Sonntag, 26. Mai 2013

Sonntagsfreuden & Rhabarberkuchen



Heute Mittag gab es bei uns nur kalte Küche. Nicht, dass es draußen SO warm oder gar heiß gewesen wäre, aber wir mussten Platz in unseren Bäuchen lassen, damit die beiden Kuchen, die ich gebacken hatte, gerechtfertigt vertilgt werden konnten.



Also gab es recht simplen Salat, der allerdings mit einer alles anderen als simplen "Zitronen-Senf-Vinaigrette" von Nicolas Vahé verfeinert wurde. Yummy, kann ich nur sagen... !!



Das liebevolle Tisch decken übernehmen übrigens mit großer Begeisterung (und in aller Heimlichkeit) meine Jungs. Sie LIEBEN das! Und ich muss sagen, die vielen Kochsendungen, die wir uns mit ihnen immer wieder angeschaut haben, zeigen endlich Wirkung *lach* !!





Mein Großer kocht auch sehr gerne... oder sollte ich sagen: experimentiert sehr gerne ... (?!!!) in der Küche, wie es nach vollendeter Tat dann aussieht, möchte ich hier lieber nicht zeigen, das wär dann schon wieder ein wenig "zu viel des Guten" oder zu lebensnah für den Blog ;-) . Aber zum Glück hat Muttern neuerdings sogar ganz stilechte Mikrofaserputztücher - bitte, sind die nicht witzig?! Hammer, oder? Ich hab sie von einem meiner Lieblingsshops, Shabby-Style, wie übrigens auch die Vinaigrette, die ich euch oben schon gezeigt hab (und die nicht nur lecker, sondern auch sehr dekorativ ist) hihi...





Für heute Nachmittag habe ich dann einen Rhabarberkuchen und einen Marillenkuchen, beides nach neuen Rezepten, gebacken. Der Rhabarberkuchen wäre einfach zu wenig gewesen, die Kinder des Lieblingsmannes waren da und für insgesamt 7 Kinder und 2 (heute sogar 4) Erwachsene reicht kaum ein Kuchen aus.



Irgendwann am Nachmittag, als ich die Fotos gemacht habe, kam dann die Stimme aus dem Hintergrund Frage meines 14jährigen "Stief"kindes: "Papa? Dürfen wir schon Kuchen essen kommen oder wird er noch fotografiert?!" ... Tja, jetzt ist es amtlich - auch die Patchworkkröten (lieb gemeint...) wissen schon, wie der Hase läuft :-D





Das Rezept könnt ihr euch wieder gerne mitnehmen - hat echt lecker geschmeckt! Ich hab es von meiner Schwiegermutter bekommen, sie macht den Kuchen mit normalem Mehl aber uns hat er mit dem Vollkornmehl fast noch besser geschmeckt.





Übrigens: der tolle Silberlöffel ist von ZARA Home! Das Geschäft gibt es bei uns gar nicht, allerdings in SPANIEN!! Ein Besteckset musste also unbedingt mit in die Heimat fliegen...



Der Margaritenstrauß auf dem oberen Bild ist noch von VOR Pfingsten! Mein 11jähriger bringt mir immer wieder Blumen mit, wenn er auf dem Weg vom Bus nach Hause ist. Ich LIEBE das und hoffe, dass er das noch lange, lange Zeit macht! :-) Margariten halten ja irre lange in der Vase!




Auch die ersten Pfingstrosen durften ins Haus! Ein großer Stock, den ich vor 2 Jahren zum Geburtstag von einer Klientin bekommen habe, blüht heuer sehr üppig und da ich bei dieser Kälte so gut wie nicht im Garten anzufinden bin, hab ich mir ein paar ins Haus geholt. Ich hoffe, sie blühen auf - die 90jährige Großmutter meinte heute, die würden das NIE und nimmer herinnen tun...






Ich wünsche euch noch einen wundervollen Abend und eine schöne, neue Woche! Am Donnerstag ist ja schon wieder Feiertag und somit sind die kommenden Tage ja überschaubar... :-)











Kommentare:

  1. Von dem Rhabarberkuchen hätte ich jetzt auch gerne ein Stück... Der sieht wirklich lecker aus. :)
    Und auch die anderen Fotos sind klasse!

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Ich nehme auch eins! :)
    Sieht super aus.

    Lieben Gruß,Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Ui, sieht sehr lecker aus!
    Übrigens gibt es Zara Home durchaus in Deutschland, z.B. in Frankfurt, und auch online. ;-)
    Allerdings leider ein bisschen teurer als in Spanien.
    Zu den Pfingstrosen: ich hab mir mal sagen lassen man soll die Blüten bevor man sie in die Vase stellt kurz unter lauwarmes Wasser halten, dann blühen sie unter Garantie auf. Hat bei bir bisher IMMER geklappt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wohne in Österreich und bei uns gibt es, meines Wissens nach, leider nur den "normalen" Zara :)

      Ich hab sie in lauwarmes Wasser gleich hinein gestellt, hihi... mal schauen, ob sie das mögen! Ich glaub aber schon!!

      Löschen
  4. ...was für eine wunderbar ansprechender Post,
    liebe Nora,
    das Rezept nehm ich gleich mal mit, und ach ja meine Pfingstrosen stehen schon 8 Tage herinnen und wollen leider nicht recht aufgehen, hoffentlich hast mehr Glück!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Mhhhh lecker! Der Rhabarberkuchen sieht echt spitzenmäßig aus! Danke für das Rezept! Na, da hast du brave Buben - Tisch decken, Kochen und Blumen mit nach Hause bringen, ich glaub ich muss noch mal mit meinen Kids reden...
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  6. oh, das rezept schnapp ich mir gleich mal! ich bin eh so rhabarber-unkreativ *G*

    den pfingstrosen würd ich übrigens durchaus eine chance geben - ich hab meine auch noch mit den geschlossenen knospen geschnitten, und sie sind dann im haus innerhalb weniger stunden aufgeblüht!

    glg
    salma

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nora,

    ich finde in der Küche zu wirbeln ist bei dem Wetter auch genau das richtige :) Köstlich der Kuchen.
    GGGGLG Jana

    AntwortenLöschen
  8. .......hast du fein gemacht! Kuchen gab es bei uns nicht:O( wir waren fleissig,wie du in meinem Post sehn kannst!



    Liebe Grüsse

    Heide

    AntwortenLöschen
  9. Der sieht aber lecker aus! Wenn deine Jungs jetzt schon so eifrig dabei sind hast du bestimmt bald ein paar neue Sterneköche zu Hause =D

    AntwortenLöschen
  10. mhhhh.....der Kuchen sieht sehr gut aus. Vielen Dank für den wunderschönen Post ♥

    Ich wünsche dir eine schöne neue Woche
    liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  11. Liebes Pünktchen,
    dein Kuchen sieht sooo lecker aus. Vielen Dank für das Rezept. Ich drück dir die Daumen das deine Pfingstrosen in der Vase aufblühen. Habt alle einen schönen Wochenstart.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Nora,
    Deine Putztücher sind ja echt der Hammer, die wären auch noch was für meine Küche:-)
    Ich bin gespannt, ob das mit Deinen Pfingstrosen drinnen klappt. Habe heute auch, in einer Regenpause, davor gestanden und überlegt, ob ich zur Schere greife… mich aber dann doch nicht recht getraut.
    Grüße aus dem Norden schickt Dir
    Christina

    AntwortenLöschen
  13. Vor ein paar Tagen bin ich durch Zufall über/in deinen Blog gestolpert und war gleich ein wenig verzaubert-Kompliment! Schön ist es hier, ich komme öfter! Die Pfingstrosen soll man kitzeln, d.h. man soll immer mal wieder über die verschlossenen Blüten streichen, damit sie ihre Schönheit voll entfalten können und Streicheleinheiten tun doch jedem gut, oder?
    Liebe Grüße, Lilli

    AntwortenLöschen
  14. Hallo liebe Nora
    Ja das sieht sehr lecker aus auf deinem sonntags Kaffeetisch toll !
    Und Pfingstrosen sind sehr schön ich will mir dann auch welche auf den Esstisch stellen! Aber ich muss noch warten ich habe dort Rosa Nelken die hab ich jetzt schon ca. 1 1/2 Wochen die halten sehr lange!
    Liebe Grüße Nadine

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Nora,
    ich liebe Rhabarberkuchen ♥ Salat mag ich auch sehr gerne mit leckeren Dressings und Shabby Style ist auch einer meiner Lieblingsshops! Toll, das deine Jungs so fleißig mithelfen! Meiner tut das hoffentlich auch noch! Im Moment ist er für manches noch ein bisschen zu klein ;-)
    Viele, liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  16. Also Nora... ich glaube du musst mir echt mal ein paar Tipps verraten. Deine Jungs decken gern den Tisch, kochen gern (gut, das machen meine Jungs auch gerne) und bringen dir immer Blumen mit?!? Ich glaub, ich kann noch viel von dir lernen! ;)

    Deine Bilder sind wieder super. Besonders das Margeriten-Bild! <3

    GLG, Martina

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nora, Pfingstrosen muss man immer in solchen Knospen pflücken, wo schon die Farbe zu sehen ist. Dann blühen sie eigentlich immer auf. Deine auch. Bestimmt!
    Grüßle
    Ursel

    AntwortenLöschen
  18. Oh - das hört sich nach einem perfekten Sonntag an - und irgendwie sehen deine Bilder nach Sonne aus ...? Kann das wahr sein?

    LG,
    kroetinchen

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,
    also Pfingstrosen anschneiden und in lauwarmes Wasser stellen, die Knospen etwas besprühen mit lauwarmen Wasser.Wenn sie ganz lange brauchen, dann kann man ganz vorsichtig mit dem Daumennagel die äußeren grünen Blätter etwas lockern.
    Zara Home gibt es in Düssekdorf und demnächst auch in Berlin.
    Ich finde deinen Blog sehr ansprechen!
    LG aus Berlin Angelika

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nora,ich finde so klasse das die Buben sich für Kochsendungen interessieren.Ich denke ihre Frauen werden später auch mal super finden das sie den Tisch decken:O) Rhababerkuchen hatte ich auch,ich liebe den saäuerlichen Geschmack in Kombi mit dem Süssen baiser.Ich wünsche Dir eine tolle Woche liebste Grüsse Belinda

    AntwortenLöschen
  21. liebe nora,
    ich zeige auch keine fotos von meiner küche nach dem kochen und backen. und ich steh meistens alleine in ihr ;))) das mag ja keiner sehen, sonst bekommen meine leser noch mitleid und wollen zum aufräumen vorbei kommen.
    wie immer ganz tolle fotos die du zeigst und der kuchen ist ganz nach meinem geschmack. rezept wird sofort notiert ;)

    hab eine schöne kurze woche, saskia ♥

    AntwortenLöschen
  22. ...so schön sind wieder Deine Bilder...tolle Sachen hast Du Dir gegönnt von Jens und Laura...und der Kuchen war bestimmt super lecker!!!
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
  23. Hey Nora,
    tolle Bilder hast du wieder für uns und so schön geschrieben - das ist echt wie Kurzurlaub am Montagmorgen......... :-)
    LG Carola

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Nora,
    soo schöne Bilder sind das aus deiner
    Sonntagsküche ;)sogar die Putzlappen
    sind klasse!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  25. Hallo :)

    da scheinen ja "Lafer Lichter Lecker & Co" tatsächlich die Jugend von heute zu inspirieren ;)

    Der Tisch ist schön gedeckt - kann ich nur sagen, Kompliment an die Jugend!

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Nora
    Diese gemütliche Sonntags-Kaffee-Kuchen Stimmung kommt toll rüber auf den Fotos. Wir lieben Rhabarber und deiner mit Vollkornmehl wird bestimmt ausprobiert!
    Mein Söhnchen hilft mir auch viel in der Küche, auch wenn alles doppelt so lange geht - macht nichts dafür isst er fast alles.
    Herzliche Grüsse, hier scheint heute die Sonne :-)
    Linda

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Pünktchen :-)

    Mhhh das Rezept werde ich mir mitnehmen...
    Hab unlängst auch einen Rhabarberkuchen gemacht. Das Rezept war ohne Fett, mit Buttermilch...

    Zara Home...Da gibt's glaube ich einen online Shop...

    Schön und stimmig haben deine Kinder den Tisch gedeckt!
    TOLL!!
    Die zukünftigen Freundinnen deiner Jungs (ich weiß, das dauert noch ein bisserl *lach*) können sich freuen...
    Die haben
    1.) sicher Verständnis für die Deko Leidenschaften der Freundinnen ;-)
    2.) sicher einen Sinn für schöne Dinge.

    *hihi*

    Liebe Grüße
    aus OÖ
    Tina :-)
    :-)

    AntwortenLöschen
  28. Hallo Nora, ein sehr schöner Post, ich mag gern Salat mit ausgefallenen Dressings und der Rhababerkuchen sieht so lecker aus.
    Und da hast du ja ein rießen Glück das deine Jungs so gerne mit helfen.
    Liebe grüße andrea.

    AntwortenLöschen
  29. Ein schöner Post mit lecker Kuchen und hübschen Blumen. Perfekt.
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  30. Ich liebe es immer und immerwieder auf Dein Blog zu kommen. Er ist ein Schatz in der Bloggerwelt ... und Du auch!
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  31. Ich liebe es Deine Bilder anzusehen! Die Kochsendungen als heimliche Erziehungsmaßnahmen - merke ich mir für später Mal ;) Sogar die Patchworkkröten haben Dich durchschaut :D Ich liebe Zara Home, wir in Deutschland haben etwas mehr Glück, in München gibt es auch einen Store (was ich da schon an Geld gelassen habe...).
    Liebe Grüße!!!

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da bist!

DESIGN BY AMANDA INEZ