Sonntag, 14. Oktober 2012

"tu felix austria" !



War DAS ein aufregender Tag!
Der Spruch oben passt schon irgendwie, denn dass "unser" Felix Baumgartner heute GLÜCK hatte (neben sehr viel Ausdauer, Mut, Vorbereitung, unglaublich tollem technischen Equipment und so weiter klarerweise), ist wohl jedem auf Gottes Erden klar. Ich gratuliere von Herzen und ziehe meinen Hut - ich hatte Tränen in den Augen, muss ich ehrlich zugeben, das war Aufregung pur und irgendwie muss es damals vielen Menschen so gegangen sein, als sie "dabei waren", als die Mondlandung seinerzeit im Fernsehen übertragen wurde.


Aber eigentlich wollte ich euch etwas ganz anderes erzählen.


In den letzten Wochen durfte ich ein wenig bei einem tollen Workshop mitmachen, zu dem ich im Sommer eingeladen wurde. Wie meine treuen LeserInnen wissen, bin ich ein großer Fan von Christina Greve, seit Jahren schon bewundere ich ihre Arbeit und den Weg, den die dänische Fotografin als Autodidakt gegangen ist und noch geht. Der Kurs, bei dem ich diesmal dabei sein durfte (ich muss zugeben, ich hab aus Mangel an Zeit momentan noch nicht alle Inhalte durch...), heißt Happy Successful Photographer und im Grunde genommen geht es um den Sprung in die Selbständigkeit als FotografIn. So in der Form ist mir das hier in Österreich leider nicht möglich, dennoch habe ich sehr viel aus dem Kurs mitnehmen und lernen können.



Was mich aber am allermeisten an den Workshops von Christina Greve berührt ist die Art und Weise, wie sie mit ihren "Schülern" umgeht. In keinem Moment gibt sie einem das Gefühl, dass man nicht "gut genug" wäre, egal, wie viel man schon kann und wie groß auch die Spanne zwischen den Teilnehmern ist (und die IST groß gewesen, da waren diesmal fertige Fotografinnen und Künstlerinnen dabei, dagegen sehen meine Fotos wie von Kinderhand mit einer Pocket-Wegwerfkamera gemacht aus...). Sie gibt immer sehr persönliches und ehrliches Feedback und das ist wirklich wichtig, wenn man sich weiterentwickeln möchte. Hinter vielen Inhalten stehen wirkliche Erfahrungswerte Christinas und sie scheut sich auch nicht davor, aus dem Nähkästchen zu plaudern und sogar "Making of" Videos zu zeigen, was ich persönlich immer ganz ganz besonders lehr- und hilfreich finde.


Hach, was soll ich sagen, ich hoffe, in Zukunft ein bisserl etwas davon anwenden zu können, momentan weiß ich noch nicht so genau, in welche Richtung ich mit dem Fotografieren gehen will, aber dass es in "irgend eine schöne Richtung" gehen soll, das kann ich mit Sicherheit sagen :-)



Wer mit seiner Fotografie, so wie Felix Baumgartner heute, "Überschall" erreichen will, der sieht sich am besten mal bei Christina Greve`s Kursangeboten um und wer ein bisserl "hinter die Kulissen" schnuppern will, der sieht sich am besten dieses supernette Video an, da bekommt man ein wenig Einblick in ihre Arbeit!





Kommentare:

  1. Liebe Nora,
    ich finde deinen Drang in die Selbstständigkeit toll. Bewunderswert! Ich tue mir mit der Entscheidung noch etwas schwer - aber gut Ding will Weile haben :) Vielen Dank für den Tip zum Kurs. Da werde ich mal stöbern gehen. Für jetzt erstmal, wünsche ich dir eine gute Nacht.
    Liebe Grüße
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nora, mir ging es genauso. Mein Blutdruck war bestimmt auf 180.Ich habe die ganze Zeit gedacht, "LAß DEN BLOß GESUND WIEDER RUNTERKOMMEN: Ich dachte schon der Ballon platzt.
    War alles sehr aufregend. Die Mondlandung hatte ich damals auch LIVE erlebt. Fand ich lange nicht soooo aufregend. Vielleicht, weil ich damals noch blutjung war. Da hat man SOWAS besser verkraftet.
    Das Video schaue ich mir morgen an und die Bilder auch. Bin jetzt zu müde. Wollte bloß noch schnell bei Dir was schreiben.
    Ich grüße Dich ganz lieb und wünsche Dir einen guten Start in die neue Woche, die Ilona

    AntwortenLöschen
  3. liebe nora,
    das glaube ich dir gerne, dass du den workshop genossen hast. aber stell dein licht nicht unter den schäffel - du machst herrliche aufnahmen und hast ein gutes auge.
    dass es menschen gibt, die ihr wissen und können teilen, ist wunderbar! das mit deiner selbstständigkit wird auch noch klappen. wirst sehen!
    alles liebe
    margit

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen-
    wir haben auch gedacht- das ist total irre - er macht es wirklich! Und das zur besten Sendezeit...
    Das einzige negative an der ganzen Sache war, dass ich mich jedesmal wenn der schnorchelnde, dicke Professor etwas von sich gelassen hat mich aufregen musste ;-) Der war ja so übel ;-)
    Ich lese bei Christina Greve auch schon lange und hab auch schon viele gute Tipps mitnehmen können!
    Eine schöne neue Woche
    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  5. LIebe Nora,
    ohhh jaaa ich hatte gestern auch tränen in den Augen. Ich bin so unglaublich froh sowas miterlebt zu haben. in 50Jahren wir man noch darüber reden und dann kann ich sagen....ich habe es LIVE im TV gesehen :))

    Christina macht tolle arbeiten, ich kannte sie bisher nicht. Das Video ist schön. Ich liebe fotografieren und die Kunst solche momente einzufangen.
    Ich bin gespannt wie es bei dir weitergeht...

    saskia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nora,
    ja klar haben wir es gesehen! Und ich muss sagen, es war das Spannendste, was ich jemals im Fernsehen gesehen habe. Teilweise kaum zu ertragen, oder? Da könnt ihr stolz sein, ein wahrer Held ist er der Felix!
    Liebe Grüße
    Mina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Nora,
    erstmal zu Felix :o) Das war mit Abstand das unglaublichste, spannendste und vorallem mutigste was ich jemals gesehen habe!! Ich habe so einen Schiss bekommen als er ins Torkeln kam!!
    Und wie schnell er wieder unten war!! Unglaublich auch wie schnell der Ballon überhaupt erst hoch gestiegen ist. Das alles hat meine Vorstellungskraft weit überschritten und auch ich konnte meine Tränen kaum zurück halten als er sich von alleine so toll wieder gefangen hat um heil unten anzukommen. Seine Mutter hat mir sooo leid getan :o)
    Auch ich werde noch ein paar Worte auf meinem Blog für ihn finden!!
    Einfach unglaublich dieser Mann...
    Dir wünsche ich alles Gute für die Zukunft und du wirst deinen Weg sicher finden!!

    Liebste Grüße
    Vicky

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Nora,

    herzlichen Dank für deine guten Tipps.

    Sonnige Grüße

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Sie macht wirklich traumhaft schöne Bilder...
    Du aber auch ! :)
    Bei Felix seinem Sprung ist wohl niemand ruhig sitzen geblieben.. das war mehr als nur aufregend !
    Es war geniaaaaalst - und ich bin so stolz , weil er ein Österreicher noch dazu ist !

    glg, melanie

    (gratuliere dir zum Auftrag ! Ich freu mich sehr für dich !)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo!
    Ich selbst kenn die Fotografin nicht, aber dafür deine Bilder und ich bin jedes Mal auf neue davon begeistert!!! Schön das du einen Kurs besuchen konntest!
    Was den Sprung anbelangt...ich saß quasi mit offenem Mund und weit aufgerissenen Augen vor dem Fernseher...einfach nur unglaublich!

    lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  11. Mir geht es immer so, dass ich es nicht immer beruflich machen möchte. Ich habe einfach am meisten Freude am Fotografieren, wenn ich es für mich" mache. Leute fotografieren und so Aufträge anzunehmen macht mir nur halb so viel Freude und auf Dauer fehlt es an neuen Ideen. Deshalb sehe ich es für mich als schönstes Hobby der Welt. Und irgendwo hingeführt hat es doch bei dir schon: du beglückst viele hunderte/tausende Blogleser. Das allein ist doch Auszeichnung genug :)

    AntwortenLöschen
  12. Hach, manche Fotografen haben eine solch tolle Gabe, wunderschöne Momente so wunderbar einzufangen, als ob man direkt daneben stehen würde, toll! Den Sprung kann ich leider so gar nicht nach empfinden, da ich nicht den direkten Sinn entdecke. Bei uns hat dieses "Spektakel" keiner gesehen!
    Liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nora,

    der Kurs klingt wirklich interessant! Und vielleicht wird das Gewerbe ja auch bei uns in nicht mehr allzu langer Zeit freigegeben.
    Ich arbeite übrigens nun offiziell als Fotografin;-) allerdings muss ich nach den Kursen und dem ganzen Wissen wohl erst wieder zu meinem Stil zurück finden. Wenn Du verstehst, was ich meine.

    *wink*
    Betty

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nora, hättest gar nicht dazu schreiben müssen, das "es irgendeine schöne Richtung" geht, wissen wir sicher alle.
    Aber sicher werde ich geduldig sein, ob es Pörtrait, Hochzeiten, Landschaft mit Blumen und Pflanzen, Interior,Dekos, worauf du dich in erster Linie bewegst.
    Ich persönlich finde, daß Du alle Richtungen in Dir hast. Sollte man sich dann auf eines beschränken? Jammerschade!

    Wie kann ich eigentlich so einen schönen Kalender von Dir bestellen? :-)

    <3 Herzliche Grüße

    Martina

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da bist!

DESIGN BY AMANDA INEZ