Montag, 31. Mai 2010

Yippie-ei-jo-jo....

...könnt ihr mich singen hören?? ;o)



Heut war unsere Briefträgerin mit einem Päckchen für mich da!! 

Ich habe bei "Emmas Welt" letzte Woche 2 Schilder bestellt. Als ich  das
Packerl geöffnet habe, war ich ganz hin und weg! 
Die Schilder sind so wunderschön gearbeitet und die liebe "Emma" 
hat mir auch eines ihrer "Gipsschilder" mitgeschickt, worüber
ich mich sehr gefreut habe! Ich habe immer gedacht, sie sind
aus Moosgummi und war ganz überrascht, als ich das Material gesehen habe!
Außerdem war eine zauberhafte Karte dabei, die schon bei meiner
"Blog-Frauen-Sammlung" hängt ;o) .

Meine Liebe, ich danke dir auf`s Allerherzlichste für die schönen SeelenSachen!
Ich habe wirklich große Freude damit!

Jetzt muss ich mich nur mehr entscheiden, ...

ob...


 und wo....



mein "LieblingsPlatz" ist.

Wo das zweite Schild seinen Platz gefunden hat und was da drauf steht,
verrat ich euch ein anderes Mal...



... für heute verabschiede ich mich mit einem "12-Stunden-später" Bild
von meinen Pfingstrosen *snüff*... wie gut, dass ich sie heute Morgen 
noch fotografiert habe, bevor...



Naja, genießt nochmals mein Posting von heute Vormittag ;o)


Gute n`8
 Pünktchen

KurzWeilig

...ist leider die Blütenpracht der Pfingstrose.


 

Ich liebe diese Blumen. Im Garten haben wir eine dunkelrosa-farbene Sorte, die immer prachtvoll große Köpfe hat.
Diesen Strauß habe ich von meiner (Ex)Schwiegermutter bekommen, leider hält er nur 2, 3 Tage in der Vase, dann fallen die Blüten schon wieder ab. 



Das sieht aber trotzdem SO dermaßen dekorativ aus, dass ich beschlossen habe, sie dort liegen zu lassen, bis sie unhübsch werden.


Ich wünsche euch einen guten Start in die neue,
dank des Feiertages relativ kurze Woche!


Sonntag, 30. Mai 2010

PlanLos



Ein planloses (was aber auch "gestaltbares" bedeutet) Wochenende, ohne den Lieblingsmann, ich werde mich heute wohl oder übel mit seinem Bild zufrieden geben müssen... :o(


Ich werde den Sonntag mit meinen Jungs, mit ein bisserl Nähen für die bevorstehende Taufe meines Jüngsten und vielleicht sogar mit ein wenig Lesestoff verbringen und mich überraschen lassen - vielleicht ergibt sich ja noch irgendetwas Schönes
mit dem ich jetzt noch nicht rechne...



Ich wünsche euch einen wunderbaren Sonntag!

PS: Danke für die Kommentare zu der alten Puppe! Sie ist um einiges älter als ich, schon als ich sie als Kind bekommen habe, war sie eine Rarität. Ihr ein Puppenkleidchen zu nähen, das traue ich mir nicht zu, ich hätte auch gar keinen Schnitt dafür, aber falls jemand eine Idee hat, bin ich dafür offen.  Außerdem wurde ich dezent darauf hingewiesen, dass das Kleidchen nicht gehäkelt sondern gestrickt ist!! *michschämengeh*

Samstag, 29. Mai 2010

SchildKröt

Auf dem neu erstandenen Kasten sitzt jetzt meine 
uralte original Schildkrötpuppe



Ich habe sie als kleines Mädchen von Bekannten geschenkt bekommen.
Ich erinnere mich nur mehr schemenhaft daran und hatte sie längst vergessen. 
Die letzten Jahre ihres langen Puppendaseins hat die Gute in 5 Teile zerstückelt in
einem Kasten im Vorzimmer gefristet. Dort hat sie meine Mama vor ein paar Wochen aufgelesen und zu meiner Taufpatin mitgenommen, die sie mit ihrem Mann wieder
mühevoll zu einem Ganzen zusammengesetzt hat.
Meine Mama hat dem Sammlerstück, in Ermangelung der alten Puppenkleidung,
die ich leider nicht mehr finden kann, das blaue Kleidchen gehäkelt 
(Ton in Ton mit ihren hübschen Augen).

Ich muss zugeben, dass ich zwischen "Himmel, ist das kitschig!!" und
"Jö, ist das lieb" hin- und her schwanke und mich noch nicht so recht
 entscheiden kann, habe ich doch ein kleines "Häkelklorollenhütchentrauma"... ;o)
(...und das Kleid irgendwie Ähnlichkeit damit.) 
Die Träger mit den Blumenknöpfen sind auf jeden Fall entzückend, so viel steht fest! 

Was meint ihr?

Freitag, 28. Mai 2010

@ home

So gerne ich auch mal ein paar Tage von daheim weg bin, 
viel lieber ist mir doch das nach Hause kommen. 



(den hübschen Schmetterling hat mir mein Mittelzwerg aus einer Kaffeefiltertüte und
einem Pfeifenputzer gebastelt!!)
 


In den letzten Tagen wurde in diesem Haus sehr viel herumgeräumt,
ein paar neue Möbel sind eingezogen und ich habe mich wieder einmal
ausgezeichnet mit meinem "Augenmaß"... *räusper*

"Das geht sich schon alles aus in dem Eck!", hab ich vorlaut gemeint, als
wir vergangenen Freitag beim Elchen waren, nun ja, ich habe diesmal
nicht recht behalten und so mussten die erstandenen Teile auf zwei
Zimmer aufgeteilt werden. Macht nichts. Auch schön. Man(n) ist ja flexibel.
Gott sei Dank!   hihi...

Im Zuge der Umräumaktion(en) hab ich auch viel alten Papierkram entrümpelt und mir ein neues Näheck eingerichtet. Regale mit Spielsachen der Jungs sind vom Wohnzimmer ins Kinderzimmer übersiedelt (ich kann das nur jedem weiterempfehlen - das erleichtert ungemein!!) und an deren Stelle steht jetzt ein entzückendes Tagesbett (auch vom Schweden, wie könnte es anders sein), das sich ausziehen lässt und somit für 2 (von 4) Kinder(n) meines Lieblingsmannes einen Schlafplatz bietet, wenn sie hier sind. 

Von dem Bett kann ich euch leider noch kein Bild zeigen, da es noch mit Bilderrahmen und Pölstern angeräumt ist, die darauf warten, aufgehängt bzw. in einen neuen, noch nicht genähten *seufz* Überzug gesteckt zu werden. Also bitte noch etwas Geduld, 
sobald alles fertig ist, zeige ich es euch.
Was ich euch aber schon zeigen kann ist das vor kurzem (?) versprochene 
"Schnäppchen", das ich im Baumarkt gemacht habe, ich find sie sooooo schön, 
die "Kleiderpuppe", findet ihr nicht auch?

 Der Schrank ist übrigens auch neu, ich habe 2 davon gekauft und ein
dazupassendes Regal, ist neu im Sortiment (und günstig) und ich finde ihn total entzückend!
Außerdem beherbergt er jetzt alle meine Stoffe und den Großteil meiner Nähutensilien und das finde ich schon sehhhhr praktisch (und sogar dekorativ)!

Daneben seht ihr einen Zipfel des Tagesbettes, ich schätze, es wird von den 
Elch-Kennern sofort erkannt ;o) . 

So, ihr Lieben, ich muss jetzt fertig kochen gehen und melde mich später
vielleicht noch einmal!  Bis dann,


Nachtrag: Die Kleidersilhouette ist vom "Baumax" ;o)

Nachnachtrag: Die Möbelserie heißt "Smadal" 

Donnerstag, 27. Mai 2010

Ich bin wieder da!

Grüß euch!

Nicht, dass ich wirklich bis heute weg gewesen wäre, ich bin nur immer noch am Chaos kleiner werden lassen, darum ist die Zeit vorm Computer im Moment ein Luxusgut!

Wir haben ein schönes Pfingstwochenende in einem kleinen Wellnesshotel verbracht und es uns gut gehen lassen, ab und zu tut so eine Auszeit der Seele schon sehhhhhr gut, vor allem wenn man SO am Zimmer begrüßt wird:


"KuschelbärWochenende"


Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Donnerstag!
Bei uns schüttet es im Moment wieder ganz arg und ich erwarte meine
Eltern, die heute wieder zu Besuch (und zum weiter Entrümpeln, 
nehme ich mal an... :o) ) kommen. 

Abends freu ich mich dann schon  SEHR auf eine Blogrunde! Ich bin in den letzten Tagen
ja zu gar nichts in dieser Hinsicht gekommen. Dafür ist wirklich viel 
geschehen und ich habe mich von einigem alten "Seelenmüll" getrennt. 
Aja - verbracht haben wir unser Wochenende HIER

Samstag, 22. Mai 2010

Bin dann mal weg...



Ich verabschiede mich für 3 Tage in den Kurzurlaub!
Mein Lieblingsmann und ich haben etwas wunderbares zu feiern
und verbringen das Pfingstwochenende in einem Wellnesshotel 
(das Weihnachtsgeschenk meines Ex-Mannes an uns... 
ja... ihr habt richtig gelesen, so etwas kann es wirklich geben!). 


Ich freue mich schon sehr, wenn die Umbauarbeiten nächste Woche abgeschlossen sind und ich euch endlich das versprochene Ergebnis zeigen kann. Noch versinken wir im Chaos und ich sortiere und räume seit Donnerstag wie eine Wilde herum und entrümple. Den Anstoß dazu hat mir meine liebe Mama gegeben, die eifrigst damit begonnen hat und die dabei ganz in ihrem Element war - mein Papa konnte dem Treiben nur seufzend zusehen und er war sehr um sein zusehends mit Entrümpelungsmüllsäcken voller werdenes Auto besorgt. ;o)
Mama & Papa, vielen ♥-lichen Dank an euch Beide für eure Hilfe! Immer wieder!


Die Bilder heute gehören meiner Mama, aber sie teilt sie sicher auch gerne mit euch! :o)
Die Blumen wachsen in meinem Garten und ich LIEBE ihre Farbe!!


 Lasst es euch gut gehen und habt eine schöne Zeit! Genießt das Pfingstwochenende! Euer

Freitag, 21. Mai 2010

HausMusik

Gestern Abend hatte mein 8-jähriger Klassenabend in der Musikschule.
Er lernt seit 2 Jahren Geige.
Schon im Alter von 4 Jahren hat er gewusst, dass er das Instrument einmal erlernen möchte. Er war damals großer "Little Amadeus" Fan (Kinderserie) und von Mozart`s Musik ganz angetan. 



Gesagt, getan, hat er dann mit Schuleintritt begonnen, dieses (wie ich meine) überaus schwierige Instrument zu erlernen. Und ich sage euch, es ist nicht immer einfach. Und es ist nicht immer lustig. 
Und zum Üben braucht es täglich einen "sanften Tritt in den Allerwertesten". Trotzdem macht es ihm großen Spaß und er möchte weiterlernen. Und DAS ist das Allerwichtigste
Auch wenn Paul kein kleines Wunderkind ist - UNSER Mozart im Haus ist er allemal! ;o)



 Hier unterzeichne ich jetzt nicht, denn ich hab gleich noch ein Posting für euch vorbereitet...

FensterBlick

Vielen -lichen Dank für das Kompliment zu meiner Collage
Bitte, ich KENNE die vielmals erwähnte Zeitschrift gar nicht, werden da wirklich ähnliche Bilder gezeigt?
Wie richtig erkannt wurde, ist das auf dem Bild unten rechts mein Jüngster, links oben ist unser FamilienHund "Emma" und dazwischen sind Fotos, die ich an den unterschiedlichsten Orten gemacht habe. Die Kühe habe ich auf einer Ausbildungswoche in Ungarn fotografiert, die Biene am "Kuchlgart`nzaun", die Blume im Garten und so weiter. Ich weiß noch bei jedem Bild, wann und wo es entstanden ist, auch wenn ich sie zum Teil schon vor Jahren (z.b. die Rinde) gemacht habe.

Beim Durchstöbern eurer Blogs bin ich auf eine liebe Idee gestoßen, nämlich den "Blick aus meinem Fenster"  zu fotografieren.  Ich habe das Bild  gestern Abend aufgenommen, unser Bauer von vis-á-vis war eifrigst dabei, die schöne Futterwiese abzumähen, wohlweislich, dass für heute wieder Regen angesagt war. Wie gut, dass er noch damit angefangen hat - seit heute Morgen schüttet es wieder "wie aus Schaffeln" (österreichische Redewendung für "Es gießt wie aus Eimern " ;o) ).

Mein Kleinster ist seit gestern kränklich, er hat starken Husten und hatte gestern auch Fieber. Heute geht es ihm schon besser, er ist ziemlich anhänglich, aber sonst ganz lieb und brav. 
Heute morgen hab ich ihn mit dem großen Bruder vorm Heizstrahler kuschelnd vorgefunden, 
ich musste natürlich sofort den Fotoapparat holen. Solche Momente MUSS man einfach festhalten! 

Donnerstag, 20. Mai 2010

Ohne viele Worte


...schau ich nur auf einen Sprung hier rein, bedanke mich für die lieben Kommentare und kann euch leider immer noch nichts Neues zeigen, weil im Moment hier das große Chaos herrscht. Außerdem wollte ich eure Blogs kommentieren und irgendein Computerfehler hat mich immer dran gehindert und schreibt was von "ungültiger Irgendwas...", ärgerlich.

Aber ich war kurz da und ich hab ein Bild aus meinem Archiv für euch und hoffe, euch damit ein wenig die Zeit vertreiben zu dürfen!

Dienstag, 18. Mai 2010

Wegen Renovierung kurzzeitig geschlossen!

Nun gut, ganz so schlimm ist es nicht, aber in ein paar Minuten gehen "wir" (sprich: der Lieblingsmann und seine "Zureicherin" ) ein neues (Groß?)Projekt an und ich komme NICHT dazu, euch meine tolle Errungenschaft von heute zu zeigen, auf die ich SO stolz bin!! Sie wird euch gefallen, da bin ich sicher, aber ich trau mich nicht einmal den Fotoapparat zu holen, weil ich weiß, ich müsste das Ding zuerst richtig in Szene setzten, damit, ...dann, ...und so weiter... jedenfalls kostet das jetzt viel zu viel Zeit. Also zeig ich euch nur ein bereits für den Blog vorbereitetes Foto von einer Arbeit, die ich im Moment auch grad mache (habt ihr auch immer mehrere unerledigte "Projekte" am Laufen...ähm "herumliegen"??).



Übrigens: heute im Baumarkt hab ich, wie gesagt, etwas TOLLES erstanden (noch dazu um einen Schnäppchenpreis, weil - wenn auch unmerklich - leicht beschädigt ;o) !) und beim Einräumen ins Auto, da kam es von meinem "Süßem": "Schau, da hast ja wieder was zum bloggen!" 
Passiert euch das auch? Dass eure Männer und Kinder (!! JA!! Mein 8jähriger hat letztens auch gemeint, das wäre was für SeelenSachen!!) euch Tipps und Hinweise für euren Blog geben?!? Ich find das ja total entzückend! 

Einen wunderschönen Tag wünsch ich euch! Ich hole das Stöbern in euren Blogs heut Abend (hoffentlich!) nach!

Montag, 17. Mai 2010

Wie aus dem Mailüfterl...

der große Sturm geworden ist...


Das "Mailüfterl blasen" ist bei uns in der Gegend ein alter, sehr schöner Brauch.
Dabei gehen ein paar Bläser in der Nacht durch den Ort und spielen sanfte Musik.

Außerdem geht jeden 1. Sonntag im Mai die Blasmusikkapelle von Haus zu Haus 
(ähm... ich wohne in einem sehr kleinen Ort mit rund 300 Einwohnern, da geht das noch ;o) )
und spielt ein Liedchen, ich LIEBE diese alten Traditionen sehr und damit ihr euch ein Bild davon machen könnt, hab ich für euch heuer sogar Fotos davon gemacht.

 
Aus dem Mailüfterl ist bei uns nur leider ein tobender Sturm geworden, der nun seit gestern wütet. Mein Pavillon, der runde Gartentisch, sätmliche Laternen, Blumentöpfe, die Tomaten- und Paprikapflanzen, 2 Fenster der Gartenhütte... alles kaputt und der Wind bläst immer noch wie wild. Es ist eiskalt und ungemütlich, der Kachelofen heizt auf Hochtouren.
 
Ich werd mir jetzt eine Kanne Tee machen und mich dann meinen wochenendlichen Wäschebergen widmen... ich wünsche euch einen schönen Montag und ein paar Sonnenstrahlen! 



Sonntag, 16. Mai 2010

RhabarberTopfen-Köstlichkeit

Hmm.... heute hab ich mich an einem neuen Kuchenrezept versucht:

Rhabarber-Topfenkuchen.

Er ist SO köstlich geworden, dass ich das Rezept sofort mit euch teilen muss :o) 

170 g weiche Butter
170 g Backzucker
1 Prise Salz
1 Packerl Vanillezucker
Zitronenschale
5 Eier (Dotter und Eischnee)
250 g Topfen/Quark  (ich hab Magertopfen genommen) 
2 EL Sauerrahm
evtl. 60 g Rosinen
etwas Rum
250 g Mehl (ich hab mir Dinkelmehl frisch gemahlen)
1 Packerl Backpulver
60 g Backzucker

500 g Rhabarber (kurz in Zuckerwasser überkochen)
Butter, Zucker, Salz, Vanillezucker, Zitronenschale, Dotter sehr schaumig rühren,
Topfen, Sauerrahm (evtl. Rosinen) unterrühren, 
Mehl und Backpulver unterheben.

Aus dem Eiklar und den 60 g Zucker einen steifen Schnee schlagen und 
unter die (recht feste) Masse heben.

Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen, 
den klein geschnittenen, kurz in Zuckerwasser überkochten Rhabarber darauf verteilen 
und im vorgeheizten Rohr bei 175° etwa 30 Minuten backen.
Ausgekühlt schmeckt er sehr gut mit einem Tupfer Schlagobers.

 

Freitag, 14. Mai 2010

FliederSachen

Meine Lieben,

ich hoffe, ihr hattet einen schönen Tag! 
Mein Großer (8) hat mich heute Morgen mit den Worten "Noch ein viertel Stündchen schlafen, Mama!" wieder zurück in mein noch warmes Bett geschickt und während seine Brüder mit mir ausgiebig gekuschelt haben, hat er ein zauberhaftes Frühstücksbuffet aufgebaut. Ich hatte heute also (nach-)Muttertag vom Feinsten - denn, so sehr uns Mami`s ein bisserl verwöhnt werden an dem dafür vorgesehenem Tag auch  freut - umso mehr entzückt es uns doch, wenn es spontan und unterm Jahr von den Kindern kommt! :o)
Danach hatten wir einen gemütlichen Tag mit bissl "shoppen" - sie haben gemeint, sie möchten gerne "Bügelperlen" haben, das sei so eine schöne "ruhige" Arbeit (jaja, sie wissen schon, wie sie mich locken können ;c) ...) - und für mich ist in einem Dekoladen ("Depot", kennt ihr den? ) auch etwas dabei gewesen. Daheim haben die Burschen dann brav mit den Miniperlen gewerkt, während ich eine kurze regenfreie Pause genützt habe, um noch etwas Flieder zu schneiden und in sämtlichen Vasen im Haus zu verteilen. UND dann natürlich auch, um noch einige Fotos davon zu machen UND diese zu bearbeiten. Den ersten Teil zeige ich euch heute noch, danach husche ich aber ins Bett, bin schon müde...


Ich wünsche euch ein wunderbares, erfülltes, erholsames und RegenFREIES Wochenende,