINNEN des HERZAL AUF,,,
    da NORA sieht ma richtig an wia si sich gfreit hot...
    sooooo LIAB...
    bin voll BEGEISTERT VON DER SCHEEEENSTEN TORTE der WELT:::
    BUSSAL:::
    UND NORA danke FÜR di info....
    BUSSAL AN aaaaalleeee DAHOAM::: BIRGIT

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen, bin durch die Birgit auf deiner Seite gelandet, und ich muss sagen, so einen schönen und wahrscheinlich guten Kuchen hab ich noch nicht gesehen......... und damit ist auch der Geburtstagschmerz sicher ein wenig gelindert.
    Ich könnte in euren wunderbaren Blogs stundenlang herumstöbern und mir dann das eine oder andere abschauen. Danke dafür.
    So nun wünsch ich dir noch einen schönen Sonntag Abend und ich werde sehr bald wieder mal hier vorbeischauen und das Kuchenrezept hab ich auch schon abgeschrieben.
    ganz liebe Grüße aus dem Tiroler Landl
    Renate

    AntwortenLöschen
  5. Ihr lieben Zwei! Das ist wie Shoot the Food und Post aus meiner Küche nur noch viel viel schöner!!! So tolle Fotos und so viel Herzenswärme! <3 Liebste Grüße Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Ach das ist aber eine nette Idee, sieht nach einem gemütlichen Vormittag aus!!! lg Ulli

    AntwortenLöschen
  7. also wie die Torte entsteht und so, und was man beachten muss das sie sooooo lecker schmeckt, ist ja für mich völlig fremdes Terrain. Ich hatte aber das Glück, das fertige Produkt genießen zu dürfen. Und sie schmeckte noch mal so herrlich wie sie aussieht. Es war echt ein netter und lustiger Vormittag mit euch beiden :)

    AntwortenLöschen
  8. Hi, Ihr Lieben! Ja, es war sooo ein feiner Vormittag mit Euch! Danke auch nochmal für die herzliche Bewirtung :)) Und Ihr wisst eh: Jetzt seid's Ihr dran, uns zu besuchen :)) Ich freu mich jetzt schon drauf ;-)

    Susanne, "Shoot the Food" meets "Post aus meiner Küche" - ja genau ;-) So süß!

    Alles Liebe,
    silvia

    AntwortenLöschen
  9. WOOOOW!
    WAS für eine großartige Geburtstagsüberraschung!!!
    Schön!!!!

    Die Torte sieht sooooooooooooooo lecker aus...

    Tina

    AntwortenLöschen
  10. Kannst du für die deutsche Leserschaft mal die Mengenangabe "dag" übersetzen, bitte? Danke!
    Deine Treue Leserin Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi... gerne: DEKAGRAMM

      kennt ihr den Ausdruck nicht? also die Maßheinheit?

      1 kg hat 100 dag (dekagramm)
      1 kg hat 1000 g (gramm)

      folglich sind 10 dag ... 100 g

      :)

      Löschen
    2. Dekagramm? Noch nie davon gehört :-)! Ist ja lustig. Frau lernt eben nie aus :-)!!!
      Die Torte sieht super aus.

      Liebs Grüessli
      Melanie

      Löschen
  11. So schön! Durch meinen Überraschungsbesuch vom Wochenende bin ich gar nicht zum Lesen gekommen! Toller Beitrag und so super Fotos, von dir, von der tollen Torte! Nur die von Silvia fehlen ...?

    GLG an euch beide!
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  12. Die Torte ist ein Traum .Die Fotos sowieso.
    Alles Liebe
    Barbara

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da bist!

DESIGN BY AMANDA INEZ