Samstag, 15. September 2012

Sinn.... Sinnlich oder: Bilder, die be-rühren

Vergangenen Freitag waren der Lieblingsmann und ich auf einer außergewöhnlichen Vernissage in Wien. Ich kannte - zumindest bis dahin "virtuell" einen der drei Künstler, die ihre Werke dort zeig(t)en und war schon sehr gespannt darauf, sowohl den Fotografen Florian Czech persönlich - als auch seine Bilder, die mich immer schon sehr berührt haben, kennenzulernen.

Um euch heute auch einen kleinen Einblick in Florian`s Sichtweise zu geben, möchte ich euch den Link zu seiner Seite geben, regelmäßig kann man dort in eine Welt eintauchen, die - sofern man es zulassen kann - viel mehr in einem bewegt, als man beim ersten "Hinschauen" erahnt. Zum Wochenende möchte ich euch seine Bilder mitgeben und möglicherweise löst ja das ein- oder andere auch bei euch einen Schmetterling, eine Gipsschicht, einen Stein oder gar einen Wasserfall im Herzen...



Mein heutiger Beitrag ist bilderlos,
die Fotografien dazu findet ihr auf den Links.

Ich habe mich nicht getraut, eines von Florian`s wundervollen
Fotografien für SeelenSachen "zu klauen", bitte nehmt euch
ein wenig Zeit, um mit dem Künstler hinter die "Fassaden" (Wiens,
unter anderem) zu blicken.

Seinen wundervollen, selbst gestalteten Bildband bei der Ausstellung
durchzublättern, war zweifelsohne eines der Highlights an dem Abend,
Bilder wie "Jugendarbeitslosigkeit", "Würdevoll" und "Spiel mit mir" 
schaffen es mühelos, sich in Herz und Seele zu brennen, aber seht 
einfach selbst und findet eure ureigenen "Berührungs-Punkte".

Euer Pünktchen


Lieber Florian, falls du das lesen solltest: es war wundervoll,
dich endlich persönlich kennengelernt zu haben!
Danke auch für deine lieben Worte!

Nora & A.




Kommentare:

  1. Liebe Nora, Danke für den Tip.
    Ich habe mal geklickt und finde es sind beeindruckende Bilder. Florian zeigt Bilder, die wir täglich auf der Strasse sehen, wo man aber oft gar nicht hinschaut, weil man das "Elend" nicht sehen will. Hat mich ein bißchen berührt.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und grüße Dich ganz lieb, Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe ilona,
      ich freue mich, du siehst das genauso, wie ich es sehe. ich hatte die selben gedanken beim betrachten seiner bilder und genau das ist es auch, was florian möchte: die menschen "sanft" dazu "zwingen", HIN ZU SCHAU EN . und einmal nicht vorüber zu gehen...


      hab auch ein schönes wochenende und danke, dass du auch heute gelesen und kommentiert hast :-)
      nora

      Löschen
  2. diese fotos machen einfach nur ein ungutes gefühl, möchte mich damit nicht beschäftigen,
    warum soll ich mir das elend auch noch auf fotos anschauen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht noch einmal hinschauen. und suchen. genau schauen. mit dem herzen ebenso. da steckt sehr viel liebe dahinter. und nicht alle bilder zeigen uns, wie unzulänglich wir manchmal sind. viele laden auch dazu ein, einfach einmal mit "anderen augen" hinzusehen.

      schade, dass alles, was tiefer geht, abgelehnt (oder anonym kommentiert) wird.

      n.

      Löschen
  3. weil ich finde das es im eigenem leben oft hart genug zu geht, da möchte ich auf den blogs einfach abschalten und mich mit schönen dingen umgeben, ich bin sicher nicht oberflächlich, aber jeder weiss wie ungerecht und elendlig es auf der welt zugeht, deswegen will!!!! ich mich nicht noch mehr traurig und ungut fühlen, und mit namen und adresse kann und will ich auf den blogs nicht auftreten, man bekommt da ja eh nur prügel verpasst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. akzeptiere ich. danke für deine antwort.
      ich sehe es ein bisschen anders. es sind ja auch nicht alle bilder nur "traurig" oder "grausig". ich finde es für mich positiv, die dinge einmal "anonym" betrachten zu können, zu oft geht man doch bedrückt daran vorbei, wenn man so etwas in der stadt sieht. senkt den kopf oder tut, als ob man es nicht wahrgenommen hätte. auf fotos bekomme ich die möglichkeit, hinzuschauen. mir meine gedanken zu machen. mich zu wundern etc.

      schau vielleicht noch einmal auf die seite und schau dir die bilder von dem verliebten paar in dieser alten, wiener straße an, oder die bilder aus paris! oder die touristen, die die statue betrachten, ihre gesichter. ich finde das einfach gut getroffen und da ist nichts "elendiges" dabei. :)

      alles gute und: hier bekommst du KEINE prügel.
      nora

      Löschen
  4. Positiv ist anders, das ist richtig.

    Aber ich find's gut, dass Du liebe Nora nicht alles für die gute "Quote" machst, sondern das veröffentlichst was Dich berührt. Bei manchen Blogs hat man wirklich den Eindruck einer Märchenwelt.

    Durch wegschaun wird's auch nicht besser und durchs hinschaun wird mit persönlich auch wieder sehr deutlich wie gut's mir geht.

    Mach weiter so!

    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nichts gegen diese Märchenwelt zu sagen, jedoch muß man bedenken, daß im Internet ja auch junge unbedarfte Menschen unterwegs sind, die irgendwann sich im Glauben wiegen, daß das, was in manchen Blogs regelmässig, über lange Zeiträume hinweg als schöner Schein/Märchenwelt gezeigt wird, womöglich Realität sein könnte. Siehe auch den Kommentar von Carrie (und am besten in ihrem Blog dazu) bei mir

      http://herz-und-leben.blogspot.de/2012/09/water-glass.html

      Andererseits gibt es nun mal Themenblogs - und warum sollte es in diesen um anderes als ums eigene Thema gehen?! Selbst wenn es nur märchenhafte Bilder von einem märchenhaften Leben sind. Ein gebildeter Mensch von heute weiß schließlich, daß die Realität so keineswegs aussieht. Denn selbst die Reichen und Schönsten der Schönen haben oft viel schlimmere Probleme als wesentlich ärmere weniger gut aussehende Leute oder Menschen, die sich keine Schönheits-OPs (bzw. teure Bildbearbeitungsprogramme) leisten können oder wollen.

      @ Nora
      Ich hab' schon mal reingeschaut in die Fotos und da ist einiges dabei, was auch mir gefällt. Danke für den Hinweis! Aber wie gesagt - ich muß auch noch ein zweites Mal schauen ...
      Für mich ist das Leben so facettenreich und ich selbst lehne es für meinen Blog ab, ausschließlich Schönes zu zeigen oder darüber zu schreiben. Es dürfen auch mal die unbequemeren Dinge angesprochen werden ... wenngleich ich ja auch einen Themenblog (Waldgarten) führe ...

      Herzlichst und noch einen schönen Sonntag!
      Sara

      Löschen
    2. Liebe Sara,

      ich wollte nicht so weit ausholen, aber Du sprichst mir aus der Seele :-)
      Jeder Blog ist auf seine Weise schön und vor allem mit Liebe gemacht :-) und das ist es was zählt!

      Liebe Grüsse
      Sabine

      Löschen
  5. Danke dir, Sabine!
    auch wenn ich momentan etwas irritiert bin, wie wenig resonanz bei mittlerweile über 160 klicks auf den beitrag, hier bekundet wird. Dennoch werde ich mich auch in Zukunft nicht davon abbringen lassen, HINzuSCHAUEN und AUFMERKSAM zu machen und zu sagen, was ich bewundere und GUT und schön finde, auch wenn es nicht immer für uns "schön" ist.

    N.

    AntwortenLöschen
  6. Ich Sage einfach danke!

    Danke liebes Pünktchen, dass Du mir und den beiden anderen Künstlern die Ehre gegeben hast und uns mit Deinem Lieblingsmann besucht hast!

    Danke für unser schönes Gespräch auf der Ausstellung, welches leider viel zu kurz war! <3

    Danke für diesen so schönen, wertschätzenden Artikel!

    Ich freu mich so sehr!

    Ganz herzliche Grüße an euch,

    Euer Florian

    AntwortenLöschen
  7. Das ist es , liebe Nora, was mich auch immer ein bißchen ärgert. Warum wird nur angeklickt und kein Kommentar geschrieben. Ich meine nicht Dich,Du hast ja hier Dein Statement zum Kommentar abgegeben. Das ist auch gut so.
    Ärger Dich nicht! Das Bloggen sollte uns ALLE Spaß machen und nicht zum ÜBEL werden.
    Ich drück Dich ganz lieb, Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ilona,
      das stört mich an und für sich nicht so sehr, ich habe auch oft, leider allzu oft nicht die zeit, zu kommentieren oder viel zu dingen zu sagen, dabei wünschte ich, ich könnte jedem, der hier so oft bei "mir" ist, ebenso zeit widmen. geht leider nicht immer, manchmal spitze ich auch "nur" in die beiträge hinein und lasse ein paar gute gedanken dort.
      aber es hat mich generell ein wenig gewundert, dass auf ein posting, das einmal nicht meine zimmer oder ausschließlich schöne dinge im leben zeigt, so wenig resonanz kommt. aber gut, ich werd mich deswegen nicht verstellen.

      Hab einen schönen Abend und DANKE für deine Umärmelung (kann ich heute GUT gebrauchen...)

      Nora

      Löschen
  8. Ich finde die Bilder ehrlich. Warum die Augen vor der Wahrheit verschließen. Genau das ist doch das Problem unserer Gesellschaft, dass viel zu viel weg gesehen wird!
    Danke für den Tipp und alles Liebe!
    Grüße Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Liebste Nora, ich verfolge schon sehr lange das *Leben* in Florians Bildern und muss sagen, es sind eben jene Bilder, die sooo unendlich viel in mir berühren. Das ist es auch, was ich mir sooo oft in meinen Bildern wünsche, was ich gar so oft noch suche, wenn ich Menschen ein Sprachrohr durch meinen Blick durch den Sucher geben möchte. Ich denke allzu oft steht mir dabei meine eigene Scheu vor den Menschen noch im Weg, dann bremst mich meine Angst einfach so auf Menschen zu zu gehen... so ist und bleibt diese Art der Fotografie für mich noch ein so intensives Erfahrungsfeld, ein Suche, nach dem, wie ich diesen Menschen (teilweise eben auch *am Rande der Gesellschaft* lebend) ein Sprachrohr geben kann. Es ist eine tiefe Sehnsucht in mir, seit langem, und nicht zuletzt seit dem Moment, als ich auf Florians Bilder gestossen bin, als es mich mitten ins Herz traf, seit jenem Moment damals, es war noch mit meinem alten Blog Wundervolles, also schon sehr lang her. Ich sag für den Moment hier bei Dir, für das Erinnern an diesen so unendlich begabten Fotografen, einfach mal liebevoll Danke, denn leider war ich schon ganz lang nicht bei ihm schauen :/ nun wird es Zeit, mal wieder in aller Ruhe, diese Momente auf mich wirken, sie einzuatmen, sich zu erinnern, es gibt eben auch all das... in uns und um uns herum. Alles ist SEIN <3

    Licht & Liebe S:)

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Nora, vielen herzlichen Dank für diesen wunderbaren Link!
    Früher dachte ich, dass nur Musik Emotionen auslösen können. Seit ich selbst fotografiere und ich solch wunderbare Fotos sehen kann, weiß ich, dass auch Bilder Freude, Wut, Enttäuschung, Liebe....und vieles mehr in mir auslösen. Auch wenn es Bilder sind die einem zum Nachdenken und vielleicht Handeln animieren, weiß ich, dass an der Stelle meines Herzens kein Stein ist!!!

    Lass dich nicht verbiegen, denn dafür liebe ich deinen Blog zu sehr!

    LG Katja

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Nora,
    traurig aber soooo wahr...
    man kann es doch nie allen recht machen... Zeigt man Wohnungsbilder, kann man in den Kommentaren manchmal lesen (natürlich nur anonym)wie schrecklich heil die Bloggerwelt dargestellt wird... Und wenn man (wie du heute) auf etwas aufmerksam macht, was nicht grade glitzert, dann finden sich auch wieder anonyme Kritiker...

    ach, das ist sooo traurig... Hauptsache schlechte Stimmung verteilen...und auch noch anonym...
    Wirklich schade...

    Ich finde deinen Blog (so wie er ist) klasse... Und nun geh ich mir Florians Bilder ansehen..

    Lg Nancy

    AntwortenLöschen
  12. Ich danke euch ganz lieb für eure herzlichen, wertsjchätzenden Worte und Kommentare!

    DANKE!

    Alles Liebe wünsch euch,

    Florian

    AntwortenLöschen
  13. Siehst du nora wie ich gesagt habe, man darf anscheinend keine eigene Meinung sagen,dann bekommt man die von mir gefürchteten Prügel,
    Ich war in meinem Kommentar überhaupt nicht gemein oder überheblich, aber man muss anscheinend immer alles gut heißen um in der bloggerwelt zu bestehen.Ich wollte auch überhaupt nicht das du solche Beiträge nicht machst, nur!! für mich sind die leider zu traurig, deswegen bin ich kein schlechterer Mensch wie du und die anderen Kommentarschreiber.Das wollte ich jetz nochmal geschrieben haben, ach ja und ich glaube wie du es auch schon bemerkt hast, an Hand der klicks, denke viele so wie ich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe anonym,

      lass gut sein... :)

      ich bin die letzte die "prügel" verteilen will...
      wollte eher animieren zu der eigenen meinung auch mit dem eigenen namen zu stehen...

      so wie die leute mit positiven kommentaren es ja auch tun...

      klar kann jeder seine meinung sagen...
      aber leider wird negative fast ausschließlich anonym abgegeben...

      wie auch immer, die sonne scheint!
      und ich bin sicher, dass du kein schlechter mensch bist...
      also kopf hoch! :)

      lg nancy

      Löschen
  14. Liebe/r Anonymus.....die Welt da draussen ist nunmal nicht nur rosarot und solange die Menschheit nicht in WIR und DU denkt werden wir es nicht schaffen diese Welt zu einer besseren zu machen,....schaue dir doch auch die Anderen Bilder von Florian an, die welche dich zum sanften Wohlfühlen bringen, welche die DEIN Herz berühren und die Welt eine bessere werden lassen. ......Lass es zu ....trau DICH ruhig! :-) Schau genau auf die Bilder, schau nicht nur hin, hinterfrage sie und wenn du das nicht möchtest dann lache ihnen entgegen. ...........Würdes du bei uns in Wien wohnen du würdes mit einem anderen Gefühl durch Wiens Straßen flanieren, denn du hättest immer einen visuellen Begleiter, zwar nicht immer ein Lächeln im Gesicht doch immer das Gefühl, dass hier schon 1x jemand war der etwas verändern wollte ....und so versuchst du zu sehen was er sah....und somit ist das der erste Schritt zum DU und zum WIR, denn dann sind es schon 2 die sehen und sahen und durch ein Gefühl schon eine Veränderung herbeigerufen haben.........Ich könnte dir stundenlang die POSITIVITÄT von Florians Bilder vor Augen führen wollen....doch wenn DU es nicht möchtest würde jedes Wort spurlos an dir vorüberziehen.
    Mit lieben Grüßen aus Wien
    Marion

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da bist!

DESIGN BY AMANDA INEZ