Samstag, 3. November 2012

Lust auf ein schnelles Mittagessen?


An Samstagen hat man haben wir generell nicht so viel Zeit für eine ausführliche Kocherei, man kann ein bisserl länger schlafen, frühstückt dann gemeinsam und die Wochenendeinkäufe müssen erledigt werden. Oftmals bleibt nicht so viel Zeit, als das man noch ein großartiges Mittagsmenü zaubern könnte. Generell bin ich ja beim Kochen eher der "Schnell aber trotzdem Lecker"-Typ und darum lieben wir alle das folgende Rezept, das wirklich ganz, ganz einfach geht.





Man braucht dazu gar nicht viel daheim zu haben, fertige Gnocchi, die man nur mehr in Salzwasser kochen muss, haben wir fast immer daheim, die Jungs essen sie auch gern zu Gemüse oder mit gutem Kräutersalz und zerlassener Butter, also die braucht man und dann noch...



Die Gnocchi nach Packungsanleitung kochen (man kann sie natürlich auch selber aus Kartoffelteig herstellen... ) und abgießen.




Währenddessen Salbeiblätter (wir haben einen riesengroßen Buschen davon im Küchengarten!) abzupfen und unterm Wasserstrahl kurz saubermachen. Gut abtropfen lassen und etwaige Stiele entfernen.
Butter in einem Topf schmelzen lassen und die trockenen Salbeiblätter darin knusprig fritieren - aber Vorsicht, das geht sehr rasch! Acht geben, dass sie nicht  zu dunkel werden oder zerfallen!




Die Gnocchi auf einem Teller anrichten und die Salbeblätter mit einem Löffel darüber verteilen, ein wenig von der Butter darüber geben und mit grobem Meersalz oder Kräutersalz würzen - FERTIG !!


Kling doch machbar, oder? Und glaubt mir, das ist UR LECKER (wie meine Jungs zu sagen pflegen ;-) !! ).



So, ich wünsch euch allen noch einen schönen Samstag - bei mir stehen heute noch der Wochenend-einkauf und ein paar Besorgungen an, danach werde ich für eine ganz besondere Einladung morgen zweierlei Kuchen backen und mich in etwas Neuem versuchen... drückt mir die Daumen, dass alles so funktioniert, wie ich mir das vorstelle!







Kommentare:

  1. Klingt lecker! Irgendwie werden bei mir Gnocchi immer mit Spinat kombiniert, aber das ist mal eine leckere Alternative.
    Ich kann dir das Kochbuch "Simple Dinners" von Donna Hay wärmstens empfehlen, wenn du auf schnelle (Mittag-)Essen stehst. Da gibt es so viele tolle und schnelle Gerichte, dass man sich kaum entscheiden kann, was man nun als erstes essen möchte.

    AntwortenLöschen
  2. Oh das sieht sehr lecker aus! Ein Rezept, was auch in kleinen, nicht perfekt ausgestatteten Küchen funktionieren wird.......wie bei uns ;o)
    Ich wünsch' dir ein schönes Wochenende und, dass dir alles gelingt, was du dir vorgenommen hast.
    Alles Liebe...
    Kim

    AntwortenLöschen
  3. Mmmmh, hört sich lecker an. Schade dass es so weit ist zu euch.
    kuchenbacken und Einkaufen, nein besser anders herum, Einkaufen und Kuchenbacken steht bei mir auch noch auf dem Programm, morgen wird unser Mittlerer 15 und freut sich unbändig aufs Mofa fahren.

    LG
    karin

    AntwortenLöschen
  4. Mhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh lecker, lecker...
    Einfach aber gut!
    Schöne Fotos liebe Nora!
    Freue mich schon wenn ich deinen Kalender aufhängen kann in der Küche!!
    Liebe Grüße
    Tina
    www.apfelzimtcrumble.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  5. tönt lecker, ich liebe auch so schnell gemachtes und erst noch gut!
    schönes W-end und gutes gelingen beim backen!
    Liebe Grüsse
    Moni

    AntwortenLöschen
  6. Oh, mit Salbeiblättern habe ich Gnocchi noch nie gegessen. Wir kochen sie allerdings nicht, sondern braten sie, auch total lecker. Knusprig braun braten von beiden Seiten, etwas Pfeffer drauf, und fertig sind sie, Beilage nach Belieben.
    Gutes Gelingen und ein schönes Wochenende wünsch ich dir
    Angi

    AntwortenLöschen
  7. Mmhh, sieht lecker aus. Aber weißt Du, was mein Großer mich fragen würde: Wo ist denn das Fleisch???
    Er ist so einrichtiger Fleischfr.... Während wir anderen auch mit Pasta und leckerer Soße zufrieden sind.
    Also mache ich sowas immer nur, wenn er nicht zu Hause ist.
    Ich komme gerade vom Supermarkt, habe jetzt noch einen gemütlichen Nachmittag vor mir ☺
    Ganz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Ohh sieht das lecker aus, da bekomme ich doch glatt schon wieder Hunger :)
    Klingt wirklich ganz einfach und viele Dinge muss man ja auch nicht da haben dafür. Werde ich nächste Woche gleich mal ausprobieren, Gnocchis habe ich nämlich gerade dann doch nicht hier :D

    Dir auch noch ein wundervolles Wochenende :)
    Liebe Grüße, Vanessa

    http://www.thefabulousthing.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nora,
    wir essen die Salbeibutter gerne zu Nudeln und dazu noch geriebenen Parmesankäse.Lecker! Dein Rezept mit den Gnochi werde ich auch mal probieren.
    Hab ein schönes Wochenende
    GLG Maja

    AntwortenLöschen
  10. Das klingt wirklich lecker und ist vor allem schnell !
    auch wieder sehr schön bebildert !!
    Ich halt dir die Daumen für das Backen, bin mir aber sicher das geht gut
    Schlussendlich zählt aber der Wille und vor allem der gute Gedanke dazu !!!

    GLG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  11. interessante Idee, so was habe ich nie gegessen! Gnochci natuerlich schon aber die Sosse-nein:)))Deine Fotos sind echt spitze:) Liebe Gruesse Marta

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nora,
    sehr lecker schaut´s aus. Und wenn man dann noch Salbei im Garten hat, ist es ein bestimmt ein ganz tolles Gericht. Ich liebe die einfachen und dafür oft viel leckeren Rezepte mehr als die mit viel chi chi.
    Werde ich nachmachen, meine Tochter wird sich super freuen, denn sie liebt Gnocchi über alles!
    Vielen Dank und einen schönen Samstagabend wünscht
    Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Hey Nora,
    das sieht ja toll aus!
    Eine gute Freundin von mir macht dieses Gericht auch regelmäßig - ich habe mich aber noch nicht getraut!
    Salbei schüchtert mich irgendwie immer ein :) Aber wenn's sogar Kinder-tauglich ist, dann sollte ich es eigentlich mal wagen!

    Herzallerliebste Grüße
    Vivienne

    AntwortenLöschen
  14. Hi Nora !

    Gnocchi sind sehr sehr sehr lecker... Wir mögen sie auch gern... In allen Variationen !
    Musst unbedingt mal Pestognocchi probieren ! Aber da die zum Selbermachen sind, fällt das dann nicht in die Schnell-aber-lecker - Kategorie :)

    Schöne Bilder .... wie immer !!!!

    Glg, Melanie

    AntwortenLöschen
  15. Yes, the simpliest ideas are always the best ones! And gnochi is a very good idea!

    AntwortenLöschen
  16. Das werde ich ausprobieren, liebe Nora. Das klingt richtig lecker! Die einfachsten Gerichte sind immer die besten!!!
    Ich wünsche Dir auch ein wunderschönes Wochenende!
    GGGLG Uschi

    AntwortenLöschen
  17. Se ve muy apetitoso! Saludos y feliz fin de semana.

    AntwortenLöschen
  18. Mhhhhh....sehr lecker!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nora,

    ich liebe Salbei. Das wäre genau mein Essen :-)!
    Wie toll, Du kommst nach Passau? Wenn es soweit ist und Du ein Stündchen Zeit hast, wollen wir uns dann dort treffen? Ansonsten komme ich natürlich gerne auch wieder mal nach Wien. Wie gesagt, es kann nicht allzu lange dauern, aber das schreibe ich Dir mal per E-mail :-))))!

    Das mit dem Fotografieren in einer Stadt, in der man wohnt, oder in deren Nähe man wohnt, kenne ich übrigens. Ich habe erst einmal in München Fotos gemacht, obwohl ich relativ oft dort bin!


    Alles liebe
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  20. Oh ja, das kenn ich auch- sehr gute Sache-yummi yummi♥
    Hab es fein, liebe Grüße Puschi♥

    AntwortenLöschen
  21. Sehr lecker und so schnell fertig! :)

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  22. Hallo meine Liebe,
    dass schaut aber wirklich "Urlecker" aus! Ich bin ja sowieso Fan von schnellen Gerichten und den Salbei-Buschen hab ich auch im Garten. Das wird demnächst nach geköchelt. Vielen Dank für die Vorstellung und den schönen Bildern ;)
    Auch Danke für Deine Genesungswünsche, es geht mir auch schon besser!

    Lieben Gruß und schönen Tag
    Nicole(ina)

    AntwortenLöschen
  23. Das sieht ja so lecker aus und das ist ja wirklich super einfach zu machen!!! Wird auf jeden Fall nachgemacht ;-)

    LG Jeannette
    http://rimanerenellamemoria.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  24. Lecker sehen die Gnocchis aus. Werde ich auch mal probieren. Das rote Kissen aus deinem letzten Post finde ich klasse. Ich habe schon seit einiger Zeit vor, ein solches Kissen zu machen. Mir fehlt allerdings noch der richtige Stoff und die Zeit.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Nora.
    Du hast hier dieses einfache Rezept besser vorgestellt als in so manche Fernsehküche es kann. Natürlich schmecken selbstgemachte Gnocchi noch einmal so gut wie gekaufte.Schön. Ich liebe dieses Gericht. Danke.

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da bist!