Sonntag, 16. Oktober 2011

Herbstmärchen






Vom feurigen Monat Oktober

„Weg da! Macht Platz! Geht zur Seite!“
Mit seinem lauten, stürmischen Brausen hörte man ihn schon von weitem nahen. Tage zuvor schon. Und alle im Land beeilten sich.
„Der Oktober kommt! Seid vorbereitet! Und beeilt euch!“, hallte es über Wiesen und Felder, durch Obstgärten, Weinberge und Wälder, in Parks und in Gärten.
Eilig ernteten die Obstgärtner Äpfel, Birnen und Nüsse, die Winzer schnitten die Trauben und die Landwirte holten die letzten Kartoffeln, Rüben, Kürbisse und das Wintergemüse von den Feldern. Das Vieh bezog in den Ställen Winterquartier, die Wildtiere futterten sich noch einmal tüchtig die Bäuche voll, bevor sie ihre Winterschlafquartiere aufsuchten oder sich zum verspäteten Flug in den warmen Süden aufmachten, und die Pflanzen und Bäume sogen die letzten Säfte aus Blättern und Blattstängeln in ihre Wurzeln.
„Ihr flieht vor mir? Warum? Was habe ich euch getan?“ Überrascht und auch ein bisschen traurig stand der Oktober im Land und betrachtete das hektische Treiben ringsum. Dann aber wurde er wütend. Er knallte seine Pinsel in die Farbtöpfe, tauchte sie tief in seine roten, gelben und braunen Farben, rührte um und schleuderte sie übers Land. Überall hin spritzte er seine Wutfarbtropfen, und schnell trug die Natur ein feurig rotgelbbraunes Kleid.
„Ha!“, rief der Oktober. „Seht ihr mich und meine einzigartige Malkunst? Nein? Ihr beachtet sie nicht, weil ihr so sehr beschäftigt und in Eile seid? Okay! Dann bleibt mir nur, sie euch um die Köpfe zu fegen.“
Er rief seine Herbststurmriesen und die Windgeister herbei und gemeinsam pfiffen und tosten und brausten und tobten sie über Berge und Höhen, fegten in Wiesen, Felder, Wälder, Gärten und Straßen hinein und rissen den Bäumen und Sträuchern ihr buntes Laub von Zweigen und Kronen. Wild und kunterbunt wirbelten und tanzten die Blätter durch die Luft, bevor sie sich auf Dächern, Wegen, Straßen, Wiesen, Waldböden, Feldern und Menschenköpfen zur Ruhe niederlegten. Bunt und welk und tot.
Und weiter tobte der Oktober und immer weiter, bis ihm die Luft ausging.
Ganz außer Puste stand er nun da und sah sich um. Wie sehr hatte sich das Land verändert. Kahl war es und irgendwie schien es ebenfalls außer Puste zu sein.
„Nun habe ich meine Kunst zerstört“, klagte der Oktober. Er sagte es leise, und seine Monatskollegen nickten stumm. Und leise und stumm zog sich der Oktober zurück. Sein Zepter reichte er gerne weiter an seinen Nachfolger, der in ein kühles, graues Nebelgewand eingehüllt an ihm vorbei glitt und sich sanft über das Land legte.

© Elke Bräunling


Beim Stöbern im Netz habe ich eine Seite mit wunderbaren (Herbst)Geschichten entdeckt, die ich euch unbedingt zeigen möchte. Eine zum Oktober passende Geschichte habe ich ausgesucht und will sie euch jetzt vorstellen, schaut aber unbedingt auch HIER vorbei - vielleicht findet ihr ja noch die ein- oder andere Geschichte zum Vorlesen in der kommenden, kalten Jahreszeit!


Ich wünsche euch einen schönen Sonn(en)tag! Bei uns ist es heute kalt, aber traumhaft schön! Ich bin das Wochenende über mit meinen beiden großen Jungs alleine und nachdem wir schon fleißig geputzt, zusammengeräumt, geübt, gelernt, nachgeholt (wir waren ja alles in dieser Woche der Reihe nach "vervirus`st" und die Burschen hatten einiges aufzuholen...) und 1. Schularbeitsvorbereitungen (beim Großen ist`s heuer soweit!) getroffen haben, werden wir uns jetzt hinaus in den Oktobertag machen und seine bunten Farben in vollen Zügen genießen!

Kommentare:

  1. Just beautiful!
    I like these things soooo much :))

    AntwortenLöschen
  2. Oh so pretty
    *sigh*

    And I posted your little package yesterday so I hope you will have it soon :)

    Happy Sunday!
    Signe

    AntwortenLöschen
  3. Oh Danke für diese schöne Geschichte!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein wundervolles Blog! Ein Schatzkästlein für die Seele, für alle Sinne. Ja, da freut sich der "feurige Oktober", hier einen Platz gefunden zu haben - und ich freue mich auch und werde ganz gewiss nun regelmäßig hier vorbei schauen.
    Liebe Sonntagsgrüße
    Elke von den Herbstgeschichten

    AntwortenLöschen
  5. Also jetzt ist das Geheimnis über den Oktober gelüftet..eine nette Geschichte,danke dir dafür.
    Ich bin gerade von der Arbeit nach Hause gekommen,meine Güte so ein Tag kann lang sein seid 5h früh bin ich auf den Beinen,und bin jetzt echt erschöpft.Da kommt mir eine Blogrunde gerade recht dann unter die Dusche und ab ins Bett,denn morgen ist wieder das gleiche Programm.ich muß dich kommende Woche mal anrufen weil ich euch den Weg erklären muß wann ist es günstig dich zu erreichen?L.G.Edith.

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die schöne Geschichte, Nora!
    Schöner Abend wünscht,
    Nicole

    AntwortenLöschen
  7. So schön! Vielen Dank, liebe Nora!
    Einen guten Start in die neue Woche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. DAnke für die Geschichte die ist ja schön!!!! DAs Bild ist ja auch traumhaftschön!!!!
    EInen schönen Sonntag noch!!
    Herzige Grüße,
    Elvi

    AntwortenLöschen
  9. Das ist eine sehr schöne Geschichte, werde auch gleich mal auf die Seite schauen, ich liebe sowas!
    LG Manu

    AntwortenLöschen
  10. I like these things, too!! Loveley colours has in your photo!
    Previous posts are really sweet and sensitive!!!♥

    AntwortenLöschen
  11. Meine liebe Nora,

    ein Besuch auf dem SeelenSachen-Blog ist wie Urlaub vom Alltag und Balsam für die Seele.
    Nun habe ich erstmal nachgelesen und geschaut, was ich alles während meines Urlaubs verpasst habe. Euer Kätzchen ist schon eine so grosse Katzendame geworden... herrje.... die Zeit :-)

    Ich hoffe, es geht Dir und Deinen Lieben gut und Ihr geniesst das sonnige Herbstwetter.
    Und jetzt muss ich erstmal ganz schnell noch in Dein Lostöpchen :-)

    Lass es Dir gut gehen!
    Alles Liebe
    Sonja

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Nora,

    für mich ist der Oktober eigentlich mit einer meiner liebsten Monate im Jahr, schon als Kind habe ich Ihn herbeigesehnt, weil es mein geburtstagsmonat ist.
    Ganz liebe Grüße von Karolina

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nora !

    Was für ein märchenhaftes Bild ! Wirklich zauberhaft.

    LG Eva

    AntwortenLöschen
  14. Liebste Nora,

    eine wunderschönes Bild, ich liebe Hortensien und die Geschichte ist toll!

    Gestern habe ich bei I..A zwei schöne schwarze Rahmen bekommen und endlich bekommt Dein Geschenk an mich einen besonderen "Rahmen" :-). "Love, Life, Smile" ziert nun mein Wohnzimmer und "GOOD ENOUGH" steht direkt neben meinem Bett im Schlafzimmer. Zum Bett gehen und Aufstehen wird es mich nun begleiten :-). Ich danke Dir noch einmal dafür ... Bilder gibts die Tage davon.

    Alles Liebe
    Mimi

    AntwortenLöschen
  15. Nora! This is very tender, magic photo))!
    I very love such photos-histories!
    I wish a good ,successful new week to you!

    AntwortenLöschen
  16. Ein Traum-Foto ! Gefällt mir sehr gut, auch alle deine anderen Fotos. Ich lese deinen blog schon eeeeeeeewig, allerdings anonym. Damit ich aber auch mal was Kommentieren kann, musste ich mich jetzt auch mal anmelden... Ich wünsche dir noch einen erholsamen Abend und einen guten Wochenstart ! GLG, Christine

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nora
    Eine tolle Geschichte und "GG-Kannen-Bild" ist ein Traum!!

    Eine schöne Woche und gglg

    Marianne

    AntwortenLöschen
  18. Guten Morgen liebe Nora,
    vielen Dank für die schöne Geschichte.
    Hab einen guten Wochenstart.
    Liebe Grüße von Steffi vom Hohen Haus

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Nora,
    schönes Bild, stimmungsvolle Geschichte, toller Link!
    Danke!
    Einen guten Wochenstart und liebe Grüße
    Dania

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nora,

    danke für die schöne Geschichte!Tolle Idee mit dem Märchepost, da kann man etwas in die Märchenwelt abtauchen!
    Dir noch einen schönen Tag, vielleicht bis zum nächsten Märchen!

    GLG
    Anna

    AntwortenLöschen
  21. Eine wundervolle Geschichte! Da gehe ich gleich nachher noch schauen.
    Und Dein Bild ist auch wieder der Hammer!

    Lieber Gruß
    Sara

    AntwortenLöschen
  22. Eine sehr schöne Geschichte. Danke dafür und für den Link. Es tut richtig gut mal wieder Geschichten zu lesen. Mein Sohn ist ja schon erwachsen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen

Schön, dass du da bist!

DESIGN BY AMANDA INEZ