Mittwoch, 29. Februar 2012

eleven | 11 ........... mal 4.



Es gibt Tage, für die macht man Pläne, 
für die malt man sich etwas aus,
Tage, an denen weiß man genau,
was passieren soll und dann kommt es doch ganz anders.
Dann kommen unangenehme Botschaften,
sorgenvolle Gedanken,
wenig erbauliche Prognosen dazu 
und irgendwie ist plötzlich alles gar nicht mehr
so wie man das eigentlich gedacht hat.

Und dann gibt es Menschen,
die fangen auf, die halten Stand,
die machen Mut, die halten (einem) fest.
Mit einem lieben Wort,
einer mutmachenden Aussage,
einem Lächeln.
Ja, meistens reicht schon DAS sein Lächeln...



Ich versuche jetzt, nicht zu sentimental zu werden
(auch wenn mir seit Mitternacht das Lied "Du bist das Beste, das mir je passiert ist..."  im Ohr herumschwirrt....)
nicht zu rührseelig (auch wenn mir heute ein wenig danach ist...)
einen Tick weniger kitschig (als es eben IST)
zu sein und in wenige Worte zu fassen, 
was in wenige Worte kaum zu fassen ist:

Niemand liebt DICH so, wie ICH.



Und ja: "Er ist das Beste (Witzigste, Halt gebendste, Schönste....)
 das mir je passiert ist. Es tut so gut, dass es ihn gibt!"
Love of my Life

Nora (deren Lieblingsmann heute seinen 11. Geburtstag gefeiert hat).

Montag, 27. Februar 2012

Voulez vous?



Neulich lief mir dieser überaus gutaussehende, junge Franzose über den Weg -
seinem Wunsch, seine Außergewöhnlichkeit für die Nachwelt fotografisch
festzuhalten, konnte ich natürlich NICHT widerstehen...

:O)





Habt einen wundervollen Abend,
eine schöne neue Woche
UND
DANK´, für die vielen lieben Worte (wieder einmal!) zum letzten Beitrag!
Hach, was seid ihr wunderbar!!
♥ ♥ ♥


 


Samstag, 25. Februar 2012

Vom Wochenende und anderen Freuden



Ein kurzes Hallo und ein paar Bilder, die ich gestern von meinen hübschen Ranunkeln
gemacht habe. Die Blümchen hab ich mir am Donnerstag gegönnt - es gab einen Anlass
zur Freude.  SeelenSachen wurde von der WOHNIDEE *klick* unter die Top 10
ihrer "Living Blogs" gewählt, was mich natürlich mit großem Stolz erfüllt.




Vielen lieben Dank an die Redaktion von Wunderweib.de
und auch meinen vielen und treuen Lesern möchte ich von Herzen danken -
ihr gebt SeelenSachen den Raum und Stellenwert, den es für mich hat!
Darum freue ich mich auch über jeden neuen Leser, jedes liebe Wort,
eure Gedanken und Anteilnahme, eure Mails und eure lieben Worte
auf Facebook, wenn ich wieder ein neues Foto hochlade.


Ich wünsch euch ein sonniges Wochenende und viele schöne Momente
mit euren Lieben!



Euer Pünktchen

Dienstag, 21. Februar 2012

AUSklang


Ein schönes Wort, oder? ...

Auf, lasst ihn uns AUSklingen, den Fasching!
Notfalls auch mit Pauken und Trompeten! *lach*










                                                 Yippieh! Die Tage bis Ostern sind gezählt! 







Meine Kids hatten heute noch Faschingsfeiern in Schule und Kindergarten und ich habe für die Klasse meines Großen eine Jause ausgerichtet und in der Pause in der Schule verteilt. Meine Schwiegermutter hat mir dabei geholfen und so war der Vormittag schon recht geschäftig.
Hach, letztes Grundschuljahr von der Großrübe!! Irre, wie schnell die Zeit vergangen ist...



PS: Vielen, vielen lieben Dank für die vielen Tipps bezüglich der Hängeleuchte. Ihr habt tolle Links gebracht, unglaublich nett, welche Mühe ihr euch gemacht habt!!! Das Problem war leider bei den meisten, dass sie a) nicht in Österreich bestellt werden können (weil deutsche Seite und Versand zu teuer ODER erst gar nicht möglich) oder b) mir schlichtweg zu teuer sind. Da ich ja gerne und oft ab und zu etwas verändere oder wechsele im Haus, schaue ich da immer, dass der Preis auch passt. 369€ für eine zwar superhübsche, aber trotzdem trendige, rosa Deckenleuchte auszugeben, käme da nicht in Frage. Ich suche weiter.... mal schauen, hab da schon eine Idee! ;-)






Montag, 20. Februar 2012

FrühlingsSehnsucht



Wo bleibt bloß der Frühling?! Ich brauch unbedingt Frühling im Haus und aus diesem Grund hab ich beschlossen, ab morgen ein wenig umzudekorieren. Das frühlingsfrischere Geschirr muss in die Schränke und die Farben müssen pastelliger werden. Und dann wär ich noch sooooo verzweifelt auf der Suche nach einer netten Deckenleuchtenidee über unserem Esstisch - möglichst auch pastellig oder so. Naja, weiß geht auch. Notfalls auch schwarz (ist ja fast das selbe - beides keine Farbe, wenn man genau ist). So eine "auf alt" gemachte Industrieleuchte. Auf dem Titelblatt der neuen "Wohnidee" (Märzausgabe) ist so eine tolle in "fliederrosa" drauf. Und im IKEA Katalog hätt ich sooooo eine schöne, schwarze gefunden. Allerdings ist der Katalog aus 1998 - ein eher unwesentliches Detail. Hat jemand einen Tipp für mich?! Also einen ganz konkreten?




Ich mach mich jetzt auf zum Einkaufen (morgen feiert die Klasse meines Großen Fasching in der Schule und ich richte das Jausenbuffet aus - noch bin ich recht einfallslos, ich hoffe, im Geschäft kommen mir ein paar Ideen...). Habt eine schöne Woche!





Samstag, 18. Februar 2012

Best of FASCHING





Der Fasching geht an mir jedes Jahr relativ spurlos vorüber.
(... abgesehen von den Spuren die solche leckeren Faschingskrapfen an den Hüften hinterlassen...)




 Habt einen lustigen | gemütlichen | feinen | fröhlichen | geruhsamen | wie auch immer Faschingsamstag!


Euer Pünktchen



Freitag, 17. Februar 2012

Von Festen und Feiern (und der Liebe und so)



Wenn es auf meinem Blog zur Zeit ein wenig ruhiger ist, dann liegt das unter anderem daran, dass wir momentan recht viel zu tun, zu machen, zu feiern, zu erledigen und vorzubereiten haben.

Der 5. Geburtstag meines Jüngsten wurde nachgefeiert und das auf mehre Etappen (mit der Familie, mit der Taufpatin, im Kindergarten mit 25. Kindern, für die Muffin`s mit Fähnchen gebacken wurden...etc.). Die Familienfeier stand ganz unter dem Motto "Cars", Wimpelgirlande und Fähnchen sind recht schnell selber gemacht - einfach Flaggen ausdrucken, um einen Zahnstocher wickeln, festkleben und evtl mit einer kleinen Perle als Abschluss verzieren. Auf der Wimpelgirlande stehen die Buchstaben T H E O auf der einen, - Z I E L auf der anderen Seite. Ich muss zugeben, dass ich die Buchstaben dafür aufmalen wollte, der Lieblingsmann hatte dann aber die glorreiche (und zugegebenermaßen viel schönere - wenn auch 71 mal aufwändigere) Idee, die Minibuchstaben auszudrucken und mit dem Stanleymesser auszuschneiden.



 
Am Samstag waren wir dann im Musical " CATS ", die Karten haben der Lieblingsmann und ich von meiner (Ex)Schwiegermutter zu Weihnachten bekommen. Als junges Mädchen hab ich dieses Stück heiß geliebt und es war sehr schön, es jetzt nochmals mit den Augen einer ... naja.... ähm.... "ausgewachsenen Jugendlichen" zu sehen (was sind schon 25, 30 Jahre... !!!).


Am Valentinstag überraschte mein Schatz mich dann in der Früh schon mit einem wunderschönen Rosenstrauß, abends hatte er eine Überraschung für mich parat und wir fuhren wieder nach Wien und schauten uns das Musical "Ich war noch niemals in New York" im Raimundtheater an. Ich muss dazu sagen, dass Musicalbesuche bei uns immer und ausschließliche spontane Aktionen sind, da wir das außerordentliche Glück haben, dass unser Nachbar im Orchester der "Vereinten Wiener Bühnen" mitspielt und wir so leicht(er) an Restkarten zu Wahnsinnspreisen kommen.



Zum Glück habe ich schon Tage zuvor in euren schönen Blogs ein paar zauberhafte Inspirationen, zum Beispiel bei Betty (Betty`s Blogbox) und Melanie (Dekoherz) aufgeschnappt, die ich unbedingt verwirklichen wollte. Die witzige Verpackungsidee habe ich gleich umgesetzt: Man schneidet von einer Dose die Unterseite mit einem Dosenöffner (sofern man so etwas noch daheim hat, - ICH musste meinen erst suchen!...) auf, isst den Inhalt (SEHR wichtiger Schritt in der Bastelanleitung, bei mir waren es übrigens Mandarinen, ungezuckert, aber das nur so nebenbei...), wäscht die Dose danach aus und wischt sie gut trocken, bevor man sie mit was auch immer wiederbefüllt (bei mir waren das sehr persönliche Gutscheine, Naschi`s und ausgestanzte Papierherzerln). Danach bastelt man einen passenden Boden aus Karton oder, sofern man genauso bequem ist, wie ich es bin: nimmt einen sauberen (auch wichtiger Schritt in der Bastelanleitung!!...) Katzenfutterdosendeckel aus Plastik und verschließt den Boden der Dose damit. Das Ganze wird dann mit Papier und Masking Tapes (ein HOCH an den Erfinder dieser genialen, papierenen Klebebänder!!! - wie konnte man überhaupt jemals OHNE sie leben?!?!???) verziert und fertig ist ein sehr effektvolles und hübsches Geschenk!
Die Karte hab ich dann noch selbst gebastelt - farblich natürlich passend ;-) - und schon war mein "Valentines-Gift" fertig!




Ein Hinweis am Rande: die "faule" Bodenverschließvariante hat natürlich den Vorteil, dass man die Dose WIEDERverwenden und WIEDERbefüllen kann, wenn man so ein entzückendes Lieblingsmann-Exemplar hat, wie ich. Er war nämlich so begeistert von der Idee, dass er sie gar nicht zerstören öffnen wollte und darum von unten in die Dose hineingeschaut hat.   (...und jetzt mal ehrlich: welcher Mann freut sich NICHT, wenn er immer und immer wieder auf`s Neue in das Döschen von der Liebsten schauen... ähm, nein, lassen wir das lieber, bevor man mir das noch falsch auslegt jetzt.........) ;O)

So, das war es für`s erste einmal wieder - das Wochenende steht Gott sei Dank vor der Tür und ich freu mich schon darauf!



Freitag, 10. Februar 2012

Friday - I`m in LOVE !



Zur Unterstützung der Erzeugung der guten Freitagslaune unbedingt anklicken:




Meine Lieben,

ihr seht, ich habe die freie Zeit auch für eine Blogfreie Minipause genützt und heute musste ich unbedingt bei euch vorbei schauen, weil heute ein ganz besonderer Tag ist, - nämlich der 5. Geburtstag unseres Jüngsten!   ♥
Zwar habe ich ihn heute noch nicht bei mir (Schiurlaub mit dem Papa, ihr erinnert euch vielleicht...), aber am Sonntag hab ich meinen Strizzi dann wieder und da werden wir dann das Feiern nachholen!


 



 Die Teetassenbilder sind die einzigen Fotos, die ich diese Woche gemacht habe - dabei wollte ich doch sooooo viel Zeit für`s Fotografieren aufbringen in den paar Tagen. Aber erstens) kommt es anders und zweitens) als man denkt - und so bin ich froh, dass mir heute überhaupt ein Motiv vor die Linse gekommen ist. Anlass dafür war der Lieblingsmann, der heute morgen eine Untersuchung beim Arzt hatte, zu der er nüchtern erscheinen musste. Danach wollte ich ihn mit einem feinen Frühstück bei einer Tasse Kräutertee überraschen und weil das so hübsch ausgesehen hat, musste ich natürlich gleich Fotos davon machen..








Ich hoffe, ihr verbringt ein gemütliches Wochenende! Hier ist es winterlich weiß, es hat gestern wieder Schnee bei uns gegeben und wir lassen es uns heute noch gut gehen, bevor morgen wieder Wochenendeinkauf, Torte backen, Geburtagsvorbereitungen und abends ein toller Musicalbesuch auf dem Programm stehen... ;o) .







Montag, 6. Februar 2012

black & white monday



Guten Morgen!

Ich hatte gestern den faulsten Sonntag seit Neunzehnhundertirgendwas und so bin ich heute noch mit einige eMails beschäftigt, die seit Wochen Tagen beantwortet werden sollen, mit Wäsche, die seit Wochen Tagen gemacht werden muss und mit einigen Auf- und Umräumarbeiten, die eigentlich jede Woche anstehen. Und irgendwie juckt es mich in den Fingern, ich glaube, ich muss heute noch etwas Kreatives anstellen, mal schauen, was es wird. Möglicherweise wird`s aber auch nur der faulste Montag seit Zweitausendundirgendwas - kann auch sein. "Alles ist möglich, aber nix is fix...." *träller*



Samstag, 4. Februar 2012

Days of honor




Meine drei Burschen sind heute Morgen mit ihrem Papa in den Schiurlaub gefahren und das bedeutet eine Woche der Zweisamkeit für den Lieblingsmann und mich. Und da mein Liebster diese Woche arbeiten muss werde ich die Zeit nützen, um wieder einmal ausgiebig für mich und meine Bedürfnisse da zu sein. Ein Frisörbesuch und ein Besuch bei einer Freundin, sowie ein großes Rundumservice (Fußpflege und Kosmetik) stehen an und auch wenn ich momentan noch ein bisserl den "meinebabiessindgradfortgefahrenbuhuuuuu-Blues" habe, wird diese Ferienwoche wie im Flug vergehen.



In den letzten 2 Tagen hatte ich wirklich Grund zur Freude. Von Amalie von "Amalie loves Denmark" hab ich am Donnerstag ein Mail bekommen, in dem sie mich drauf aufmerksam macht, dass die wundervolle und passionierte Fotografin Christina Greve von "Divas and Dreams" meine SeelenSachen als einen ihrer liebsten Blogs im selben Atemzug mit wirklich außergewöhnlichen und wunderschönen Seiten genannt hat. Mir ist fast der Atem stehen geblieben, so eine Überraschung UND Freude war das für mich. Von der unglaublichen Ehre jetzt mal ganz zu schweigen!  ♥
Ihr müsst unbedingt auf ihrer Seite vorbeischauen - Christina ist wirklich eine ganz tolle Frau und Fotografin - sie hat sich alles selbst beigebracht und ist auch noch Live-Coach, was sich in ihren positiv (aus)strahlenden Beiträgen und motivierenden Posts immer wieder herausspüren lässt.
 
Wie gestern schon von einigen richtig erkannt sind das auf dem Foto
zweifarbige Nelken. Ich finde sie wunderschön, so außergewöhntlich, gel?!


Außerdem: 1100 als regelmäßig (eingetragene) Leser - das ist ja UNGLAUBLICH!!

DANKESCHÖN dafür!!



Donnerstag, 2. Februar 2012

sneak peek






... eigentlich schon zu müde, um ausführlich(er) DANKE zu sagen,

für eure vielen lieben Kommentare,
für eure unglaublich offenen und schönen Einblicke in eure Sehnsüchte,
und weil ich heute ein paar wirklich schöne beGEBENheiten erleben durfte,
für die ich sehr dankbar bin, nur eine kleine Vorschau auf das, was noch kommen wird...






Mittwoch, 1. Februar 2012

Sehnsucht



Momentan sehne ich mich ein wenig nach unserem erweiterten Wohnraum - dem Garten. Das hat mich dazu bewegt, einige Bilder aus der Versenkung dem Archiv zu holen, die ich euch auch zeigen will.



Wenn ich meine momentanen Sehnsüchte beschreiben müsste, dann wären das wohl...

Sonnenwärme

FREIzeit zum Fotografieeeeeeeren
(ich warte immer noch drauf, dass mich irgendjemand für irgendetwas engagiert...)

und endlich wieder frisches Obst und Gemüse aus dem Inland *seufz* -
das fehlt mir im Winter IMMER.





Und wonach sehnt IHR euch?

3 Sätze für mich?
Im Kommentar? 
Wer verrät mir seine Sehnsüchte?!


Euer heute neugieriges Pünktchen


PS: Tausendundein Dank für die vielen vielen Kommentare zu unserer Küche. Sobald die Arbeitsplatte getauscht ist, zeige ich euch natürlich die Bilder davon, das ist ja Ehrensache. :O)